Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Raumfahrt, Leute

Matthias Maurer möchte eine neue Tradition begründen und ist dazu unter die Gärtner gegangen.

09.09.2021 - 12:22:11

Raumfahrt - Astronaut Maurer pflanzt Baum vor dem Start ins All. Das Motto seiner Aktion: «Raumfahrt am Wachsen».

Köln - Knapp sieben Wochen vor seinem geplanten Flug ins All hat der deutsche Astronaut Matthias Maurer in Köln ein Bäumchen gepflanzt - und will damit auch eine neue Tradition begründen.

Vor einer Reise in den Weltraum würden Astronauten am russischen Kosmodrom Baikonur in Kasachstan seit Jahrzehnten ein Bäumchen pflanzen, sagte Maurer am Donnerstag in Köln. «Und da ich nicht von Kasachstan starten darf, sondern mit einer ganz neuen amerikanischen Kapsel, habe ich den Wunsch geäußert, dass auch ich ein Bäumchen pflanzen darf und damit vielleicht eine neue Tradition hier im Astronautenzentrum starte», betonte der 51 Jahre alte Saarländer.

Der Amberbaum, den der Astronaut der Europäischen Raumfahrtagentur Esa auch gleich goss, sei aber mehr als nur ein Baum. «Er ist auch ein Symbol dafür, dass Raumfahrt am Wachsen ist - weltweit, aber auch in Europa.»

Maurer fliegt voraussichtlich am 31. Oktober von den USA aus mit den Nasa-Astronauten Raja Chari und Thomas Marshburn sowie der Nasa-Astronautin Kayla Barron für ein halbes Jahr zur Internationalen Raumstation ISS. Er wird dann der zwölfte Deutsche im All und der vierte Deutsche auf der ISS sein. Die Besatzung fliegt mit einem «Crew Dragon»-Raumschiff von SpaceX zum Außenposten der Menschheit.

«Ich freue mich natürlich, dass es jetzt soweit ist», sagte Maurer. «Nun geht es endlich los Richtung Weltraummission.» Er hat sich fast 13 Jahre lang auf die Reise vorbereitet. Am schwierigsten sei das Training unter Wasser gewesen, bei dem die Astronauten die Arbeit in der Schwerelosigkeit üben. «Das ist körperlich und mental anstrengend», betonte Maurer, der in den nächsten Tagen zum Start in die USA fliegt. Er versprach jedoch in Köln: «I'll be back.»

© dpa-infocom, dpa:210909-99-151940/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Raumfahrt - Südkorea startet erste selbstgebaute Weltraumrakete. Erstmals wurde eine selbstgebaute Trägerrakete getestet. Künftig sollen unter anderem Kommunikationssatelliten und Mondsonden in die Erdumlaufbahn gebracht werden. Auch Südkorea steigt in die Raumfahrt ein. (Wissenschaft, 21.10.2021 - 11:32) weiterlesen...

Raumfahrt - Flug verschoeben - Mehr Zeit für Startplanungen von Maurer Er muss sich noch ein wenig gedulden: Der deutsche Esa-Astronaut Matthias Maurer Maurer soll nun einen Tag später von den USA aus zur Internationalen Raumstation ISS starten. (Wissenschaft, 20.10.2021 - 15:54) weiterlesen...

US-Raumfahrtbehörde - Nasa will Entstehung der Milchstraße erforschen Wie ist die Milchstraße entstanden? Um diesem Rätsel näher zu kommen, forscht die US-Raumfahrtbehörde Nasa ab 2025 mit einem neuen Weltraum-Teleskop. (Wissenschaft, 20.10.2021 - 03:28) weiterlesen...

Raumfahrt - «Final Countdown» - Esa-Astronaut Maurer fliegt zur ISS. Jetzt geht es für Matthias Maurer los ins Weltall. Es begleiten ihn Vorfreude, Respekt - und ein Stein aus der Heimat. Er hat jahrelang hart trainiert und für den Notfall auch gelernt, wie man Zähne zieht. (Wissenschaft, 18.10.2021 - 03:52) weiterlesen...

Raumfahrt - Nach Dreh auf der ISS - Russisches Filmteam zurück auf Erde. Erstmals in der Geschichte der Raumfahrt wurde ein Film auf der Raumstation gedreht. Nach zwölf Tagen Dreharbeiten auf der ISS sind Schauspieler und Regisseur sicher in der Steppe Kasachtans gelandet. (Wissenschaft, 17.10.2021 - 09:18) weiterlesen...

Raumfahrt - Chinesische Astronauten erreichen Raumstation. Es ist die mit Abstand längste Raumfahrtmission Chinas. Die drei Astronauten sind erfolgreich am Kernmodul «Tianhe» angedockt und werden dort nun rund sechs Monate leben und arbeiten. (Wissenschaft, 16.10.2021 - 08:30) weiterlesen...