Medien, Fernsehen

Sie war bereits zum sechsten Mal bei der Promiausgabe von «Wer wird Millionär?» dabei.

23.05.2017 - 09:08:06

«Wer wird Millionär?» - Anke Engelke gewinnt bei Jauch eine halbe Million. Diesmal sahnte Anke Engelke für den guten Zweck ab.

Köln - Anke Engelke hat am Montagabend bei der Prominentenausgabe von Günther Jauchs RTL-Quiz «Wer wird Millionär?» 500 000 Euro gewonnen.

Das Geld geht an einen guten Zweck: Die 51-jährige Schauspielerin und Komikerin spendet es an das Deutsche Medikamentenhilfswerk action medeor.

Der CDU-Politiker und Rechtsanwalt Wolfgang Bosbach (64) schaffte es auf immerhin 125 000 Euro, die an «Hits fürs Hospiz e.V.» und an «Hospiz - Die Brücke» gehen sollen. TV-Moderator Elton (46) kam auf die gleiche Summe, die er an die «Elton Hilft»-Stiftung und an «Viva con Agua de Sankt Pauli e.V.» spendet. Der Autor und Philosoph Richard David Precht (52) erspielte in dem Wissens-Quiz 64 000 Euro für Mentor - Die Leselernhelfer. Zusammen kamen alle Kandidaten auf 814 000 Euro.

Anke Engelke war bereits zum sechsten Mal bei der «WWM»-Promiausgabe mit von der Partie. Das ist Rekord - so oft war noch kein anderer Kandidat dabei. Auch nicht Thomas Gottschalk. Der TV-Entertainer hat Engelke allerdings eines voraus: Er hat schon einmal (2008) den Höchstbetrag von einer Million Euro eingefahren. Das haben außer ihm in bislang 34 Ausgaben nur noch Oliver Pocher (2008) und Barbara Schöneberger (2011) geschafft.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Marvel-Hit - «Black Panther» räumt bei MTV-Awards ab. Der Film beherrscht die diesjährigen MTV-Preise und verpasst dabei auch Themen wie Homosexualität und Gleichberechtigung von Frauen einen Schub. Vier Monate ist der bombastische Start von «Black Panther» her, aber begeistern kann er Teenager und junge Erwachsene noch immer. (Unterhaltung, 19.06.2018 - 09:44) weiterlesen...

Einschaltquoten - Knapp 26 Millionen sahen WM-Auftaktpleite. Und das Interesse der Zuschauer riesig. Die Erwartungen waren hoch. (Unterhaltung, 18.06.2018 - 09:42) weiterlesen...

Arbeit zu Hause - Barbara Schöneberger sagt, sie putze gerne Klos. Besonders gerne putzt sie die Toilette. Es gibt aber auch Arbeiten, die ihr nicht liegen. Den Haushalt zu machen, ist für Barbara Schöneberger kein Problem. (Unterhaltung, 16.06.2018 - 12:26) weiterlesen...

TV-Quoten - Fußball-WM hängt alles ab. Am besten lief das Spiel zwischen Europameister Portugal und seinem Nachbarland Spanien. Die Fußball-WM in Russland hat am zweiten Tag deutlich angezogen und bessere Quoten geholt als am ersten Tag. (Unterhaltung, 16.06.2018 - 11:58) weiterlesen...

Mann stellt sich nach Lynchjustiz. Der Deutsche habe zugegeben, zusammen mit weiteren Männern am Dienstag einen 50-Jährigen in seiner Wohnung zusammengeschlagen zu haben, wie die Ermittler mitteilten. Das Opfer war zeitweise in Lebensgefahr. Der Tatverdächtige und weitere Männer hatten das Opfer für einen Pädophilen gehalten, der angeblich in einem RTL-Bericht zu sehen gewesen war. Tatsächlich hatte der Überfallene überhaupt nichts mit dem Bericht zu tun. Bremen - Der Mob hatte sich nach einem TV-Bericht über Pädophile zusammengerottet: In einem Fall von Lynchjustiz in Bremen hat sich ein Tatverdächtiger gestellt. (Politik, 15.06.2018 - 18:08) weiterlesen...

Nach RTL-Sendung «Punkt 12» - Lynchjustiz auf vermeintlich Pädophilen: Mann stellt sich. Was die anderen Beteiligten betrifft, halten sich die Ermittler mit Informationen zurück. Auslöser der Tat war ein TV-Bericht über Pädophile. Für den Sender könnte das juristische Folgen haben. Im Fall der Lynchjustiz in Bremen hat sich ein Verdächtiger gestellt. (Politik, 15.06.2018 - 17:44) weiterlesen...