Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Musik, Leute

Ist es vorbei mit seiner Karriere? Der Musiker muss sich öffentlich wegen rassistischer Äußerungen verantworten und entschuldigen.

04.02.2021 - 07:24:11

Country-Star - Morgan Wallen nach rassistischen Bemerkungen vom Sender

Los Angeles - Der amerikanische Country-Star Morgan Wallen (27, «7 Summers») ist nach rassistischen Bemerkungen von seinem Plattenlabel fallengelassen worden.

Der Plattenvertrag sei ausgesetzt worden, teilte Big Loud Records am Mittwoch auf Twitter mit. «Derartiges Verhalten wird nicht toleriert», hieß es weiter.

Auch Radiosender und Musikanbieter strichen Wallens Songs aus ihrem Programm. Der Country-Fernsehsender CMT teilte mit, Auftritte des Sängers aus seinem Angebot zu entfernen.

Auslöser ist eine Videoaufnahme, die ein Nachbar Wallens Sonntagnacht (Ortszeit) aufgenommen hatte. Auf dem Weg in sein Haus ruft der Musiker seinen Begleitern Obszönitäten und rassistische Äußerungen zu. «TMZ.com» stellte den kurzen Clip am Mittwoch ins Netz.

In einer Stellungnahme bei «People.com» entschuldigte sich Wallen für sein Verhalten. Er bedauere die «nicht akzeptable und unangebrachte» rassistische Bemerkung. Er verspreche, sich zu bessern, erklärte der Sänger. Er hatte unter anderem eine rassistische Formulierung für Schwarze benutzt, die im Deutschen mit dem Begriff «N-Wort» umschrieben wird.

Der Country-Musiker aus dem US-Staat Tennessee hatte zuletzt mit «Dangerous - The Double Album» die US-Charts gestürmt. Bei der Vergabe der Country Music Awards (CMA) im vorigen November war er als «Neuer Künstler des Jahres» gefeiert worden.

© dpa-infocom, dpa:210204-99-295667/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Neue Single - Alvaro Soler nutzt Corona-Zeit für neue Musik. Da ist Alvaro Soler keine Ausnahme. Die Musik aber hilft dem Popsänger durch die schweren Momente. Die Corona-Pandemie ist für alle eine große Belastung. (Unterhaltung, 05.03.2021 - 07:52) weiterlesen...

70. Geburtstag - Chris Rea: Popmusik fürs Radio, Blues für die Seele. Erst eine schwere Krankheit bewegte ihn zum Stilwechsel. Über 20 Jahre war der britische Musiker Chris Rea mit Popmusik erfolgreich, die ihm selbst gar nicht so gut gefiel. (Unterhaltung, 03.03.2021 - 10:50) weiterlesen...

Entschleunigung - Yvonne Catterfeld braucht Social-Media-Pausen Einen Gang runterschalten und einfach auch mal offline sein - für Yvonne Catterfeld sind Ruhepausen ein Muss. (Unterhaltung, 03.03.2021 - 10:46) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Dolly Parton ist geimpft - Sängerin spendet für Forschung. Jetzt hat die Sängerin ihre «eigene Medizin» bekommen. Mit einer großzügigen Spende hat Dolly Parton die Impfstoffforschung in den USA unterstützt. (Unterhaltung, 03.03.2021 - 09:38) weiterlesen...

Sexismus - Taylor Swift kritisiert Scherz in Netflix-Serie. In einer Serie wurde über ihr Privatleben gelästert. Das fand Posängerin Taylor Swift gar nicht witzig. (Unterhaltung, 02.03.2021 - 13:00) weiterlesen...

Opernintendant - Barrie Kosky: Hühnersuppe ist Seelenmedizin. Davon kann der Berliner Opernintendant Barrie Kosky ein Lied singen. Hühnersuppe ist kein Gericht, sondern eine Glaubensfrage. (Unterhaltung, 28.02.2021 - 12:38) weiterlesen...