Leute, Musik

Trotz Weggabe nach Geburt bringt der Musiker seiner Mutter Respekt entgegen.

06.04.2018 - 13:32:05

Frieden geschlossen - DJ Ötzi gönnt seiner Mutter Glück. Es sei aber ein langer Weg gewesen, die Geschichte seiner Kindheit anzu nehmen, sagt er.

Wien - Der österreichische Schlagersänger DJ Ötzi hat Frieden mit seiner leiblichen Mutter geschlossen, die ihn kurz nach der Geburt in eine Pflegefamilie gab.

«Ich will ihr den Respekt entgegenbringen, dass sie in der Welt, in der sie lebt, glücklich sein darf und ich in meiner», sagte der Sänger der Zeitschrift «News».

Für den 47-Jährigen («Ein Stern, der deinen Namen trägt») war es emotional aber ein weiter Weg, seine Geschichte anzunehmen. «An dieser Ablehnung habe ich lange gearbeitet. Sie hat mich weggegeben, aber sie hat auch zugelassen, dass ich mich selber entwickle, und das war wahrscheinlich eine richtige Entscheidung.»

DJ Ötzis Mutter war 17 Jahre alt, als Gerhard Friedle, wie der Musiker mit bürgerlichen Namen heißt, zur Welt kam. Sein Vater erfuhr erst zwei Jahre später von dem Kind. Danach wuchs Friedle bei seinen Großeltern auf.

Jahrzehntelang gab es keinen Kontakt zwischen dem Musiker und seiner Mutter, obwohl sie in Salzburg nur wenige Kilometer voneinander entfernt wohnen. Zu einem Treffen kam es nur einmal. Ihr Ehemann habe ihn gebeten, sie nicht durcheinander zu bringen, weil sie aktuell zufrieden mit ihrem Leben sei, so der Musiker.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Engagement für Heimatland - Rihanna wird Sonderbotschafterin für Barbados. Jetzt stehen neue Aufgaben für die Sängerin an. Als Kulturbotschafterin war Rihanna bereits seit zehn Jahren für ihr Heimatland Barbados unterwegs. (Unterhaltung, 21.09.2018 - 07:52) weiterlesen...

Lange Haftstrafe - Hip-Hop-Produzent Suge Knight umgeht Mordprozess. Suge Knight drohte eine lebenslange Haftstrafe. Jetzt hat der Hip-Hop-Produzent mit der Staatsanwaltschaft einen Deal gemacht. Am 4. Oktober soll das Strafmaß verkündet werden. Lange Haftstrafe - Hip-Hop-Produzent Suge Knight umgeht Mordprozess (Polizeimeldungen, 21.09.2018 - 07:40) weiterlesen...

Rihanna wird Sonderbotschafterin für Barbados. Die 30-Jährige soll in ihrer Funktion die Bildung in dem karibischen Inselstaat fördern und für Tourismus und Investitionen in Barbados werben. Das teilte Premierministerin Mia Mottley mit. Die Sängerin, die mit vollem Namen Robyn Rihanna Fenty heißt, werde den Titel einer außerordentlichen und bevollmächtigten Botschafterin tragen. Sie sei sehr stolz, diesen Titel in ihrem Heimatland übernehmen zu dürfen, erklärte Rihanna. Bridgetown - Die Popsängerin Rihanna wird Sonderbotschafterin ihres Heimatlandes Barbados. (Politik, 21.09.2018 - 00:46) weiterlesen...

U2-Sänger - Bono über den Papst: «Ein aufrichtiger Mann». Nun traf er Papst Franziskus zu einer Privataudienz. Inhalt des Gesprächs war auch der Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche. U2-Sänger Bono ist für sein soziales Engagement bekannt. (Unterhaltung, 20.09.2018 - 13:52) weiterlesen...

Maroon 5 sollen 2019 in Super-Bowl-Halbzeit auftreten. Die Band soll im kommenden Februar beim 53. Super Bowl in Atlanta in der Halbzeitshow auf der Bühne stehen, wie US-Medien berichteten. Im vorigen Februar spielte Justin Timberlake vor mehr als 70 000 Zuschauern im Bank Stadium und Millionen an den Bildschirmen beim Endspiel der Football-Teams New England Patriots und Philadelphia Eagles. Die Berichte über den möglichen Auftritt von Maroon 5 wurden von der Football-Liga NFL weder bestätigt noch dementiert. Los Angeles - Die US-Rockband Maroon 5 um Frontman Adam Levine könnte 2019 einem Millionenpublikum einheizen. (Politik, 20.09.2018 - 05:50) weiterlesen...

«Überraschung» - Jessica Simpson kündigt dritten Nachwuchs an. Einen Sohn und eine Tochter hat sie schon. Die US-Sängerin und Schauspielerin ist wieder schwanger und erwartet diesmal ein Mädchen. (Unterhaltung, 19.09.2018 - 11:02) weiterlesen...