Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Adel, Medien

Prinz Harry und seien Frau Meghan liegen weiter im Clinch mit der Presse.

01.02.2021 - 14:56:10

Britische Royals - Prinz Harry beklagt falsche Berichterstattung. Dabei wollen die Royals eine Schlammschlacht eigentlich vermeiden.

London nicht weiter rechtlich gegen den Verlag vorgehen wird. Der Streit seiner Frau Meghan (39) gegen gegen denselben Verlag dauert unterdessen weiter an. Meghan hatte gegen die Zeitung geklagt, weil diese aus einem persönlichen Brief an ihren Vater zitiert hatte. Ihre Anwälte versuchen derzeit zu erwirken, dass der Fall in einem Schnellverfahren abgeschlossen wird, um eine royale Schlammschlacht vor Gericht zu vermeiden.

Mit dem «Megxit» haben sich Harry und Meghan im vergangenen Jahr von ihren royalen Pflichten aus dem Königshaus verabschiedet. Harry legte in diesem Zuge auch seine militärischen Ehren nieder, betonte aber stets, dem Militär eng verbunden bleiben zu wollen. Das Paar lebt mittlerweile mit Sohn Archie (1) in Kalifornien.

© dpa-infocom, dpa:210201-99-256670/3

@ dpa.de