Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Leute, Musik

Seit 2008 ist Britney Spears der Vormundschaft ihres Vaters unterstellt.

21.07.2021 - 08:52:06

Vormundschaftsstreit - Britney Spears will nicht mehr schweigen. Sie kämpft vor Gericht dagegen an - doch bisher ohne Erfolg. Nun kündigte sie an, sich auch weiter verbal wehren zu wollen.

Los Angeles - Britney Spears will nach eigenen Worten noch lange nicht damit aufhören, sich öffentlich über ihre Vormundschaft zu äußern.

«Ich werde nie in der Lage sein, loszulassen und weiterzumachen, bis ich alles gesagt habe, was ich sagen musste... und ich bin nicht annähernd so weit!», schrieb die 39-Jährige am Dienstag (Ortszeit) auf Instagram. Dazu teilte sie ein Foto von mehreren Würfeln, die den Satz «Ein Tag nach dem anderen» legen. «Mir wurde so lange gesagt, dass ich über Dinge schweigen soll, und ich habe endlich das Gefühl, anzukommen», fuhr Spears fort. Ihren Post beendete sie mit drei Friedenstauben-Emojis.

Am vergangenen Wochenende hatte die Sängerin in einem langen Instagram-Post deutliche Kritik an der Vormundschaft, ihrem Umfeld und ihrer Familie geübt. «Mein sogenanntes Hilfssystem hat mich sehr verletzt! Die Vormundschaft hat meine Träume zerstört», schrieb sie unter anderem. Zudem wandte sie sich gegen kritische Kommentare, die sie zu ihren Tanzvideos bei Instagram bekommen hatte. «An diejenigen, die sich dafür entscheiden, meine Tanzvideos zu kritisieren... Es ist so, dass ich in der nahen Zukunft nicht auf irgendwelchen Bühnen auftreten werde - mit meinem Vater, der bestimmt, was ich trage, sage, tue oder denke.» Die Menschen könnten sich glücklich schätzen, dass sie überhaupt etwas poste.

Die 39-Jährige steht seit 2008 unter der Vormundschaft ihres Vaters, nachdem sie wegen beruflicher und privater Probleme psychisch zusammengebrochen war. Im Juni forderte Spears in einer Gerichtsanhörung ein Ende der 13-jährigen Vormundschaft.

© dpa-infocom, dpa:210721-99-459296/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Musik-Spektakel - Sänger Sting kommt zum Hamburger Reeperbahn-Festival. Nun steht wieder das Reeperbahn-Festival an. Rund 300 Konzerte sind geplant. So lange mussten Konzertfans auf Live-Erlebnisse warten. (Unterhaltung, 15.09.2021 - 11:16) weiterlesen...

Soziale Medien - Britney Spears deaktiviert ihren Instagram-Account. Es sei nur «eine kleine Pause», verspricht Spears ihren Fans. Gerade erst verkündete US-Sängerin Britney Spears ihre Verlobung auf Instagram - jetzt hat die Pop-Ikone ihren Account deaktiviert. (Unterhaltung, 15.09.2021 - 09:32) weiterlesen...

Ranking - Rapper Drake stellt Chartrekord auf Mit seinem sechsten Studioalbum hat der Rapper in den USA einen neuen Chartrekord aufgestellt - und er zieht mit den Beatles gleich. (Unterhaltung, 15.09.2021 - 09:24) weiterlesen...

Glückwünsche - Kate Hudson zeigt funkelnden Ring am Finger Die US-Schauspielerin Kate Hudson hat sich offenbar verlobt: Auf Instagram teilte sie ein Pärchenfoto und postete mehrere Hochzeits-Emojis. (Unterhaltung, 14.09.2021 - 09:28) weiterlesen...

Leute - Verliebt, verlobt, bald frei? - Britney Spears sagt «Ja» Private und berufliche Probleme, Zusammenbruch und Vormundschaft durch den Vater: Nach Jahren negativer Schlagzeilen scheint sich für Britney Spears das Blatt zu wenden - sogar mit romantischem Happy End. (Politik, 13.09.2021 - 08:26) weiterlesen...

Nach Corona-Zwangspause - «Wir sind immer noch hier»: MTV Video Music Awards verliehen. Mit Madonna als Überraschungs-Eröffnungsgast feiern die Stars in New York die MTV Video Music Awards und den 40. Geburtstag des US-Musiksenders. Die Gewinner des Abends sind aber wesentlich jünger. Nach Corona-Zwangspause - «Wir sind immer noch hier»: MTV Video Music Awards verliehen (Unterhaltung, 13.09.2021 - 06:12) weiterlesen...