Leute, Medien

Weltstars, außergewöhnliche Stimmen und eine extrovertierte Gewinnerin: Natia Todua aus Georgien hat die siebte Staffel von «The Voice of Germany» gewonnen.

18.12.2017 - 09:08:05

Castingshow - Natia Todua siegt bei «The Voice of Germany». Obwohl ihr prominenter Coach bei den Proben noch Angst hatte.

Berlin - Es ist 22.10 Uhr, da ist ihr der Sieg eigentlich nicht mehr zu nehmen: Mit einer unverwechselbaren Darbietung des Beatles-Klassikers «With A Little Help From My Friends» hat sich die Georgierin Natia Todua am Sonntagabend in die Herzen der «The Voice of Germany»-Zuschauer gesungen.

Über eine Stunde später dann das Ergebnis: Die 21-Jährige, die seit einem Jahr als Au-Pair-Mädchen bei einer Familie im baden-württembergischen Bruchsal arbeitet, ist die verdiente Siegerin der ProSieben/Sat.1-Show - die Hälfte der Zuschauer stimmte für sie.

«Ich bin überrascht, dankbar und glücklich», sagte die 21-Jährige mit der unverwechselbaren Stimme nach dem Ende der über dreistündigen Show aus Berlin. Auch im Duett mit der US-Sängerin Beth Ditto zeigte sich Todua zuvor auf Augenhöhe, mit einem Mix aus Gefühl, Power und der extrovertierten Art eines Joe Cocker.

«Ich hatte bei jeder Probe Angst, weil sie unserem Plan nie gefolgt ist. Sie hat immer etwas Neues gemacht. Am Ende haben wir nur gesagt: "Lass sie einfach ihr Ding durchziehen"», sagte Sunrise-Avenue-Frontmann Samu Haber (41) über Todua. Er hatte sie in der gesamten siebten Staffel gecoacht. Für den Finnen war es der erste Sieg bei seiner vierten «Voice»-Teilnahme.

Auf den weiteren Plätzen und weit abgeschlagen landeten Benedikt Köstler (17) aus der Nähe von Nürnberg, die Österreicherin Anna Heimrath (20) und die aus New York stammende BB Thomaz (33) aus Düsseldorf. Sie traten für die Coaches Mark Forster, Smudo und Michi Beck von den Fantastischen Vier, sowie Yvonne Catterfeld an.

In einem musikalisch anspruchsvollen Finale traten die Talente drei Mal auf: zusammen mit ihren Coaches, mit einem Coversong und im Duett mit Weltstars wie Ditto, Kelly Clarkson («Love So Soft»), Rita Ora («Anywhere») und James Blunt («Don't Give me Those Eyes»).

Chartstürmer Ed Sheeran gab sich gleich zweimal die Ehre. Der Brite eröffnete die Show mit seinen Hits «Castle On The Hill» und «Shape Of You». Bei seiner Ballade «Perfect» wurde es am Ende weihnachtlich- besinnlich. Sheeran trug dabei einen Star-Wars-Weihnachtspulli.

Das Ende der siebten Staffel war auch im Internet am Sonntagabend großes Thema. Viele Nutzer beschwerten sich über die ihrer Meinung nach zu vielen Werbepausen. Dafür entschädigten die Weltstars auf der Bühne und eine glückliche Gewinnerin.

Im Gegensatz zu den Vorjahren waren die Finalisten diesmal nicht mit ihren eigenen Liedern angetreten. Todua arbeitet nun an ihrer ersten Single. «Ich bin da für dich», meinte Haber zu der Siegerin. Für sie und fünf weitere Kandidaten geht es schon kurz nach Weihnachten auf Tournee durch Deutschland.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

«Star Wars»-Star Mark Hamill erhält einen Hollywood-Stern. Los Angeles  - Als Luke Skywalker wurde Mark Hamill weltberühmt - nun erhält er auf dem «Walk of Fame» im Herzen von Hollywood einen Ehrenplatz. Nach Mitteilung der Veranstalter soll Hamill am 8. März mit einer Sternenplakette auf dem Hollywood Boulevard verewigt werden. «Star Wars»-Schöpfer George Lucas und Han-Solo-Darsteller Harrison Ford sind zur Enthüllung der 2630. Plakette als Gastredner eingeladen. Vor mehr als 40 Jahren hatte der gebürtige Kalifornier als Luke Skywalker in «Krieg der Sterne» seinen ersten Filmauftritt. «Star Wars»-Star Mark Hamill erhält einen Hollywood-Stern (Politik, 21.02.2018 - 22:42) weiterlesen...

Sila Sahin zieht mit ihrem Mann nach Norwegen. «Zu meinen Jobs fliegen kann ich von überall», sagte die 32-Jährige dem Magazin «Bunte». Das Paar erwartet das erste gemeinsame Kind. Sahin-Radlinger, der beim Fußball-Bundesligisten Hannover 96 unter Vertrag steht, wurde Ende Januar an den norwegischen Club SK Brann Bergen verliehen. Sahin will ebenfalls dorthin ziehen. «Dort soll auch im Juli unser Baby zur Welt kommen», sagte der Torwart dem Magazin. München - Schauspielerin Sila Sahin folgt ihrem Mann, dem Fußballprofi Samuel Sahin-Radlinger, nach eigenen Worten überall hin - auch nach Norwegen. (Politik, 21.02.2018 - 10:50) weiterlesen...

Berufsbedingter Umzug - Sila Sahin zieht mit ihrem Mann nach Norwegen. Für die 32-Jährige ist das offenbar kein großes Problem. Der Mann von Schauspielerin Sila Sahin ist Fußballprofi und muss häufig umziehen. (Unterhaltung, 21.02.2018 - 10:34) weiterlesen...

Operation - Til Schweiger: Fühle mich mit neuem Hüftgelenk «pudelwohl». Zuvor hatte er Journalisten, die ihn auf seine Krücken angesprochen hatten, mit ausgedachten Erklärungen veräppelt. Schauspieler Til Schweiger gibt bekannt, sich einer Hüft-OP unterzogen zu haben. (Unterhaltung, 20.02.2018 - 08:48) weiterlesen...

Maffays Freundin zieht im Paparazzi-Streit vor Gericht. Das Oberlandesgericht in München beschäftigt sich heute mit der Klage der Freundin gegen die Zeitschriften «People» und «Das neue Blatt» des Bauer-Verlags wegen Verletzung der Persönlichkeitsrechte. Es geht um Urlaubsfotos, die das Paar an einem Strand zeigen sowie um Aufnahmen der Klägerin mit ihrem Ex-Freund. Die Parteien streiten um eine Geldentschädigung und Unterlassung. München - Der Rechtsstreit um Paparazzi-Fotos von Musiker Peter Maffay und seiner Lebensgefährtin geht in eine neue Runde. (Politik, 20.02.2018 - 04:44) weiterlesen...

AfD-Politiker Amann - Welke entschuldigt sich für «Heute-Show»-Gag - und stichelt. Nun entschuldigte er sich bei ihm und erläuterte erwartungsgemäß ironisch, wie das Ganze eigentlich gemeint war. Der ZDF-Satiriker hatte sich über die Sprache des AfD-Politikers Dieter Amann lustig gemacht und damit für viel Trubel gesorgt. (Unterhaltung, 17.02.2018 - 13:40) weiterlesen...