Leute, Musik

Paris Jackson hat den mit Graffiti besprühten Hollywood-Stern eines Journalisten geputzt.

14.06.2018 - 10:26:05

Walk of Fame - Paris Jackson säubert Hollywood-Stern von Michael Jackson. Warum? Wegen seines Namens.

Los Angeles - Paris Jackson, Tochter von Musiklegende Michael Jackson, hat den Hollywood-Stern eines Radiomoderators gesäubert, der den Namen ihres Vaters trägt.

«Manche Leute haben keinen verdammten Respekt», schrieb die 20-Jährige am Donnerstag auf Instagram. Sie postete dazu ein Foto, wie sie auf dem berühmten «Walk of Fame» in Hollywood kniet und die mit Graffiti besprühte Sternenplakette säubert. «Es ist nicht sein echter Stern. Aber es ist immer noch sein Name», erklärte sie bei Twitter ihre Aktion.

Einige Medien vermuteten zunächst, Jackson habe den Stern ihres verstorbenen Vaters gesäubert. Allerdings ist auf der Plakette das Symbol eines Mikrofons zu sehen und nicht, wie bei geehrten Musikern üblich, das einer Schallplatte. Der Stern wurde dem noch lebenden Radiomoderator Michael Jackson gewidmet.

Nach dem Tod des «King of Pop» 2009 hatten mehrere Fans den Stern ebenfalls verwechselt und dort fälschlicherweise Blumen und Kerzen niedergelegt.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Laute Sounds - US-Rapper Eminem verschreckt seine Fans. Dies gefällt nicht allen. Ein Leisetreter ist er gerade nicht: Rapper Eminem lässt es auf seinen Konzerten knallen. (Unterhaltung, 18.06.2018 - 08:56) weiterlesen...

ESC-Sänger Schulte: Das mit Abstand schönste Jahr meines Lebens Der ESC-Teilnehmer Michael Schulte hat sich eine Woche nach seiner standesamtlichen Hochzeit zu seinem neuen Lebensabschnitt geäußert. (Unterhaltung, 17.06.2018 - 15:11) weiterlesen...

Noch neu - Martha Argerich fremdelt mit der Elbphilharmonie. Alelrdings in der altehrwürdigen Laeiszhalle. In Hamburg feierte die Pianistin Martha Argerich schon als junge Künstlerin große Erfolge. (Unterhaltung, 17.06.2018 - 12:46) weiterlesen...

Neues Album im Netz - Jay-Z und Beyoncé drehen Video im Louvre. Die Star-Rapper Beyoncé und Jay-Z haben sich den ehrwürdigen Louvre als Location für ihr neues Video ausgesucht. Da kann Mona Lisa nur lächeln. (Unterhaltung, 17.06.2018 - 12:02) weiterlesen...

Gangster-Rapper - Ermittlungen gegen Kollegah und Farid Bang eingestellt. Ergebnis: Auch «Gangsta-Rap» kann sich auf die vom Grundgesetz garantierte Kunstfreiheit berufen. Die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft hat die umstrittenen Liedzeilen von der Musiker Kollegah und Farid Bang geprüft. (Unterhaltung, 16.06.2018 - 10:54) weiterlesen...

Ermittlungen gegen Rapper Kollegah und Bang eingestellt. Das hat eine Prüfung durch die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft ergeben. Die Ermittlungen seien deswegen eingestellt worden, sagte Behördensprecher Ralf Herrenbrück. Zwar seien die Liedtexte voller vulgärer, menschen- und frauenverachtender Gewalt- und Sexfantasien, heißt es in der Entscheidung, die den Beteiligten zuging. Weil sie aber damit dem Genre «Gangsta-Rap» gerecht werden, sei dies nicht strafbar. Düsseldorf - Die umstrittenen Textzeilen der Gangster-Rapper Kollegah und Farid Bang sind nicht strafbar. (Politik, 16.06.2018 - 10:22) weiterlesen...