Leute, Musik

Der Aerosmith-Sänger sagt über den US-Präsidenten: «Wir sind alle erstaunt, was er anstellt.» Im Wahlkampf war er mit ihn aneinandergeraten.

21.05.2017 - 13:26:05

«Dream On» - Steven Tyler: Donald Trump ist ein guter Freund von mir

Berlin - Der Aerosmith-Sänger Steven Tyler (69, «Dream On») ist ein Freund von US-Präsident Donald Trump, aber nicht von dessen Politik. «Er ist wahrscheinlich ganz in Ordnung, vermute ich», sagte der Rockstar in einem «Welt am Sonntag»-Interview.

«Donald Trump ist ein guter Freund von mir. Er kam mal zu einigen Aerosmith-Konzerten, saß dort mit Melania in der vierten Reihe. Meine Freundin hatte mal für Melania gearbeitet.» Zur Politik des US-Präsidenten Trump geht Tyler dagegen deutlich auf Abstand. «Ich weiß auch nicht, was ihn reitet. Wir sind alle erstaunt, was er anstellt», sagte er der Zeitung. «Er schockiert gerade die ganze Welt mit seinem Verhalten. Wir haben alle Angst vor dem, was da gerade passiert.»

Tyler war während des Wahlkampfs mit Trump aneinandergeraten. Damals hatte der Präsidentschafts-Anwärter der Republikaner den Aerosmith-Hit «Dream On» für seine Kampagne genutzt. Tyler wollte das nicht. «Das gefiel ihm natürlich nicht. Er hat unseren Song dennoch weiterhin gespielt», so Tyler, «woraufhin ich ihn nochmals anrief und ihm später eine Unterlassungsklage von meinem Anwalt schicken ließ. Erst dann hörte er auf damit, "Dream On" zu spielen.» Aerosmith kommen im Mai und Juni zu drei Abschieds-Konzerten nach Deutschland.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Sänger David Byrne wäre gerne Wissenschaftler geworden Der ehemalige Sänger und Kopf der Band Talking Heads, David Byrne, hat sich als junger Mann nur ganz knapp für die Musikerlaufbahn entschieden: "Als ich jung war, habe ich mich vor allem für Wissenschaft und Technik interessiert", sagte Byrne dem "Zeitmagazin". (Unterhaltung, 21.02.2018 - 11:35) weiterlesen...

Statement der Sängerin - Fergie reagiert auf Hymnen-Kritik. Für die Sängerin selbst offenbar überraschend: Sie habe nur «etwas Besonderes» ausprobieren wollen. Für ihre etwas eigenwillige Interpretation der US-Hymne beim NBA-Allstar-Spiel erntete Fergie viel Spott. (Unterhaltung, 20.02.2018 - 08:02) weiterlesen...

Maffays Freundin zieht im Paparazzi-Streit vor Gericht. Das Oberlandesgericht in München beschäftigt sich heute mit der Klage der Freundin gegen die Zeitschriften «People» und «Das neue Blatt» des Bauer-Verlags wegen Verletzung der Persönlichkeitsrechte. Es geht um Urlaubsfotos, die das Paar an einem Strand zeigen sowie um Aufnahmen der Klägerin mit ihrem Ex-Freund. Die Parteien streiten um eine Geldentschädigung und Unterlassung. München - Der Rechtsstreit um Paparazzi-Fotos von Musiker Peter Maffay und seiner Lebensgefährtin geht in eine neue Runde. (Politik, 20.02.2018 - 04:44) weiterlesen...

Schneidezähne weg - Liam Gallagher beschuldigt die deutsche Polizei. Liam Gallagher wärmt jetzt eine alte Geschichte neu auf. Ein echter Rockmusiker muss einiges einstecken können. (Polizeimeldungen, 19.02.2018 - 16:20) weiterlesen...

Ex-Oasis-Sänger: Deutsche Polizei hat mir Zähne gezogen. Der notorische Streithahn hatte bei einer Schlägerei in einem Hotel in München im Jahr 2002 zwei Schneidezähne verloren, wie es damals hieß. Nun behauptete er in einem veröffentlichten «Guardian»-Interview, die Zähne seien ihm von der Polizei «mit der Zange» gezogen worden. Seiner Darstellung nach zogen «die verdammten deutschen Polizisten» sie zur Rache, während er bewusstlos war. Gallagher hatte einem Polizisten gegen die Brust getreten, als der ihn bei der Massenschlägerei festnehmen wollte. London - Ex-Oasis-Sänger Liam Gallagher sieht sich als Opfer der deutschen Polizei. (Politik, 19.02.2018 - 15:48) weiterlesen...

Reaktionen bei Twitter - Jazz-Version der US-Hymne bringt Fergie Spott ein. Und das sorgte doch für gehörige Irritationen. Sögerin Fergie hat sich für ihre Interpretation der US-Hymne etwas Neues ausgedacht. (Unterhaltung, 19.02.2018 - 11:38) weiterlesen...