Thüringen, Deutschland

Tragödie auf der Autobahn kurz vor Weihnachten: Drei Menschen sterben bei einem Geisterfahrer-Unfall in Nordthüringen.

20.12.2022 - 16:52:24

Drei Tote bei Geisterfahrer-Unfall auf A38. Die Autobahn wurde vorübergehend gesperrt.

  • Laut der Autobahnpolizei in Nordhausen kam es auf der A38 bei Leinefelde-Worbis zu dem schweren Unfall, weil ein Autofahrer von einem Parkplatz in falscher Richtung auf die Autobahn gefahren war (Symbolbild). - Foto: Carsten Rehder/dpa

    Carsten Rehder/dpa

  • Bei einem Unfall mit einem Geisterfahrer sind in Thüringen drei Menschen ums Leben gekommen. - Foto: ---/dpa-Infografik/dpa

    ---/dpa-Infografik/dpa

  • Rettungskräfte am Ort des schweren Unfalls auf der Autobahn 38 bei Leinefelde-Worbis. - Foto: Silvio Dietzel/dpa-Zentralbild/dpa

    Silvio Dietzel/dpa-Zentralbild/dpa

Laut der Autobahnpolizei in Nordhausen kam es auf der A38 bei Leinefelde-Worbis zu dem schweren Unfall, weil ein Autofahrer von einem Parkplatz in falscher Richtung auf die Autobahn gefahren war (Symbolbild). - Foto: Carsten Rehder/dpaBei einem Unfall mit einem Geisterfahrer sind in Thüringen drei Menschen ums Leben gekommen. - Foto: ---/dpa-Infografik/dpaRettungskräfte am Ort des schweren Unfalls auf der Autobahn 38 bei Leinefelde-Worbis. - Foto: Silvio Dietzel/dpa-Zentralbild/dpa

Bei einem Geisterfahrer-Unfall auf der A38 bei Leinefelde-Worbis in Nordthüringen sind am Dienstag drei Menschen ums Leben gekommen. Ein 80-Jähriger sei in der falschen Richtung unterwegs gewesen, teilte die Autobahnpolizei in Nordhausen mit. Er saß allein im Auto und starb, ebenso der 45-jährige Fahrer im anderen Wagen und dessen 23-jährige Mitfahrerin. Die Fronten beider Fahrzeuge wurden durch den Zusammenprall stark zerstört. Die Autobahn war nach dem Unfall am Dienstagnachmittag fast sieben Stunden in beide Richtungen gesperrt.

Der 80-Jährige war am Nachmittag mit seinem Pkw auf der nach Leipzig führenden Fahrbahn gefahren, allerdings in Richtung Göttingen. Nach ersten Erkenntnissen war der Mann von einem Parkplatz in falscher Richtung auf die Autobahn gefahren. Nach drei Kilometern kam es den Angaben zufolge zu dem Zusammenstoß mit dem anderen Wagen, in dem der Mann und die Frau saßen. Beide lebten in Nordrhein-Westfalen.

Eines der Autos wurde derart stark beschädigt, dass die Feuerwehr das Auto mit schwerem Gerät aufschneiden musste, ehe die Opfer geborgen werden konnte. Der Gesamtschadenhaden liege bei rund 45.000 Euro, so die Polizei.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Studie: Insekten weltweit nicht ausreichend geschützt. Ihre Vielfalt muss jedoch besser geschützt werden, zeigt eine neue Studie. Sie haben sechs Beine und kommen - außer auf dem offenem Meer und den Polargebieten - überall vor: Insekten. (Unterhaltung, 05.02.2023 - 05:45) weiterlesen...

Dreijahresfrist für Bezahlung von Urlaubsansprüchen bleibt. Aber wie ist es mit der Auszahlung von nicht genommenem Urlaub nach einem Jobwechsel? Die Antwort darauf geben die Arbeitsrichter jetzt. Urlaub verjährt nicht automatisch - so entschied es das Bundesarbeitsgericht im Dezember. (Wirtschaft, 31.01.2023 - 17:22) weiterlesen...

Maaßen: Nur aus Medien von Austrittsaufforderung erfahren. Die CDU droht mit einem Ausschlussverfahren. Doch der Ex-Verfassungsschutzchef lässt sich weiter Zeit für eine Reaktion. Enttäuscht äußert er sich über den Parteivorsitzenden Merz. Die Uhr tickt. (Politik, 31.01.2023 - 08:05) weiterlesen...

Parteiausschlussverfahren: CDU stellt Maaßen Ultimatum. Nun äußert sich Maaßen dazu. Per Ultimatum will die CDU den früheren Verfassungsschutzchef zum Parteiaustritt bewegen - und droht notfalls mit Ausschlussverfahren. (Politik, 30.01.2023 - 15:45) weiterlesen...

CDU stellt Maaßen Ultimatum - Distanz zur Werte-Union. Auch die Werte-Union gerät zunehmend in den Fokus. Per Ultimatum will die CDU den früheren Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen zum Parteiaustritt bewegen - und droht notfalls mit Ausschlussverfahren. (Politik, 30.01.2023 - 14:56) weiterlesen...

CDU-Präsidium fordert Maaßen zu Parteiaustritt auf (Politik, 30.01.2023 - 12:03) weiterlesen...