Musik, Auszeichnungen

Heute Nacht werden die Grammys verliehen.

10.02.2019 - 16:18:05

Kurzfristige Absage - Ariana Grande tritt nicht bei den Grammys auf. Im Vorfeld gibt es Wirbel.

Los Angeles - Nach der überraschenden Absage von Ariana Grandes Auftritt bei der Grammy-Verleihung setzen die Veranstalter nun auf andere hochkarätige Musiker. Geplant sind bei der Gala in Los Angeles am Sonntagabend (Ortszeit, 2 Uhr MEZ am Montag) unter anderem Auftritte von Lady Gaga, Cardi B, Janelle Monae und Travis Scott.

Zudem sollen die Red Hot Chili Peppers mit Rapper Post Malone auf die Bühne kommen und Country-Sängerin Dolly Parton mit einem Auftritt mehrerer Künstler geehrt werden. Sängerin Alicia Keys, die bereits 15 Grammys gewonnen hat, führt als Gastgeberin durch den Abend.

Die kurzfristige Absage Ariana Grandes hatte zu Diskussionen über Planungen der glamourösen Preisverleihung geführt. Laut Produzenten der Show konnte Grande, die am Freitag ihr neues Album «Thank U, Next» veröffentlicht hatte, kurzfristig keine Show auf die Beine stellen. Grande hatte dieser Darstellung widersprochen und erklärt, drei verschiedene Songs vorgeschlagen zu haben und «über Nacht einen Auftritt» vorbereiten zu können. Es gehe hier aber um «Kunst und Ehrlichkeit» und nicht darum, «anderen einen Gefallen zu tun».

Produzent Ken Ehrlich sagte dem «Rolling Stone» daraufhin, die Kommentare Grandes hätten ihn überrascht. Ihn habe besonders gestört, dass die 25-Jährige ihm mangelnden Willen zur Zusammenarbeit vorgeworfen habe.

Die Grammys gehören zu den wichtigsten Musikpreisen der Welt und werden zum 61. Mal vergeben. Die besten Gewinnchancen hat dieses Jahr der kalifornische Rapper Kendrick Lamar mit acht Nominierungen, dahinter folgt Rapper Drake mit sieben Nominierungen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Musikpreis-Verleihung - Viele Gewinner und wenig Spektakel bei den 39. Brit Awards. Auch die Band The 1975 hat gleich zweimal Grund zum Jubeln. Die Preisverleihung verläuft fast unauffällig. Erst US-Sängerin Pink heizt dem Publikum in London richtig ein. George Ezra, Jorja Smith und Calvin Harris freuen sich über ihre ersten Brit Awards. (Unterhaltung, 21.02.2019 - 10:42) weiterlesen...

Musikpreis-Verleihung - Brit Awards für George Ezra und Jorja Smith. Verleihung der Brit Awards gewinnen George Ezra, Jorja Smith und The 1975 die wichtigsten Preise. Auch DJ Calvin Harris darf endlich jubeln. Für Stimmung sorgt US-Sängerin Pink. Bei der 39. (Unterhaltung, 21.02.2019 - 09:24) weiterlesen...

Brit Awards für George Ezra und Jorja Smith. Gewinner des Abends waren The 1975, die als beste nationale Band und für das beste Album ausgezeichnet wurden. Zwei Preise nahm auch der schottische Star-DJ Calvin Harris mit nach Hause. Harris, der zuvor trotz insgesamt 14 Nominierungen nie einen Preis bekommen hatte, wurde als Produzent des Jahres und - zusammen mit Dua Lipa - für die beste Single geehrt. Gemeinsam mit Lipa, Sam Smith und Rag'n'Bone Man präsentierte er ein Medley seiner Hits. London - George Ezra und Jorja Smith sind bei den Brit Awards in London als bester Künstler und beste Künstlerin ausgezeichnet worden. (Politik, 21.02.2019 - 07:02) weiterlesen...

Brit Awards für George Ezra, Jorja Smith und The 1975. Gewinner des Abends bei der Verleihung in London war die Band The 1975, die als beste nationale Band und für das beste Album ausgezeichnet wurde. Zwei Brit Awards nahm auch der schottische Star-DJ Calvin Harris entgegen, als Produzent des Jahres und - gemeinsam mit der Londoner Sängerin Dua Lipa - für die beste Single des Jahres. London - Popstar George Ezra und Newcomerin Jorja Smith haben bei den Brit Awards als bester britischer Künstler und beste britische Künstlerin zwei der wichtigsten Preise erhalten. (Politik, 20.02.2019 - 23:38) weiterlesen...