Leute, Film

US-Medien wollen in einer Fotostrecke der aktuellen «Vanity Fair» zu viele Körperteil an den Schauspielerinnen Reese Witherspoon und Oprah Winfrey entdeckt haben.

26.01.2018 - 11:28:05

«Vanity Fair»-Cover - Reese Witherspoon: Wo kommt das dritte Bein her?. Die beiden nehmen es gelassen. Und die Zeitschrift klärt schließlich auf.

New York - Zwölf Hollywood-Berühmtheiten vor und Star-Fotografin Annie Leibovitz hinter der Kamera - für ihr aktuelles Coverbild hat die Zeitschrift «Vanity Fair» keine Kosten und Mühen gescheut. Doch statt Anerkennung erntet das Ergebnis vor allem Spott.

Der Grund: Schauspielerin Reese Witherspoon (41) hat auf dem Foto drei Beine - zumindest glaubten US-Medien und Leser das zusätzliche Körperteil entdeckt zu haben, posteten Nahaufnahmen des Bildausschnitts und sprachen vom «Photoshop-Patzer».

Witherspoon nahm die Sache mit Humor: «Ich schätze, nun weiß es jeder... Ich habe drei Beine. Ich hoffe, ihr könnt mich trotzdem noch als die akzeptieren, die ich bin», scherzte sie auf Twitter. Kollegin Oprah Winfrey (63), die auf dem Cover neben Witherspoon sitzt, antwortete offenbar ebenso amüsiert: «Ich akzeptiere dein drittes Bein. Weil ich weiß, dass du meine dritte Hand akzeptierst.»

Sie bezog sich dabei auf ein anderes Foto derselben Ausgabe, auf dem sie mit auffallend vielen Armen abgebildet ist: Einer ist locker in die Hüfte gestützt, der zweite liegt auf ihrem Oberschenkel - und ein mysteriöser dritter schlingt sich von hinten um Witherspoons Taille.

Die «Vanity Fair»-Redaktion machte dem Rätsel ein Ende: Man hätte sich zwar gefreut, den Lesern eine Exklusivstory über Witherspoons drittes Bein bieten zu können, twitterte die Zeitschrift. Es handele sich in Wirklichkeit aber nur um das Innenfutter ihres bodenlangen beigefarbenen Kleides. In Winfreys Fall sei aber tatsächlich ein Fehler unterlaufen, der online mittlerweile behoben wurde.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Silberner Bär - Anthony Bajon: Mit 23 steil nach oben Die Konkurrenz bei den Schauspielern war stark - bei der Berlinale hat ein junger Franzose den Silbernen Bären geholt. (Politik, 24.02.2018 - 21:34) weiterlesen...

Silberner Bär - Ana Brun: Für Paraguay und für die Frauen. Ein verdienter Erfolg für den ersten Spielfilm aus Paraguay im Wettbewerb des Filmfestivals. Ana Brun aus «Die Erbinnen» gewinnt den Silbernen Bär als beste Darstellerin der Berlinale. (Politik, 24.02.2018 - 21:34) weiterlesen...

Unabhängige Berlinale-Jurys zeichnen «In den Gängen» aus. Die poetische Liebesgeschichte um zwei Wendeverlierer von Thomas Stuber erhielt die Auszeichnungen der Ökumenischen Jury und der Gilde deutscher Filmkunsttheater. Der Amnesty International Filmpreis ging an die Dokumentation «Zentralflughafen THF» über die Notunterkunft am stillgelegten Flughafen Berlin-Tempelhof von Filmemacher Karim Aïnouz. Berlin - Wenige Stunden vor der feierlichen Bären-Verleihung hat der deutsche Berlinale-Wettbewerbsbeitrag «In den Gängen» mit Franz Rogowski und Sandra Hüller zwei Preise der unabhängigen Jurys ergattert. (Politik, 24.02.2018 - 15:44) weiterlesen...

Poetische Liebesgeschichte - Berlinale: unabhängige Jurys zeichnen «In den Gängen» aus. Doch die Liebesgeschichte "In den Gängen" darf sich schon jetzt über Auszeichnungen freuen. Zwei unabhängige Jurys haben ihn zum besten Film erklärt. Noch wurden die Berlinale-Bären nicht vergeben. (Unterhaltung, 24.02.2018 - 14:56) weiterlesen...

Filmregisseur - Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball. An seinem Geburtsland gefällt ihm so gut wie alles, nur der Fußball nicht. Das begründet er mit der Spielweise der Nationalmannschaft. Die Wurzeln des Regisseurs Lars Kraume liegen in Italien. (Unterhaltung, 24.02.2018 - 14:16) weiterlesen...

Star-Glamour - Ed Sheeran schaut Sheeran-Doku mit Fans auf Berlinale. Welcher Fan träumt wohl nicht davon? Auf der Berlinale war der Superstar gleich noch Protagonist auf der Leinwand. Einmal mit Ed Sheeran im Kino sitzen und einen Film anschauen. (Unterhaltung, 24.02.2018 - 10:58) weiterlesen...