Leute, Film

Sein Handy braucht er, um seine ganzen Termine zu koordinieren.

14.11.2017 - 10:02:06

Sherlock-Star - Benedict Cumberbatch ist kein Smartphone-Fan. Ansonsten lässt Benedicht Cumberbatch meistens die Finger davon.

Zürich - Der britische Sherlock-Holmes-Darsteller Benedict Cumberbatch (41) ist bei der Smartphone-Nutzung eher einer von der alten Schule.

Auf die Frage, ob er so ein das Gerät stets parat habe, sagte der Schauspieler der Schweizer Boulevardzeitung «Blick»: «Nur beruflich. Weil ich meine ganzen Termine sonst niemals behalten würde. Wenn ich zu Hause bin, dann will ich davon nichts wissen.»

Auch sonst ist der Schwarm vieler weiblicher Fans nach eigener Überzeugung technisch nicht sehr fit. «Ich mag Technologie, aber richtig gut bin ich damit nicht. Ich bin ein reiner Nutzer, aber wehe, es geht mal was kaputt. Dann bin ich aufgeschmissen.»

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Unabhängige Berlinale-Jurys zeichnen «In den Gängen» aus. Die poetische Liebesgeschichte um zwei Wendeverlierer von Thomas Stuber erhielt die Auszeichnungen der Ökumenischen Jury und der Gilde deutscher Filmkunsttheater. Der Amnesty International Filmpreis ging an die Dokumentation «Zentralflughafen THF» über die Notunterkunft am stillgelegten Flughafen Berlin-Tempelhof von Filmemacher Karim Aïnouz. Berlin - Wenige Stunden vor der feierlichen Bären-Verleihung hat der deutsche Berlinale-Wettbewerbsbeitrag «In den Gängen» mit Franz Rogowski und Sandra Hüller zwei Preise der unabhängigen Jurys ergattert. (Politik, 24.02.2018 - 15:44) weiterlesen...

Poetische Liebesgeschichte - Berlinale: unabhängige Jurys zeichnen «In den Gängen» aus. Doch die Liebesgeschichte "In den Gängen" darf sich schon jetzt über Auszeichnungen freuen. Zwei unabhängige Jurys haben ihn zum besten Film erklärt. Noch wurden die Berlinale-Bären nicht vergeben. (Unterhaltung, 24.02.2018 - 14:56) weiterlesen...

Filmregisseur - Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball. An seinem Geburtsland gefällt ihm so gut wie alles, nur der Fußball nicht. Das begründet er mit der Spielweise der Nationalmannschaft. Die Wurzeln des Regisseurs Lars Kraume liegen in Italien. (Unterhaltung, 24.02.2018 - 14:16) weiterlesen...

Star-Glamour - Ed Sheeran schaut Sheeran-Doku mit Fans auf Berlinale. Welcher Fan träumt wohl nicht davon? Auf der Berlinale war der Superstar gleich noch Protagonist auf der Leinwand. Einmal mit Ed Sheeran im Kino sitzen und einen Film anschauen. (Unterhaltung, 24.02.2018 - 10:58) weiterlesen...

Ed Sheeran schaut Sheeran-Doku mit Fans auf Berlinale. Gemeinsam mit zahlreichen Fans schaute der 27-Jährige am Freitagabend im Friedrichstadt-Palast die Weltpremiere der Dokumentation «Songwriter», die sein Cousin Murray Cummings über ihn gedreht hat. Vor Beginn der Vorstellung nahm sich der Sänger auf dem roten Teppich Zeit, um mit den bei frostigen Temperaturen wartenden Fans zu posieren, Selfies zu schießen und Autogramme zu schreiben. Berlin - Popstar Ed Sheeran hat der Berlinale kurz vor dem Abschluss noch einmal mächtig Star-Glamour gebracht. (Politik, 24.02.2018 - 01:38) weiterlesen...

Game of Thrones - Sophie Turner fühlt sich dank roter Haare als «starke Frau». Nun verriet die Schauspielerin, warum die künstliche Haarfarbe auch privat eine große Bedeutung für sie hat. Seit Beginn der Erfolgsserie «Game of Thrones» sind die roten langen Haare Sophie Turners Markenzeichen. (Unterhaltung, 23.02.2018 - 09:06) weiterlesen...