Musik, Leute

Für seine poetischen Songtexte hat Bob Dylan den Literaturnobelpreis bekommen, viele Worte macht er ansonsten allerdings nicht.

24.03.2017 - 07:48:06

Seltenes Interview - Bob Dylan ließ Elvis Presley abblitzen. Jetzt aber hat die Musik-Ikone eine Ausnahme gemacht und ein Interview gegeben.

New York - Der amerikanische Rockpoet und Literaturnobelpreisträger Bob Dylan hat sich in einem seiner seltenen Interviews zu Musikern wie Elvis Presley, Frank Sinatra und Amy Winehouse geäußert.

Demnach haben einst er und Beatles-Gitarrist George Harrison den «King of Rock'n Roll» Presley bei einer geplanten Aufnahme abblitzen lassen, sagte der 75-Jährige in dem auf seiner Website veröffentlichten Interview. «Er hat sich blicken lassen, es waren wir, die nicht aufgetaucht sind», sagte Dylan über den 1977 gestorbenen Musiker.

Über ein Treffen mit Sänger Sinatra (1915-1998) sagte Dylan : «Er war lustig. Wir standen abends auf seiner Terrasse und er sagte zu mir: 'Du und ich, Kumpel, wir haben diese blauen Augen, wir sind von dort oben', und er zeigte auf die Sterne. 'Diese anderen Penner sind von dort unten.' Ich erinnere mich, gedacht zu haben, dass er Recht haben könnte.»

Dylan hört eigener Aussage zufolge vor allem CDs. Zu seinen Favoriten zählten zuletzt Alben von Iggy Pop, Imelda May, Valerie June und den Stereophonics. «Ich mochte das letzte Album von Amy Winehouse», fügte er hinzu über die 2011 gestorbene Britin. «Sie war die letzte echte Individualistin.»

Großen Respekt habe er immer noch für Joan Baez: «Ihre Stimme war wie die einer Sirene vor irgendeiner griechischen Insel. Allein ihr Klang konnte Dich verzaubern. (...) Sie ließ Dich vergessen, wer Du bist.» Zur Frage, welche seiner Songs zu wenig beachtet worden seien, nannte Dylan «In The Garden» (1980) und «Brownsville Girl» (1986).

Dylan zählt zu den einflussreichsten Musikern seiner Generation. 2016 wurde er als erster Songschreiber mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet. Das neue Interview auf seiner Website wurde von dem Autoren Bill Flanagan geführt und am Mittwoch publiziert.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

«Wahnsinn» - Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt Die Tonlage des Sängers ist auch Jahre nach seinem Rückzug aus dem Schlagerbusiness so markant, dass er immer noch erkannt wird - allerdings weniger häufig als früher. (Unterhaltung, 18.02.2018 - 13:54) weiterlesen...

Bekenntnis - Dita von Teese von Trumps Art angewidert. Sie hält nicht viel vom derzeitigen US-Präsidenten. Die Burlesque-Tänzerin, die jetzt auch singt, macht aus ihrem Herzen keine Mödergrube. (Unterhaltung, 18.02.2018 - 13:30) weiterlesen...

Wieder da - Bühne als beste Medizin: Helene Fischers Comeback. Obwohl sie noch nicht vollständig genesen ist, kämpft sie sich auf die Bühne zurück. Mehr als eine Woche musste Deutschlands größter Schlagerstar wegen eines Infekts pausieren. (Unterhaltung, 18.02.2018 - 12:34) weiterlesen...

Es ist ein Mädchen - Zweites Kind für Adam Levine und Behati Prinsloo. 2016 kam ihr erstes Baby mit dem Namen Dusty Rose Levine zur Welt. Das Mädchen mit dem Namen Gio Grace ist das zweite Kind des Paares. (Unterhaltung, 17.02.2018 - 13:50) weiterlesen...

Weder schwanger noch todkrank - Jubel ist die beste Medizin: Helene Fischer singt wieder. Obwohl sie noch nicht vollständig genesen ist, wagt sie sich auf die Bühne zurück. Mehr als eine Woche musste Deutschlands größter Schlagerstar wegen eines Infekts pausieren. (Unterhaltung, 17.02.2018 - 10:00) weiterlesen...

Soundtrack zu Fifty Shades of Grey auf Platz eins der Album-Charts Der Soundtrack zum dritten Teil der Erotik-Verfilmung "Fifty Shades Of Grey" ist die neue Nummer eins der offiziellen deutschen Album-Charts. (Unterhaltung, 16.02.2018 - 15:12) weiterlesen...