Medien, Fernsehen

Sie war eine geschätzte Journalistin.

11.08.2018 - 11:54:05

Glaubwürdige Autorität - Die ZDF-Journalistin Fides Krause-Brewer ist tot. Zwischen 1962 bis 1986 stieg Fides Krause-Brewer in der Bonner Republik zur Grande Dame auf. Nun ist sie mit 99 Jahren gestorben.

Mainz - Die Wirtschaftsjournalistin Fides Krause-Brewer ist tot. Sie starb im Alter von 99 Jahren in der Nacht zum 10. August, wie das ZDF am Freitag mitteilte. Von 1962 bis 1986 war sie ZDF-Korrespondentin für Wirtschafts- und Sozialpolitik.

Krause-Brewer interviewte zahlreiche Politiker dieser Ära - von Konrad Adenauer über Helmut Schmidt bis Helmut Kohl und galt als Grande Dame des Wirtschaftsjournalismus in der Bonner Republik. Ihre 2011 erschienene Autobiografie trägt den Titel «Journalistin ist man immer - Meine Erinnerungen an das 20. Jahrhundert».

Ihre journalistische Karriere startete Krause-Brewer, die 1919 in München geboren wurde, mit frauenpolitischen Themen. 1962 wechselte die freie Mitarbeiterin verschiedener Hörfunksender zum ZDF und konzentrierte sich auf Sozial- und Wirtschaftspolitik. «Mit Sachverstand und Selbstbewusstsein begegnete Fides Krause-Brewer den Politikern der noch jungen Bundesrepublik», so ZDF-Chefredakteur Peter Frey. «Sie konnte erklären, wie die soziale Marktwirtschaft funktioniert und wurde für das Publikum zur glaubwürdigen Autorität unter den Bonner Berichterstattern.»

@ dpa.de

Weitere Meldungen

«Immobilienfürst» Heinz verlässt «Big Brother». Seine Begründung: Auf dem dreckigen «Baustellen»-Bereich, in dem die Promis zu Beginn ärmlich zusammengepfercht leben, gibt es nur Wasser. Und das trinkt er nicht. «Ich kann hier leider nicht bleiben, wenn man nur Wasser trinken darf», sagte der «Immobilienfürst». Sat.1 zeigte den Abgang am Freitagabend bei der Eröffnungsshow der neuen Staffel. Köln - Das ging schnell: Kurz nach Beginn der neuen Staffel «Promi Big Brother» hat schon der erste Kandidat das Handtuch geworfen - Fürst Heinz von Sayn-Wittgenstein ist aus dem «Big Brother»-Haus in Köln ausgezogen. (Politik, 18.08.2018 - 02:46) weiterlesen...

«Promi Big Brother» hat begonnen. «Das ist jetzt unser neues Zuhause. Wer weiß, wie lange», sagte Reality-Show-Sternchen Sophia Vegas, Ex von Bert Wollersheim, in der Eröffnungsshow von Sat.1 am Abend beim Anblick der «Baustelle» - einem dreckigen Areal ohne Betten oder Badezimmer. Dort mussten die neuen Kandidaten vorerst hausen. In das «Big Brother»-Haus in Köln zogen unter anderem auch DSDS-Sieger Alphonso Williams, «Bachelorette»-Teilnehmer Johannes Haller und Leichtathletik-Europameister Pascal Behrenbruch. Köln - Für mehrere sogenannte Promis hat die neue Staffel «Promi Big Brother» begonnen. (Politik, 17.08.2018 - 21:48) weiterlesen...

Es geht wieder los - Zurück aus der Sommerpause: Ab Sonntag wird wieder getalkt. Am Sonntag macht Anne Will den Anfang. Und ihre Kollegen folgen bald danach. Vor der Sommerpause hatte es mehrfach Kritik an dem Format gegeben. Die Talksendungen melden sich zurück. (Unterhaltung, 16.08.2018 - 08:56) weiterlesen...

Platz neben Dieter Bohlen - Pietro Lombardi wird Juror bei «DSDS». Er will ab Anfang 2019 mithelfen, neue «Superstars» zu entdecken, die sich der Castingshow stellen. Der «Phänomenal»-Sänger kehrt dorthin zurück, wo seine musikalische Karriere 2011 begonnen hat. (Unterhaltung, 15.08.2018 - 18:12) weiterlesen...

Sender weist Kritik zurück - Gauland findet ZDF-Interview «einseitig» Mainz/Berlin - Der AfD-Partei- und Fraktionsvorsitzende Alexander Gauland hat das ZDF-Sommerinterview vom Sonntagabend scharf kritisiert. (Politik, 13.08.2018 - 18:24) weiterlesen...

Einschaltquoten - Leichtathletik mit über 5 Millionen Zuschauern. Auch für die TV-Sender. Die European Championships in Berlin und Glasgow waren ein voller Erfolg. (Unterhaltung, 13.08.2018 - 10:42) weiterlesen...