Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Musik, Leute

In seiner Heimat wurde Johnny Ventura tief verehrt.

29.07.2021 - 12:22:07

Mit 81 Jahren - «Vater des Merengue» Johnny Ventura ist tot. Jetzt ist der domikanische Sänger plötzlich und unerwartet gestorben. Der Präsident des Landes ordnete eine Staatstrauer an.

Santo Domingo - Der dominikanische Sänger Johnny Ventura, auch bekannt als «Vater des Merengue», ist im Alter von 81 Jahren gestorben.

Er habe am Mittwoch (Ortszeit) während eines Arbeitsessens in der Stadt Santiago anscheinend einen Herzinfarkt erlitten, sagte sein Sohn Jandy der Zeitung «Diario Libre» und anderen Medien. Eigentlich habe sein Vater noch ins Tonstudio gehen wollen.

«Johnny war eine Ikone»

Präsident Luis Abinader ordnete eine dreitägige Staatstrauer an. «Johnny war eine Ikone, ein Meister des Merengue, der alle Dominikaner vergnügt und die ganze Welt mit seinem Talent angesteckt hat», sagte er.

Der aus der Hauptstadt Santo Domingo stammende Musiker galt als Erneuerer des Merengue, eines karibischen Musik- und Tanzstils, der aus der Dominikanischen Republik stammt und auch außerhalb Lateinamerikas populär ist. So waren auch Saxofone und Trompeten Bestandteil seiner Band El Combo Show.

Ventura, der auch für seine schnellen Tanzeinlagen bekannt war, brachte mehr als 100 Platten heraus und erhielt in seiner mehr als 60-jährigen Laufbahn auch einen Latin Grammy.

Zu seinen bekanntesten Stücken zählen «Patacón pisao», «¿Pitaste?», «Merenguero hasta la tambora» und «Las indias de Bani».

Auch als Politiker war er aktiv, zunächst als Abgeordneter und später als Bürgermeister Santo Domingos. Er sei allen ein Vorbild gewesen, schrieb der dominikanische Musiker Juan Luis Guerra auf Twitter: «Du hast uns allen gezeigt, was Merengue ist. Danke, Don Johnny!!».

© dpa-infocom, dpa:210729-99-597636/4

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Musik-Spektakel - Sänger Sting kommt zum Hamburger Reeperbahn-Festival. Nun steht wieder das Reeperbahn-Festival an. Rund 300 Konzerte sind geplant. So lange mussten Konzertfans auf Live-Erlebnisse warten. (Unterhaltung, 15.09.2021 - 11:16) weiterlesen...

Soziale Medien - Britney Spears deaktiviert ihren Instagram-Account. Es sei nur «eine kleine Pause», verspricht Spears ihren Fans. Gerade erst verkündete US-Sängerin Britney Spears ihre Verlobung auf Instagram - jetzt hat die Pop-Ikone ihren Account deaktiviert. (Unterhaltung, 15.09.2021 - 09:32) weiterlesen...

Ranking - Rapper Drake stellt Chartrekord auf Mit seinem sechsten Studioalbum hat der Rapper in den USA einen neuen Chartrekord aufgestellt - und er zieht mit den Beatles gleich. (Unterhaltung, 15.09.2021 - 09:24) weiterlesen...

Glückwünsche - Kate Hudson zeigt funkelnden Ring am Finger Die US-Schauspielerin Kate Hudson hat sich offenbar verlobt: Auf Instagram teilte sie ein Pärchenfoto und postete mehrere Hochzeits-Emojis. (Unterhaltung, 14.09.2021 - 09:28) weiterlesen...

Leute - Verliebt, verlobt, bald frei? - Britney Spears sagt «Ja» Private und berufliche Probleme, Zusammenbruch und Vormundschaft durch den Vater: Nach Jahren negativer Schlagzeilen scheint sich für Britney Spears das Blatt zu wenden - sogar mit romantischem Happy End. (Politik, 13.09.2021 - 08:26) weiterlesen...

Nach Corona-Zwangspause - «Wir sind immer noch hier»: MTV Video Music Awards verliehen. Mit Madonna als Überraschungs-Eröffnungsgast feiern die Stars in New York die MTV Video Music Awards und den 40. Geburtstag des US-Musiksenders. Die Gewinner des Abends sind aber wesentlich jünger. Nach Corona-Zwangspause - «Wir sind immer noch hier»: MTV Video Music Awards verliehen (Unterhaltung, 13.09.2021 - 06:12) weiterlesen...