Leute, Musik

Patti Smith ist ein toleranter Mensch.

12.05.2019 - 09:14:05

Soziale Netzwerke - Patti Smith kämpft gegen Hasskommentare auf Instagram. Aber auch für die Punk-Ikone gibt es ganz natürliche Grenzen.

Berlin - Patti Smith (72), amerikanische Rocksängerin und Schriftstellerin, wehrt sich gegen Hasskommentare auf ihrem Instagram-Account.

«Wer in meinen Kommentarspalten rach- oder streitsüchtig wird, dem schreibe ich, dass ich sie lösche», sagte Smith («Because The Night») der «Welt am Sonntag». «Auf meinem Instagram-Account bedeutet Meinungsfreiheit nicht, dass jeder dort Wut und Hass auf andere ausspucken kann. Sowas erlaube ich nicht.»

Sie selbst habe sich lange nicht für soziale Medien interessiert. Das habe sich geändert, als ihre Tochter sie darauf aufmerksam machte, dass andere Menschen sich auf Instagram für sie ausgaben «und auf ihren Accounts sehr seltsame Dinge behaupteten», erzählt die Künstlerin, von der gerade das Buch «Hingabe» erschienen ist.

«Die einzige Art dagegen vorzugehen war, meinen eigenen offiziellen Instagram-Account zu eröffnen.» Damit sei sie zufrieden. «Mir gefällt daran, dass jene Eindrücke, die ich poste, Gedanken zu Andrei Tarkowski oder Antonin Artaud, die Leute zu beruhigen scheinen oder ihnen Trost spenden.»

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Eurovision Song Contest - Zählfehler: Deutschland beim ESC jetzt noch schlechter. Jetzt wird klar: Es geht noch schlimmer. Das Duo S!sters war vom Ausgang des ESC 2019 eigentlich schon gebeutelt genug. (Unterhaltung, 23.05.2019 - 10:50) weiterlesen...

Vorletzter Platz - Zählfehler: Deutschland beim ESC jetzt noch schlechter. Jetzt wird klar: Es geht noch schlimmer. Das Duo S!sters war vom Ausgang des ESC 2019 eigentlich schon gebeutelt genug. (Unterhaltung, 23.05.2019 - 10:44) weiterlesen...

Zählfehler: Deutschland beim ESC jetzt noch schlechter. Das Duo S!sters rückt nach einer erneuten Berechnung nun vom drittletzten auf den vorletzten Platz der Finalisten. Schuld ist ein Zählfehler durch «menschliches Versagen». Das teilte die Europäische Rundfunkunion EBU in Genf mit - rund vier Tage nach dem Finale vom Samstagabend. Hintergrund ist die Disqualifikation der weißrussischen Jury, die ihre vergebenen Punkte ausgeplaudert hatte. Bei der Neuberechnung des Ergebnisses ist der Fehler passiert. Berlin - Deutschland hat beim Eurovision Song Contest in Tel Aviv noch schlechter abgeschnitten als bisher gedacht. (Politik, 22.05.2019 - 22:06) weiterlesen...

Gefährliche Zustellung - Rapper Ice-T: Beinahe Amazon-Lieferanten erschossen. Rapper Ice-T findet, das sei nicht sicher - und hätte beinahe einen folgeschweren Fehler begannen. In den USA können auch ganz normale Leute Pakete austragen. (Unterhaltung, 22.05.2019 - 08:30) weiterlesen...

Tour-Auftakt - Backstreet Boys flirten mit ihren Fans. Mittlerweile sind die Jungs von damals Familienväter, aber auf der Bühne immer noch umschwärmt. Als die fünf Teenie-Schwärme Mitte der 1990er Jahre ihre ersten Auftritte in Deutschland hatten, kannte noch kaum jemand die Bezeichnung Boyband. (Unterhaltung, 22.05.2019 - 07:40) weiterlesen...

Pappteller mit Set-Liste von Nirvana bringt 22 400 Dollar. Cobain habe 1990 Pizza von dem Pappteller gegessen und danach mit einem schwarzen Stift eine Liste von Songs für ein anstehendes Konzert in Washington darauf geschrieben, teilte das Auktionshaus Julien's in der Nacht zum Sonntag mit. Das Auktionshaus hatte den Pappteller eigentlich nur auf rund 2000 Dollar geschätzt. New York - Ein benutzter Pizza-Pappteller mit einer handgeschriebenen Set-Liste von Nirvana-Frontmann Kurt Cobain (1967-1994) ist bei einer Auktion in New York für 22 400 Dollar (rund 20 000 Euro) versteigert worden. (Politik, 19.05.2019 - 12:02) weiterlesen...