Leute, Medien

Sie wurde in Südafrika geboren, ihre größten Erfolge aber feierte und feiert Motsi Mabuse in Deutschland.

09.04.2018 - 15:38:05

Cotton made in Africa - Motsi Mabuse engagiert sich für Frauen in Afrika. Doch Afrika hat die ehemalige Profitänzerin nicht vergessen.

Hamburg - «Let's Dance»-Jurorin Motsi Mabuse (36) setzt sich für Frauen in Afrika ein. Die Tänzerin vertritt als Botschafterin die Initiative «Cotton made in Africa» (CmiA), die für nachhaltigen Baumwollanbau in Afrika eintritt.

«Ich weiß aus meiner eigenen Familie, dass afrikanische Frauen viel leisten und eine wichtige Rolle für die Entwicklung des Landes spielen», teilte die gebürtige Südafrikanerin am Montag in Hamburg mit. «Die Initiative gibt Frauen die Möglichkeit, selbstständig zu sein. So kann man viel erreichen.»

Die Initiative unterstütze Baumwollbäuerinnen unter anderem durch Schulungen dabei, selbst Unternehmerin zu werden, und wolle die Stellung der Frau in Afrika verbessern, so Mabuse. CmiA ist das weltweit größte Label für nachhaltige Baumwolle aus Afrika.

Die Initiative wurde im Jahr 2005 von Versandhausunternehmer Michael Otto als Teil der «Aid by Trade Foundation» (AbTF) gegründet.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Reality-TV-Sternchen - Kim Kardashians Körper wird zum Parfüm-Flakon. Nun gibt es ihn bald sogar als Duftbehälter. Dass Kim Kardashian ihren Körper gern präsentiert, ist bekannt. (Unterhaltung, 25.04.2018 - 09:44) weiterlesen...

Für immer verbunden - Antonio Banderas macht Melanie Griffith Liebeserklärung Rosenkriege von Hollywood-Stars machen Schlagzeilen - aber es geht auch anders: Melanie Griffith und Antonio Banderas haben sich in Freundschaft getrennt - und lieben sich noch immer. (Unterhaltung, 24.04.2018 - 08:36) weiterlesen...

Avengers-Regisseure raten: Haltet euch fern vom Internet!. «Bei der Premiere heute in Los Angeles zeigen wir "Avengers: Infinity War" zum ersten Mal in voller Länge», verkündeten sie. Los Angeles - Wenn das kein eindringlicher Ratschlag ist: Die Regisseure Anthony und Joseph Russo rufen die Fans der Avengers-Filmreihe dazu auf, lieber offline zu gehen - damit sie nichts aus dem Film erfahren, bevor sie im Kino sitzen. (Politik, 24.04.2018 - 07:44) weiterlesen...

Vorfreude auf die WM - Reinhold Beckmann ist immer noch Fußball-Fan. Jetzt hat Reinhold Beckmann eine neue Leidenschaft für sich entdeckt. Er hat Karriere als Sport-Moderator gemacht. (Unterhaltung, 22.04.2018 - 12:36) weiterlesen...

Komiker Markus Maria Profitlich ist an Parkinson erkrankt. Er habe sich entschieden, von Anfang an offen damit umzugehen und keine Energie damit zu verschwenden, die Erkrankung zu verbergen, sagte der Comedian dem «Kölner Stadt-Anzeiger» und der «Kölnischen Rundschau». Er sei in seiner Arbeit nicht eingeschränkt und bereite ein neues Soloprogramm vor. «Ich habe weiterhin große Lust auf der Bühne, vor der Kamera und vor dem Mikrofon zu stehen.» Profitlich ist vor allem aus den Fernseh-Shows «Mensch Markus» und «Die Wochenshow» bekannt. Köln - Der Komiker Markus Maria Profitlich ist an Parkinson erkrankt. (Politik, 20.04.2018 - 22:42) weiterlesen...

Im Fokus - Jella Haase sieht Selfies mit gemischten Gefühlen. Inzwischen macht sie der Bilderkult aber auch nachdenklich. Mit Johnny Depp hätte Jella Haase früher wohl auch gerne ein Selfie gemacht. (Unterhaltung, 19.04.2018 - 08:04) weiterlesen...