Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Kultur, Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e.V.

Sperrfrist: 27.05.2021 18:30 Bitte beachten Sie, dass diese Meldung erst nach Ablauf der Sperrfrist zur Ver?ffentlichung freigegeben ist.

27.05.2021 - 20:37:25

Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft verleiht den Deutschen Kulturf?rderpreis 2020/21. Berlin - Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. und das Handelsblatt verleihen 2021 zum 15. Mal mit dem ZDF den Deutschen Kulturf?rderpreis.

Sperrfrist: 27.05.2021 18:30 Bitte beachten Sie, dass diese Meldung erst nach Ablauf der Sperrfrist zur Ver?ffentlichung freigegeben ist.

Berlin - Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. und das Handelsblatt verleihen 2021 zum 15. Mal mit dem ZDF den Deutschen Kulturf?rderpreis. Diese bundesweit einzigartige Auszeichnung w?rdigt das vielf?ltige Kulturengagement von Unternehmen und unternehmensnahen Stiftungen aller Gr??en und Branchen in Deutschland. Zus?tzlich zu den regul?ren vier Preiskategorien des Deutschen Kulturf?rderpreises wird 2020/21 ein Sonderpreis f?r ein herausragendes Kulturf?rderprojekt im Kontext von Covid-19 vergeben. Eine j?hrlich wechselnde, hochkar?tig besetzte Jury beurteilt die eingereichten Kulturf?rderprojekte. Der Jury geh?ren renommierte Pers?nlichkeiten aus Kultur, Medien und Wirtschaft an.

Um den Deutschen Kulturf?rderpreis 2020/21 bewarben sich rund 130 Unternehmen und unternehmensnahe Stiftungen mit ihren Projekten. Die ausgew?hlten Preistr?ger werden im Rahmen einer digitalen Veranstaltung am 27. Mai 2021 bekannt gegeben und ausgezeichnet. Durch die Veranstaltung f?hrt Barbara Hahlweg (ZDF). F?rderpartnerin der digitalen Preisverleihung ist die Landesbank Baden-W?rttemberg (LBBW). In Zusammenarbeit mit der LBBW ist f?r Juli 2021 zudem ein Sommerfest zu Ehren der Bewerber und Preistr?ger in Stuttgart geplant.

Die Preistr?ger:

Kategorie "Kleine Unternehmen": Schneider + Partner GmbH Wirtschaftspr?fungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft f?r die "F?rderung der OSTRALE Biennale / Zentrum f?r zeitgen?ssische Kunst"

Am Standort Dresden unterst?tzt und begleitet Schneider + Partner aktiv und kontinuierlich das OSTRALE Zentrum f?r zeitgen?ssische Kunst, das seit 2007 die internationale Ausstellung zeitgen?ssischer K?nste OSTRALE veranstaltet. Neben dem Einsatz finanzieller Mittel st?rkt das Unternehmen als Hauptsponsor das OSTRALE Zentrum dabei ma?geblich auch organisatorisch. Einer der Gr?ndungsgesch?ftsf?hrer engagiert sich hierbei stets pers?nlich und ?bernimmt aktiv zahlreiche Aufgaben. Als weltoffenes, tolerantes und zeitgem??es, international vernetztes Kulturhighlight und gr??te tempor?re Ausstellung zeitgen?ssischer K?nste in Sachsen steuert die OSTRALE in Dresden und Sachsen wichtige Beitr?ge zum gesellschaftlichen Wertediskurs bei. Weitere Informationen: https://www.ostrale.de/

Kategorie "Mittlere Unternehmen": GEMA f?r ihr "Corona-Nothilfeprogramm"

Um die verheerenden wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie f?r besonders betroffene Musikschaffende abzufedern, hat die GEMA ein 40 Millionen Euro umfassendes Nothilfe-Programm f?r ihre Mitglieder beschlossen. Es besteht aus zwei S?ulen: Mit dem "Schutzschirm LIVE" stellt die GEMA eine pauschale Nothilfe zur Verf?gung, mit der Musikurheber*innen eine Vorauszahlung auf ihre k?nftigen Aussch?ttungen beantragen k?nnen. Mit dem "Corona-Hilfsfonds" erm?glichte die GEMA existenziell gef?hrdeten Mitgliedern eine einmalige ?bergangshilfe von bis zu 5.000 Euro. Auch das Format #GEMAStage-Livestreams, dem 250.000 Musikbegeisterte folgten, gew?hrte schnelle Hilfe f?r Nachwuchsk?nstler*innen, die sich auf einer digitalen B?hne zeigen konnten. Weitere Informationen: https://www.gema.de/aktuelles/coronavirus/

Kategorie "Gro?e Unternehmen (bis 50.000 Mitarbeiter)": Dr. Hans Riegel-Stiftung f?r das Projekt "WALLS OF VISION"

Bei dem im Jahr 2019 von der Dr. Hans Riegel-Stiftung ins Leben gerufenen operativen Projekt WALLS OF VISION stehen Kreativit?t, Diskurs und Naturverbundenheit im Fokus. Historische Kunstwerke werden in die heutige bzw. zuk?nftige Zeit transferiert und in Form von Fassadenkunstwerken (Murals) der ?ffentlichkeit frei zug?nglich gemacht. Dabei werden Werke von K?nstler*innen vergangener Epochen ausgew?hlt, die nachweislich einen besonderen Bezug zur Natur haben. Die Interpretationen werden von renommierten Fassadenk?nstler*innen angefertigt. Kooperative Workshops mit Jugendlichen runden das Konzept ab. Weitere Informationen: https://www.wallsofvision.de/

Kategorie "Gro?e Unternehmen (ab 50.000 Mitarbeiter)": Daimler AG f?r das Projekt "BACHBEWEGT!" der Internationalen Bachakademie Stuttgart

Seit 2015 unterst?tzt Daimler das Projekt BACHBEWEGT! der Internationalen Bachakademie Stuttgart. Dabei handelt es sich um ein nachhaltiges, soziales und langfristig angelegtes Musikvermittlungs-Projekt f?r Grund-, F?rder- und weiterf?hrende Schulen in der Region Stuttgart. Stuttgarter Sch?ler*innen singen und tanzen zur Musik von Johann Sebastian Bach. Die Kinder k?nnen dabei ohne besondere Voraussetzungen sich selbst als gestaltende Menschen erfahren und erleben, wie Musik ihr Leben und ihre Umwelt positiv pr?gt. So werden sie aktive Teilnehmer*innen an Musik und Kultur. Weitere Informationen: https://www.bachakademie.de/de/bach_bewegt.html

Sonderpreis im Kontext von Covid-19: Possehl-Stiftung f?r die Aktion "Kulturfunke"

Gemeinsam mit dem L?becker "Kulturtreibhaus", einer freien Initiative von Kulturschaffenden und -institutionen, entwickelte die Possehl-Stiftung im Mai 2020 die Aktion "Kulturfunke": Freie K?nstler*innen und Kulturschaffende, die durch das Raster der g?ngigen F?rderangebote in der Corona-Krise fallen, k?nnen sich mit einem Vorhaben um eine F?rderung in H?he von jeweils bis zu 6.000 Euro bewerben. Die Mittel k?nnen umgehend abgerufen werden. So konnte die Stiftung in k?rzester Zeit einen Beitrag dazu leisten, Kultur in den Alltag der L?becker*innen zur?ckzubringen und die vielf?ltige kulturelle Szene zu unterst?tzen. Inzwischen haben ?ber 1000 Veranstaltungen in L?beck stattgefunden, und eine dritte Runde ist angelaufen. Weitere Informationen: https://www.kulturfunke.de/

Jury des Deutschen Kulturf?rderpreises 2020/21:

Dr. Clemens B?rsig (Vorstandsvorsitzender Kulturkreis der deutschen Wirtschaft, Juryvorsitz), Dr. Thomas Bellut (Intendant ZDF), Laura Berman (Intendantin der Staatsoper Hannover), Prof. Udo Dahmen (K?nstlerischer Direktor und Gesch?ftsf?hrer der Popakademie Baden-W?rttemberg), Sky du Mont (Schauspieler), Ingrid Haas (Mitglied der Gesellschafterversammlung der Deutsche B?rse Photography Foundation), Anja Lehner (Vorsitzende Arbeitskreis Kulturf?rderung (AKF) im Kulturkreis), Dr. Franziska Nentwig (ehem. Gesch?ftsf?hrerin Kulturkreis der deutschen Wirtschaft), Sebastian Matthes (Chefredakteur Handelsblatt), Staatsminister Bernd Sibler (Bayerischer Staatsminister f?r Wissenschaft und Kunst)

Partner und F?rderer:

Der Kulturkreis dankt seinen Partnern Handelsblatt und ZDF und der Landesbank Baden-W?rttemberg (LBBW) f?r die freundliche Unterst?tzung des Deutschen Kulturf?rderpreises 2020/21.

Link zur Digital-Veranstaltung am 27. Mai 2021, 17.30 Uhr: http://www.kulturkreis.eu/kulturfoerderpreis

Kontakt:

Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. Sabrina Schleicher Kommunikation Haus der Deutschen Wirtschaft Breite Stra?e 29, D-10178 Berlin T +49 (0)30-20 28-17 59 mailto:s.schleicher@kulturkreis.eu http://www.kulturkreis.eu

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/51362/4925466 Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e.V.

@ presseportal.de