Film, Musik

Seine Kindheit verbrachte er im westfälischen Gronau, dann kam der große Bühnenauftritt in Hamburg 1973.

17.10.2018 - 14:12:06

Mit prominenter Besetzung - Kinofilm über Rockstar: «Lindenberg! Mach dein Ding!». Das ereignisreiche Leben von Udo Lindenberg wird nun verfilmt.

Hamburg - Der Kinofilm «Lindenberg! Mach dein Ding!» über den Rockmusiker Udo Lindenberg (72) wird mit prominenter Besetzung gedreht.

Schauspieler wie Detlev Buck, Charly Hübner, Julia Jentsch, Martin Brambach, Ruby O. Fee und Jeanette Hain seien mit von der Partie, teilte die Letterbox Filmproduktion am Mittwoch in Hamburg mit. Verkörpert wird Lindenberg von Jan Bülow (22). Unter der Regie von Hermine Huntgeburth («Die weiße Massai») werde die Geschichte des jungen Musikers auf dem Weg zum Star erzählt. Voraussichtlich Anfang 2020 soll der Film auf die Leinwand kommen.

«"Lindenberg! Mach dein Ding!" erzählt die Geschichte eines Jungen aus der westfälischen Provinz, der eigentlich nie eine Chance hatte, und sie doch ergriffen hat, um Deutschlands bekanntester gesamtdeutscher Rockstar zu werden ? ein Idol in Ost und West», hieß es. Von seiner Kindheit im westfälischen Gronau bis zum ersten, alles entscheidenden Bühnenauftritt in Hamburg 1973 werde der Bogen gespannt; von den Anfängen als Jazz-Schlagzeuger und dem Engagement in einer US-amerikanischen Militärbasis in der Libyschen Wüste, über Rückschläge mit seiner ersten LP bis zu seinem Durchbruch.

Das Drehbuch schrieben Alexander Rümelin, Christian Lyra und Sebastian Wehlings. Gedreht wird in Nordrhein-Westfalen, Hamburg, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und in Marokko. Drehstart war am 11. Oktober in Duisburg. Lindenberg selbst wollte am Mittwochabend in Hamburg seine neue Single vorstellen und Einblicke in sein zweites, demnächst erscheinendes «MTV Unplugged»-Album geben.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

People's Choice Awards - Publikumspreise für «Avengers» und Nicki Minaj. In Los Angeles wurden die People's Choice Awards vergeben. Bei diesem Preis entscheidet nicht eine Jury, sondern das Publikum. (Unterhaltung, 12.11.2018 - 09:18) weiterlesen...

Feste Bindung - Meg Ryan hat sich mit John Mellencamp verlobt. Jetzt wollen es Meg Ryan und John Mellencamp aber wissen. Sie sind schon länger immer mal wieder zusammen. (Unterhaltung, 09.11.2018 - 13:00) weiterlesen...

Fste Bindung - Meg Ryan hat sich mit John Mellencamp verlobt. Jetzt wollen es Meg Ryan und John Mellencamp aber wissen. Sie sind schon länger immer mal wieder zusammen. (Unterhaltung, 09.11.2018 - 10:46) weiterlesen...

Meg Ryan gibt Verlobung mit John Mellencamp bekannt. Nach einer On-Off-Beziehung mit dem US-Sänger John Mellencamp gab Ryan auf Instagram ihre Verlobung bekannt. Dazu postete sie eine Zeichnung eins Händchen haltenden Paares, samt Gitarre, mit dem Hinweis «Verlobt!».Ryan und Mellencamp waren seit 2010 zeitweise ein Paar, das nach einigen Trennungen im vorigen Jahr wieder zusammenfand. 2016 war der Musiker mit dem früheren Supermodel Christie Brinkley liiert. Los Angeles - Die Schauspielerin Meg Ryan, Star von Komödien wie «Harry und Sally» und «Schlaflos in Seattle», will zum zweiten Mal heiraten. (Politik, 08.11.2018 - 23:08) weiterlesen...

Midterm Election - Nach Wahlaufrufen von US-Stars: Kaum Kommentare zum Ergebnis. Die Ergebnisse der Wahlen allerdings kommentieren in den ersten Stunden nach Schließung der Wahllokale nur wenige. Viele US-Prominente haben Fans aufgerufen, ihre Stimmen abzugeben. (Unterhaltung, 07.11.2018 - 10:10) weiterlesen...

US-Stars gehen wählen - Selfies mit «I Voted»-Aufklebern. Dazu zählten Reese Witherspoon, Jeff Goldblum, Madonna und Beyoncé. «Just Do It!», schrieb Popstar Madonna auf Twitter. Sie selbst habe «über den Ozean hinweg» per Briefwahl mitgemacht. Beyoncé zeigte sich auf Instagram als lächelnde Wählerin. Dabei machte sich der R&B-Star für den demokratischen Senats-Kandidaten in Texas, Beto O'Rourke, stark. Auf Fotos trug sie eine Baseballkappe mit der Aufschrift «Beto for Senate». Los Angeles - Zahlreiche Hollywood-Stars und Musiker haben am Wahltag in den USA ihre Fans aufgerufen, ihre Stimme bei den Kongresswahlen abzugeben. (Politik, 07.11.2018 - 01:56) weiterlesen...