Leute, Musik

Kelly und die Kilos - ein immer wiederkehrendes Thema.

09.11.2017 - 11:02:06

US-Sängerin - Kelly Clarkson: Gewicht ist nur bei Frauen ein Thema. Aber der Sängerin ist das egal. Nicht egal aber sind ihr die geschlechterspezifischen Sichtweisen auf das Körpergewicht.

Berlin - Die US-Sängerin Kelly Clarkson («Love So Soft») hat kritisiert, dass bei Diskussionen über das Körpergewicht von Männern und Frauen in der Unterhaltungsbranche mit zweierlei Maß gemessen werde.

Die Menschen redeten gerne darüber, ob jemand zu dick oder zu dünn sei, sagte die 35-Jährige der «Bild»-Zeitung. «Allerdings nur dann, wenn es um Frauen und nicht um Männer geht», betonte sie. Auch über Clarksons Gewicht wurde immer wieder in der Öffentlichkeit diskutiert. «Ach, das passiert jetzt seit 15 Jahren. Erstens gewöhnt man sich daran. Und zweitens kommt das mit dem Ruhm einfach», so Clarkson.

Sie selbst habe das schon damals nicht interessiert, als sie im Alter von 19 Jahren an der US-Castingshow «American Idol» teilgenommen habe, erklärte die Sängerin. Allerdings gibt es ihrer Meinung auch viele Musiker, die mit diesem Druck nicht gut umgehen könnten. «Das ist so unfair, weil es nichts mit ihrer Arbeit und ihrer Musik zu tun hat», sagte sie. Viele von ihnen schlügen deswegen «einen schlechten Weg ein.»

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

ESC-Sänger Schulte: Das mit Abstand schönste Jahr meines Lebens Der ESC-Teilnehmer Michael Schulte hat sich eine Woche nach seiner standesamtlichen Hochzeit zu seinem neuen Lebensabschnitt geäußert. (Unterhaltung, 17.06.2018 - 15:11) weiterlesen...

Noch neu - Martha Argerich fremdelt mit der Elbphilharmonie. Alelrdings in der altehrwürdigen Laeiszhalle. In Hamburg feierte die Pianistin Martha Argerich schon als junge Künstlerin große Erfolge. (Unterhaltung, 17.06.2018 - 12:46) weiterlesen...

Neues Album im Netz - Jay-Z und Beyoncé drehen Video im Louvre. Die Star-Rapper Beyoncé und Jay-Z haben sich den ehrwürdigen Louvre als Location für ihr neues Video ausgesucht. Da kann Mona Lisa nur lächeln. (Unterhaltung, 17.06.2018 - 12:02) weiterlesen...

Gangster-Rapper - Ermittlungen gegen Kollegah und Farid Bang eingestellt. Ergebnis: Auch «Gangsta-Rap» kann sich auf die vom Grundgesetz garantierte Kunstfreiheit berufen. Die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft hat die umstrittenen Liedzeilen von der Musiker Kollegah und Farid Bang geprüft. (Unterhaltung, 16.06.2018 - 10:54) weiterlesen...

Ermittlungen gegen Rapper Kollegah und Bang eingestellt. Das hat eine Prüfung durch die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft ergeben. Die Ermittlungen seien deswegen eingestellt worden, sagte Behördensprecher Ralf Herrenbrück. Zwar seien die Liedtexte voller vulgärer, menschen- und frauenverachtender Gewalt- und Sexfantasien, heißt es in der Entscheidung, die den Beteiligten zuging. Weil sie aber damit dem Genre «Gangsta-Rap» gerecht werden, sei dies nicht strafbar. Düsseldorf - Die umstrittenen Textzeilen der Gangster-Rapper Kollegah und Farid Bang sind nicht strafbar. (Politik, 16.06.2018 - 10:22) weiterlesen...

Antisemitismus - Roger Waters geht gegen Münchens OB vor. Dieser wirft dem Musiker antisemitische Stimmungsmache vor. Der Mitbegründer der Rockband Pink Floyd hat sich einen Anwalt genommen und verlangt die Rücknahme einer Presseerklärung des Rathauschefs in der bayerischen Landeshauptstadt. (Unterhaltung, 15.06.2018 - 17:54) weiterlesen...