Musik, Leute

Die Sängerin und Gewinnerin des Eurovision Song Contests von 2010, Lena Meyer-Landrut, ist der Meinung, dass Prominente ihre Stimme dafür einsetzen müssen, etwas zu bewirken.

14.02.2019 - 01:01:51

Lena Meyer-Landrut: Prominente sollen ihre Stimme für Gutes einsetzen

"Wenn man ein Sprachrohr ist, dann muss man das auch für etwas Gutes nutzen", sagte Meyer-Landrut den Onlinemedien der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). Man dürfe nicht den Mund halten und sich verstecken aus Angst vor der Reaktion.

"Denn wenn man immer weichgespült ist, dann kann sich nichts ändern", so die Sängerin weiter. Sie reagierte damit auch auf die Debatte um Meinungsfreiheit bei Prominenten, die Ex-Handballprofi Stefan Kretzschmar ausgelöst hatte. Auf die Frage, ob man als Promi aufpassen müsse, was man sagt, antwortete sie: "Man kann das machen, um nicht so angreifbar zu sein. Und ich kann Stefan Kretzschmar auch verstehen, weil die Reaktionen darauf natürlich immer tierisch anstrengend sind." Prominente würden sich - vor allen in den sozialen Medien - eigentlich immer angreifbar machen. "Im Grunde ist bei allem eine Angriffsfläche da: Alles, was man macht, ist falsch", so die Sängerin weiter. "Wenn es ein Selfie ist, sagen viele Leute: Boah, du postet nur doofe Selfies." Aber wenn sie ein politisches Statement oder eine Haltung zu etwas mitteile, sei es auch nicht besser. "Ich kann also nur gewinnen, indem ich das mache, was für mich selbst wichtig ist", so Meyer-Landrut.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Solo-Boxset - Michael Rother: Promi-Hilfe für einen Krautrockpionier Deutschlands größter Popstar ist einer der wichtigsten Fans von Michael Rother: Herbert Grönemeyer tut alles, damit der Krautrockpionier eine angemessene Würdigung erfährt. (Unterhaltung, 22.02.2019 - 09:50) weiterlesen...

Gast bei Böhmermann - Bela B heizt Gerüchte um Ärzte-Zukunft weiter an. Und was hatte Bela B bei Jan Böhmernann dazu zu sagen?. Seit knapp zwei Wochen rätseln Fans der Berliner Spaßpunker Die Ärzte über die Zukunft ihrer Lieblingsband. (Unterhaltung, 22.02.2019 - 08:59) weiterlesen...

Udo Lindenberg will keine politische Karriere Der Rockmusiker Udo Lindenberg will keine politische Karriere. (Unterhaltung, 22.02.2019 - 05:02) weiterlesen...

ESC-Vorentscheid: Wahl des Liedes für Israel. Die Entscheidung soll am Abend in Berlin fallen. Dann überträgt die ARD die Show «Unser Lied für Israel». Sieben Songs sind im Rennen - den Sieger küren die TV-Zuschauer, eine 100-köpfige Eurovisions-Jury sowie eine internationale Experten-Jury. Auf der Bühne stehen vor allem Frauen. Sechs Damen inklusive eines Duos sowie zwei Herren konkurrieren um das Ticket für Tel Aviv. Im vergangenen Jahr hatte Michael Schulte für Deutschland den vierten Platz geholt. Berlin - Deutschlands ESC-Fans haben wieder die Wahl: Gesucht wird ein Lied für den nächsten Eurovision Song Contest. (Politik, 22.02.2019 - 04:52) weiterlesen...

NDW und NDH - Joachim Witt: Der «Goldene Reiter» wird 70. Nun wird der Musiker Joachim Witt 70 Jahre alt. Sein größter persönlicher Erfolg hat indes wenig mit Musik zu tun. Er ist der «Goldene Reiter», er besang «die Flut» und er zog ins Big-Brother-Haus. (Unterhaltung, 21.02.2019 - 13:32) weiterlesen...

Musikpreis-Verleihung - Viele Gewinner und wenig Spektakel bei den 39. Brit Awards. Auch die Band The 1975 hat gleich zweimal Grund zum Jubeln. Die Preisverleihung verläuft fast unauffällig. Erst US-Sängerin Pink heizt dem Publikum in London richtig ein. George Ezra, Jorja Smith und Calvin Harris freuen sich über ihre ersten Brit Awards. (Unterhaltung, 21.02.2019 - 10:42) weiterlesen...