Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Krankheiten

Mehrere Künstler haben bei einem Online-Konzert die Arbeit von Ärzten, Pflegern und anderen Berufsgruppen gewürdigt.

28.03.2020 - 10:28:05

In Corona-Krise - Online-Konzert mit PUR, Mousse T. und Stahlhofen. Die Initiative kam von einem Söhne-Mannheim-Sänger.

Mannheim - Auf Initiative des Söhne-Mannheims-Sängers Rolf Stahlhofen haben sich zahlreiche Künstler zu einem Online-Konzert im Internet versammelt.

Unter dem Motto «Wir sagen Danke!» würdigten Künstler wie Laith Al-Deen, die Hardrocksängerin Doro Pesch sowie Stahlhofen selbst Ärzte, Pfleger, Polizisten, Fahrer und andere Helfer für deren Leistung während der Corona-Krise. Das mehrstündige Konzert lief im Livestream - dabei sang beispielsweise das Elektropop-Duo Glasperlenspiel ihren Song «Royals & Kings».

«Wir wollen die Menschen feiern, die das öffentliche Leben aufrechterhalten», hatte Stahlhofen bei der Ankündigung des Konzerts gesagt. «Und wir wollen, dass eine Diskussion darüber in Gang kommt, wie man diese Menschen auch nach der Krise unterstützen kann.» Die Musiker performen live in Privaträumen oder Studios.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aufhebung der Reisewarnungen - Regierung stellt Weichen für Sommerurlaub in Europa. Details müssen allerdings noch geklärt werden. Doch ab in den Süden? Ein Eckpunktepapier der Bundesregierung weist den Weg für einen Start in den Sommerurlaub in Europa. (Politik, 26.05.2020 - 19:45) weiterlesen...

Bund und Länder einig: Kontaktbeschränkungen bis 29. Juni. Berlin - Bund und Länder haben sich grundsätzlich darauf verständigt, dass die Kontaktbeschränkungen wegen der Coronavirus-Pandemie bis zum 29. Juni verlängert werden. Dazu gehört, dass sich maximal zehn Menschen oder Angehörige zweier Haushalte in der Öffentlichkeit treffen dürfen, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Regierungskreisen in Berlin und Thüringen erfuhr. Thüringen hält sich bei neuen Kontaktbeschränkungen aber einen Sonderweg offen, ebenso andere Länder. Bund und Länder einig: Kontaktbeschränkungen bis 29. Juni (Politik, 26.05.2020 - 19:44) weiterlesen...

Nach massivem Absatzeinbruch - Macron greift Autobranche mit Milliarden unter die Arme. Frankreich will seine Unternehmen retten und nimmt viel Geld in die Hand. Und Präsident Macron strebt eine Top-Stellung für seine Hersteller in Europa an. Die Corona-Krise trifft die Autobranche mit voller Wucht. (Wirtschaft, 26.05.2020 - 18:54) weiterlesen...

Maßnahmen vereinbart - Corona-Prämie für Firmen bei Übernahme von Azubis. Hunderttausende Betriebe sind in Schwierigkeiten geraten. Die Azubis sollen die Auswirkungen aber nicht spüren. Wegen Corona droht auch auf dem Ausbildungsmarkt eine Krise. (Wirtschaft, 26.05.2020 - 17:17) weiterlesen...

Angeschlagene Airline - Lufthansa-Hilfspaket umstritten - EU-Auflagen möglich. Entsprechend positionieren sich Gegner und Befürworter der Staatshilfen. Eine entscheidende Rolle könnte die EU spielen. Neun Milliarden Euro für die Lufthansa sind ein dicker Brocken. (Wirtschaft, 26.05.2020 - 17:06) weiterlesen...

Nach Ankündigung der Post - Nur wenige Unternehmen planen Corona-Tests für Mitarbeiter. In der Branche ist das ansonsten eher kein Thema. Handel und Gastronomie fahren in der Test-Frage unterschiedliche Strategien. Die Post will ihren Mitarbeitern anbieten, sich vorsorglich auf das Coronavirus testen zu lassen. (Wirtschaft, 26.05.2020 - 16:56) weiterlesen...