Europa, Deutschland

Waldbränden in Europa will die EU zukünftig mit weiteren Löschflugzeugen entgegentreten.

14.09.2022 - 10:00:06

Von der Leyen: Mehr Löschflugzeuge zur Brandbekämpfung. Die Flotte soll aufgestockt werden.

Angesichts der verheerenden Waldbrände in ganz Europa im Sommer hat EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen eine Verdopplung von Brandbekämpfung aus der Luft angekündigt. «Die Europäische Union wird ihre Flotte um zehn leichte Löschflugzeuge und drei zusätzliche Hubschrauber erweitern», sagte sie bei ihrer Rede zur Lage der Union am Mittwoch in Straßburg.

Europa brauche mehr Kapazitäten, um auf die immer häufiger und intensiver hereinbrechenden Naturkatastrophen reagieren zu können. So seien in diesem Jahr etwa Löschflugzeuge aus Griechenland, Schweden und Italien nach Frankreich und Deutschland geschickt worden, um Waldbrände zu löschen. Diesen Sommer brannten in Deutschland viele Wälder etwa im Harz und in der Sächsischen Schweiz.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Datenschutz: Klagerecht für Verbraucherschützer möglich. Doch wer darf diese in Deutschland vor Gericht einklagen? Der BGH könnte hier bald mehr Klarheit schaffen. Die Datenschutzgrundverordnung ist zwar ein Wortungetüm, schützt aber wichtige Verbraucherrechte. (Wirtschaft, 29.09.2022 - 16:53) weiterlesen...

BGH prüft: Wer darf Datenschutzverstöße vor Gericht bringen?. Doch wer darf diese vor Gericht einklagen? Diese Frage beschäftigt den Bundesgerichtshof seit Jahren. Auch wenn die Datenschutzgrundverordnung ein Wortungetüm ist - sie schützt wichtige Verbraucherrechte. (Wirtschaft, 29.09.2022 - 05:57) weiterlesen...

Russisches Parlament entscheidet Anfang der Woche über Annexionen. Die beiden russischen Parlamentskammern wollen am Montag und Dienstag über die Annexionen entscheiden. MOSKAU - Nach den Scheinreferenden in vier besetzten Gebieten in der Ost- und Südukraine zeichnet sich der weitere Fahrplan für die geplante völkerrechtswidrige Annexion durch Russland ab. (Wirtschaft, 28.09.2022 - 12:34) weiterlesen...

EZB-Präsidentin Lagarde: Werden Zinsen weiter erhöhen. "Wir werden tun, was wir tun müssen. Das heißt, die Zinsen in den nächsten Sitzungen erhöhen", sagte die Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB) am Mittwoch zum Auftakt einer Veranstaltung von Atlantik-Brücke und Atlantic Council in Frankfurt. Wenn die EZB ihren Auftrag zur Gewährleistung von Preisstabilität nicht erfülle, "würde das der Wirtschaft viel mehr schaden". FRANKFURT - EZB-Präsidentin Christine Lagarde hat die Entschlossenheit der Notenbank im Kampf gegen die extrem hohe Inflation bekräftigt. (Wirtschaft, 28.09.2022 - 10:04) weiterlesen...

Besetzte Gebiete wollen bei Putin Beitritt zu Russland beantragen. "Die Bürger der Luhansker Volksrepublik haben eine leuchtende und blühende Zukunft gewählt", teilte der dortige Separatistenführer Leonid Passetschnik am Mittwoch im Nachrichtendienst Telegram mit. Auch die Region Saporischschja werde sich noch am Mittwoch mit der Bitte um Aufnahme an Putin wenden, sagte der Besatzungsvertreter Wladimir Rogow. MOSKAU - Nach den Scheinreferenden in den besetzten Gebieten der Ost- und Südukraine wollen die Separatistenführungen noch an diesem Mittwoch bei Kremlchef Wladimir Putin den Beitritt zur Russischen Föderation beantragen. (Wirtschaft, 28.09.2022 - 08:50) weiterlesen...

Lettland verhängt Ausnahmezustand in Grenzregion zu Russland. Die Regelung ermöglicht den Zugriff auf zusätzliche Ressourcen zum Schutz der Grenze, falls mehr Menschen von russischer Seite versuchen sollten, nach Lettland einzureisen. Auch könnten damit Kontrollen schneller organisiert werden. RIGA - Lettland hat angesichts der russischen Teilmobilisierung im Krieg gegen die Ukraine den Ausnahmezustand in der Grenzregion zu Russland verhängt. (Wirtschaft, 27.09.2022 - 19:51) weiterlesen...