Fernsehen, Medien

Zwei populäre Schauspielerinnen konkurrierten am Freitag um die Publikumsgunst: Christiane Hörbiger im Ersten und Katharina Böhm im Zweiten.

13.10.2018 - 10:50:05

Einschaltquoten - Katharina Böhm etwas höher im Kurs als Christiane Hörbiger

Berlin - Katharina Böhm war mit ihrer ZDF-Krimireihe «Die Chefin» am Freitagabend Favoritin beim TV-Publikum. 5,35 Millionen Zuschauer verfolgten ab 20.15 Uhr den Fall «Eine Dorfschönheit» mit der 53-jährigen Böhm als Kriminalhauptkommissarin Vera Lanz in der Hauptrolle.

Der Marktanteil betrug 18,7 Prozent. Damit hatte Christiane Hörbiger, die am Samstag 80 Jahre alt wurde, mit ihrer ARD-Komödie «Einmal Sohn, immer Sohn» das Nachsehen - den Film schalteten zeitgleich 4,58 Millionen Menschen (16,8 Prozent) ein. Das war Hörbigers zweiter TV-Auftritt diese Woche - am Montag zeigte das ZDF den Thriller «Die Muse des Mörders». Den sahen mehr als sechs Millionen Zuschauer.

Für die RTL-Show «Ninja Warriors» entschieden sich 2,38 Millionen Zuschauer (8,9 Prozent), für den ProSieben-Science-fiction-Thriller «Stars Wars: Die dunkle Bedrohung» mit Natalie Portman 1,36 Millionen (5,1 Prozent) und für den RTL-II-Abenteuerfilm «Cast Away - Verschollen» mit Tom Hanks 1,25 Millionen (4,7 Prozent).

Die Vox-Serie «Chicago Fire» sahen 1,02 Millionen Zuschauer (3,6 Prozent). Weiter bergab ging es für Bülent Ceylans Sat.1-Show «Game of Games», die mit 0,93 Millionen (3,2 Prozent) unter die Eine-Million-Zuschauer-Marke fiel. Die ZDFneo-Reihe «Father Brown» hatte 0,67 Millionen Zuschauer.

Recht ordentlich lief es zum Start der RTL-II-Thriller-Serie «The Walking Dead»: Zum Start der achten Staffel schalteten am späten Freitagabend um 23 Uhr 0,76 Millionen Menschen (4,6 Prozent) ein.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

TV-Ikone - Carol Burnett erhält neuen Golden-Globe-Ehrenpreis. Sie soll im Januar mit einem nach ihr benannten Preis geehrt werden - für ihre besonderen Verdienste im Bereich Fernsehen. Die Schauspielerin hat in den USA Fernsehgeschichte geschrieben. (Unterhaltung, 12.12.2018 - 11:04) weiterlesen...

Hanns von Meuffels geht - Matthias Brandt: «Ich bin kein Sonntags-Krimi-Gucker» Der Schauspieler verabschiedet sich als Fernseh-Kommissar Hanns von Meuffels im «Polizeiruf». (Unterhaltung, 12.12.2018 - 09:46) weiterlesen...

Beziehungs-Aus - Kostja und Janin Ullmann: «Wir haben uns getrennt». Erst 2014 verlobt und 2016 ihre Hochzeit bestätigt. Der «Beat»-Schauspieler und seine Frau wollen zukünftig getrennte Wege gehen. (Unterhaltung, 11.12.2018 - 10:24) weiterlesen...

Aus für Schotty - «Tatortreiniger» - Bjarne Mädel hätte gern weitergeputzt. Doch beim Tatortreiniger sei das anders. Den vermisse er jetzt schon wie einen realen Menschen - denn als Schotty hat er seinen letzten Einsatz gedreht. Normalerweise könne er ganz gut zwischen privatem und gespieltem Leben unterscheiden, sagt Bjarne Mädel. (Unterhaltung, 11.12.2018 - 10:06) weiterlesen...

«Tatortreiniger» Bjarne Mädel putzt ein letztes Mal. Hamburg - «Tatortreiniger» Bjarne Mädel muss seine Arbeit einstellen. Die mit zahlreichen Preisen bedachte TV-Serie mit Mädel in der Titelrolle wird beendet. Mädel und der Norddeutsche Rundfunk hätten nach eigenem Bekunden gerne noch weitergemacht, doch Drehbuchautorin Mizzy Meyer alias Ingrid Lausund ist für «Aufhörn, wenn's am Schönsten ist». Der «Tatortreiniger» erhielt unter anderem zwei Grimme-Preise sowie drei Mal den Deutschen Comedypreis. Der NDR zeigt die letzte Folge am 19. Dezember. «Tatortreiniger» Bjarne Mädel putzt ein letztes Mal (Politik, 11.12.2018 - 01:56) weiterlesen...

Netflix-Film - Sandra Bullock holte sich Schrammen beim Dreh. Für Sandra Bullock war dies eine mitunter schmerzhafte Erfahrung. Mit verbundenen Augen am Set. (Unterhaltung, 10.12.2018 - 09:48) weiterlesen...