Leute, Musik

Die Stimmung in den USA ist hoch politisiert.

08.10.2018 - 09:22:06

Countrysängerin - Taylor Swift wirbt für die Demokraten. Dies spüren auch Künstler.

Nashville - US-Popstar Taylor Swift (28) hat nach langem Schweigen politisch Stellung bezogen und auf ihrem Instagram-Account Unterstützung für Kandidaten der Demokraten im US-Bundesstaat Tennessee bekundet.

Bisher sei sie vor politischen Äußerungen immer zurückgeschreckt, doch etliche persönliche und öffentliche Ereignisse in den letzten zwei Jahren hätten sie dazu getrieben, vor den Zwischenwahlen am 6. November ihre Stimme zu erheben, schreibt die Countrysängerin («Blank Space»).

«Ich habe immer und werde immer meine Stimme dem Kandidaten geben, der die Menschenrechte schützt und für sie kämpft», kündigt Swift in ihrem ausführlichen Post an. Zudem kritisiert sie die republikanische Kandidatin Marsha Blackburn scharf, die derzeit den siebten Wahlbezirk von Tennessee im Repräsentantenhaus vertritt und dieses Jahr einen Sitz im Senat anstrebt. Blackburns politische Bilanz «erschreckt mich», schreibt Swift. Sie werde stattdessen den demokratischen Senatskandidaten Phil Bredesen im Rennen um einen Abgeordnetensitz für Tennessee unterstützen.

Swift fordert alle ihre Follower auf, wählen zu gehen und die Stimme dem Kandidaten zu geben, der am ehesten mit den eigenen Werten übereinstimmt. «Viele von uns werden nie einen Kandidaten oder eine Partei finden, mit denen sie bei einem Thema hundertprozentig übereinstimmen, aber es ist trotzdem wichtig, wählen zu gehen», betont Swift. Sie gilt als eine der erfolgreichsten Künstlerinnen weltweit und verbrachte einen Teil ihrer Jugend in der Stadt Hendersonville in Tennessee.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Hoch hinaus - Eminem rappt «Venom» vom Empire State Building Auf den Spuren von King Kong: Rapper Eminem hat sich aufs Empire State Building gewagt. (Unterhaltung, 16.10.2018 - 15:00) weiterlesen...

Eminem rappt «Venom» vom Dach des Empire State Building. Die Antenne des berühmten Wahrzeichens blitzt in verschiedenen Farben auf, während der bürgerlich als Marshall Mathers bekannte Musiker seinen Text rappt. Zugleich kreist ein Helikopter um das 380 Meter hohe Gebäude. «King Kong ist nichts gegen mich», twitterte Eminem in Anspielung auf das fiktive Affenmonster, das in Filmen teils auf das Hochhaus klettert. New York - In einer äußerst seltenen Videoproduktion hat US-Rapper Eminem seine neue Single «Venom» vom Dach des Empire State Building in New York gerappt. (Politik, 16.10.2018 - 14:48) weiterlesen...

Kelly Family - Für Michael Patrick Kelly war die Bühne ein Spielplatz Sein Kinderzimmer war die Bühne: Dort spielte der kleine Michael Patrick Kelly, dann griff er schließlich zum Mikrofon. (Unterhaltung, 16.10.2018 - 08:10) weiterlesen...

Promi-Paar - Kanye West und Kim Kardashian zu Besuch in Afrika. Kanye West ist viel unterwegs. Gerade noch bei Trump im Weißen Haus, jetzt bei Ugandas Präsident. (Unterhaltung, 15.10.2018 - 15:00) weiterlesen...

Autobiografie - Tina Turner ruft zum Organspenden auf. Darin ruft die Sängerin zur Organspende auf. Das hat auch einen ganz persönlichen Grund. Tina Turner hat ihre Autobiographie veröffentlicht. (Unterhaltung, 15.10.2018 - 13:14) weiterlesen...

Gedicht - Sänger Leonard Cohen dichtete über Kanye West. Der mittlerweile verstorbene Sänger Leonard Cohen verfasste 2015 ein Gedicht über den US-Rapper, in dem es um einen Picasso-Vergleich geht. Kanye West ist nicht nur für skurrile Auftritte bekannt, sondern auch für sein großes Ego. (Unterhaltung, 13.10.2018 - 11:54) weiterlesen...