Medien, Fernsehen

Wie schmeckt die Farbe eines Buntstiftes? Bernd Fritz wusste es auch nicht, ließ es aber alle Welt bei «Wetten, dass..?» glauben - und sorgte damit für einen Skandal.

19.04.2017 - 09:08:05

Reingelegt - Er narrte «Wetten, dass..?»: Bernd Fritz gestorben

Berlin - Der Buntstifte-Skandal bei «Wetten, dass..?» war sein größter Coup - jetzt ist der Journalist Bernd Fritz gestorben.

Das berichteten das «Titanic Magazin» aus Frankfurt/Main und die «Frankfurter Allgemeine Zeitung» («FAZ») am Dienstag. Für beide Blätter hatte er geschrieben. Demnach starb er am Ostersonntag im Alter von 71 Jahren. Fritz war 1987 bis 1990 «Titanic»-Chefredakteur.

Mit dieser Zeit verbindet sich auch seine bekannteste Aktion: 1988 schmuggelte er sich unter dem falschen Namen Thomas Rautenberg in die ZDF-Show «Wetten, dass..?» ein. Er veralberte das Millionenpublikum und Gastgeber Thomas Gottschalk mit der ungewöhnlichen Begabung des Stifte-Erschmeckens. Alles Täuschung, wie sich später herausstellte.

Scheinbar auf Anhieb konnte der Wett-Kandidat, der sich als Grafiker vorstellte, mit einer dunklen Brille vor den Augen die Farben von sieben Buntstiften am Geschmack unterscheiden. Feinste Nuancen schien der Kandidat zu erkennen. Als der staunende Gottschalk ihn nach seiner Methode fragte, entgegnete der Kandidat plötzlich: «Ich hab' keine Ahnung, woran man das erkennen könnte. (...) Ich kann es nicht. Ich heiße auch gar nicht Rautenberg. (...) Ich heiße Bernd Fritz und bin ein unbescholtener 'Titanic'-Redakteur.»

Den Trick verriet er in der nächsten Ausgabe des Satire-Magazins: Er hatte einfach die Brille manipuliert. Fritz war von 2006 an auch Mitherausgeber von «Titanic».

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

«West of Liberty» - ZDF-Dreh für internationalen Spionage-Sechsteiler. Dieser ist die Vorlage für einen internationalen Spionage-Sechsteiler, den das ZDF dreht. Der öffentlich-rechtliche Sender hat bereits verraten, wer in den Hauptrollen zu sehen sein wird. Vor fünf Jahren veröffentlichte Thomas Engström seinen Roman «West of Liberty». (Unterhaltung, 24.02.2018 - 12:18) weiterlesen...

Deutsche Komikerin - Anke Engelke fährt gern Straßenbahn. Diese Meinung vertritt auch Anke Engelke, weshalb sie sehr oft mit der Straßenbahn fährt. Über ein spezielles Auto freut sich die Komikerin aber dennoch. In einer Großstadt ist ein eigenes Auto überflüssig. (Unterhaltung, 24.02.2018 - 12:02) weiterlesen...

Volksentscheid - Verlegerverband: Gebührendebatte in der Schweiz kein Vorbild. Aber die Debatte in der Schweiz geht ihnen zu weit. Sie wollen den öffentlich-rechtlichen Rundfunk nicht infrage stellen. Die Zeitungsverleger in Deutschland sehen so manches an öffentlich-rechtlichen Sendern kritisch. (Unterhaltung, 24.02.2018 - 11:30) weiterlesen...

Schauspieler Ulrich Pleitgen in Hamburg gestorben. Hamburg - Der Schauspieler Ulrich Pleitgen ist tot. Das teilte seine Hamburger Agentin Regine Schmitz der Deutschen Presse-Agentur mit. Er sei im Alter von 71 Jahren am 21. Februar in Hamburg an Herzversagen gestorben. Der gebürtige Hannoveraner war ein vielseitiger Schauspieler. Bekannt war er vom Theater ebenso wie aus dem Kino und vor allem dem Fernsehen. Zuletzt war er 2016 als Großvater und Ökoaktivist in «Immer Ärger mit Opa Charly» im Ersten zu sehen. Schauspieler Ulrich Pleitgen in Hamburg gestorben (Politik, 23.02.2018 - 12:58) weiterlesen...

Tod mit 71 Jahren - Schauspieler Ulrich Pleitgen gestorben. Jetzt ist er im Alter von 71 Jahren gestorben. Ulrich Pleitgen gehörte zu den vielseitigsten Schauspielern Deutschlands. (Unterhaltung, 23.02.2018 - 12:22) weiterlesen...

Marionetten - Die Augsburger Puppenkiste wird 70. Jetzt wird das bekannteste Marionettentheater des Landes 70. Ohne große Feierlichkeiten. Jim Knopf, Lukas, das Urmel und Mama Wutz - die Figuren der Augsburger Puppenkiste gehören zur Fernsehgeschichte der Bundesrepublik. (Unterhaltung, 23.02.2018 - 09:58) weiterlesen...