Leute, Musik

In dem von Rapper Jay-Z veröffentlichten Kurzclip berichten schwarze US-Stars von ihren Erfahrungen mit Rassismus und Diskriminierung.

04.07.2017 - 11:00:07

Rassismus - Jay-Z prangert in Video Diskriminierung von Schwarzen an

New York - Rapper Jay-Z (47) hat ein Video veröffentlicht, in dem mehrere Prominente Diskriminierung schwarzer Menschen in den USA kritisieren.

«Schwarz zu sein in Amerika ist so, als ob man sich in einer engen, zusammengepressten Box befindet, die auf dem Grund eines Ozeans verankert ist und auf die permanent 10 000 Pfund Gewicht drücken», sagt etwa Schauspieler Michael B. Jordan (30) in dem knapp neunminütigen Clip, der seit Montag (Ortszeit) auf Jay-Zs eigenem Streamingdienst Tidal verfügbar ist.

Der Unterschied zwischen schwarzen und weißen Menschen bestehe darin, dass Weiße offensiv durch die Welt gingen, während Schwarze gelernt hätten, sich defensiv zu verhalten, fügt Oscar-Preisträger Mahershala Ali (43) hinzu. «Du gehst mit dem Wissen durch die Welt, dass man dich auf eine ganz bestimmte Art und Weise betrachtet», so Ali.

Das Video ist mit dem Titel «Footnotes for 'The Story of O.J.'» («Fußnoten zu 'The Story of O.J.'») offensichtlich als Ergänzung zu Jay-Zs Song «The Story of O.J.» gedacht, der auf den des Mordes beschuldigten Ex-Footballstar O.J. Simpson anspielt und das zweite Lied auf dem neuen Album ist. «4:44» gilt als bisher persönlichste Platte des Musikers.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Sänger David Byrne wäre gerne Wissenschaftler geworden Der ehemalige Sänger und Kopf der Band Talking Heads, David Byrne, hat sich als junger Mann nur ganz knapp für die Musikerlaufbahn entschieden: "Als ich jung war, habe ich mich vor allem für Wissenschaft und Technik interessiert", sagte Byrne dem "Zeitmagazin". (Unterhaltung, 21.02.2018 - 11:35) weiterlesen...

Statement der Sängerin - Fergie reagiert auf Hymnen-Kritik. Für die Sängerin selbst offenbar überraschend: Sie habe nur «etwas Besonderes» ausprobieren wollen. Für ihre etwas eigenwillige Interpretation der US-Hymne beim NBA-Allstar-Spiel erntete Fergie viel Spott. (Unterhaltung, 20.02.2018 - 08:02) weiterlesen...

Maffays Freundin zieht im Paparazzi-Streit vor Gericht. Das Oberlandesgericht in München beschäftigt sich heute mit der Klage der Freundin gegen die Zeitschriften «People» und «Das neue Blatt» des Bauer-Verlags wegen Verletzung der Persönlichkeitsrechte. Es geht um Urlaubsfotos, die das Paar an einem Strand zeigen sowie um Aufnahmen der Klägerin mit ihrem Ex-Freund. Die Parteien streiten um eine Geldentschädigung und Unterlassung. München - Der Rechtsstreit um Paparazzi-Fotos von Musiker Peter Maffay und seiner Lebensgefährtin geht in eine neue Runde. (Politik, 20.02.2018 - 04:44) weiterlesen...

Schneidezähne weg - Liam Gallagher beschuldigt die deutsche Polizei. Liam Gallagher wärmt jetzt eine alte Geschichte neu auf. Ein echter Rockmusiker muss einiges einstecken können. (Polizeimeldungen, 19.02.2018 - 16:20) weiterlesen...

Ex-Oasis-Sänger: Deutsche Polizei hat mir Zähne gezogen. Der notorische Streithahn hatte bei einer Schlägerei in einem Hotel in München im Jahr 2002 zwei Schneidezähne verloren, wie es damals hieß. Nun behauptete er in einem veröffentlichten «Guardian»-Interview, die Zähne seien ihm von der Polizei «mit der Zange» gezogen worden. Seiner Darstellung nach zogen «die verdammten deutschen Polizisten» sie zur Rache, während er bewusstlos war. Gallagher hatte einem Polizisten gegen die Brust getreten, als der ihn bei der Massenschlägerei festnehmen wollte. London - Ex-Oasis-Sänger Liam Gallagher sieht sich als Opfer der deutschen Polizei. (Politik, 19.02.2018 - 15:48) weiterlesen...

Reaktionen bei Twitter - Jazz-Version der US-Hymne bringt Fergie Spott ein. Und das sorgte doch für gehörige Irritationen. Sögerin Fergie hat sich für ihre Interpretation der US-Hymne etwas Neues ausgedacht. (Unterhaltung, 19.02.2018 - 11:38) weiterlesen...