Theater, Leute

Preisverleihung - Kevin Spacey wird Tony-Awards moderieren

19.04.2017 - 08:36:05

Preisverleihung - Kevin Spacey wird Tony-Awards moderieren. Er hat das Theater im Blut: Da war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, dass Kevin Spacey eines Tages die Tony-Awards moderiert. Am 11. Juni ist es soweit.

New York/Los Angeles hat sich als Theaterschauspieler verdient gemacht. 1986 spielte er am Broadway an der Seite von Jack Lemmon in dem Stück «Eines langen Tages Reise in die Nacht» mit. 1991 gewann er einen Tony Award für seinen Auftritt in Neil Simons Stück «Lost in Yonkers» und zehn Jahre lang war er künstlerischer Leiter des Old Vic Theatre in London.

Über seine Wahl zum Tony-Gastgeber scherzte Spacey am Dienstag in einer Mitteilung: Er sei die zweite Wahl für «Die üblichen Verdächtigen» gewesen, die vierte Wahl für «American Beauty» und nun die 15. Wahl für die diesjährigen Tony Awards. «Ich denke mal, meine Karriere geht bestimmt in die richtige Richtung», witzelte Spacey. Vielleicht käme er sogar einmal als Oscar-Moderator in die engere Wahl, wenn sonst niemand dieses Job haben wollte.

Spacey glänzt derzeit als der skrupellose Politiker Frank Underwood in der Hit-Serie «House of Cards». Im Kino war er zuletzt in «Elvis & Nixon» zu sehen. Die Tony Awards werden am 11. Juni in der New Yorker Radio City Music Hall zum 71. Mal vergeben.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Premiere - «Der haarige Affe»: Heizer Hübner im Schiffsbauch. Die Titelfigur spielt Charly Hübner. Das Premierenpublikum reagiert einmal mehr gespalten. Frank Castorf, bis 2017 langjähriger und umstrittener Chef der Berliner Volksbühne, inszeniert in Hamburg unter dem Titel «Der haarige Affe» gleich mehrere O?Neill-Dramen. (Unterhaltung, 18.02.2018 - 12:40) weiterlesen...

Trip mit «Police Explorers» - Bryan Cranston war berauscht von Frauen in Biergärten. Dazu belegte er extra einen Schnupperkurs bei den Pfadfindern, der ihn auf einem Trip unter anderem in deutsche Biergärten führte. Eigentlich wollte der «Breaking Bad»-Star Polizist werden. (Unterhaltung, 17.02.2018 - 10:40) weiterlesen...

Simone Thomalla verletzt sich bei Theaterprobe am Bein. Die für Freitag geplante Vorpremiere des Edward-Albee-Stücks «Wer hat Angst vor Virginia Woolf?» wurde nach dem Unfall abgesagt, wie das Theater mitteilte. Die Premiere am Sonntag unter der Regie von Torsten Fischer werde voraussichtlich stattfinden, sagte ein Theatersprecher. Thomalla müsse ihr verletztes Bein in den nächsten Tagen hochlegen, man hoffe, dass sie dann wieder auftreten könne. Berlin - Schauspielerin Simone Thomalla ist bei einer Probe im Renaissance-Theater Berlin gestürzt und umgeknickt. (Politik, 13.02.2018 - 18:58) weiterlesen...

Shakespeare in L.A. - Tom Hanks als Falstaff auf der Bühne. Unter freiem Himmel soll Shakespeares «Heinrich IV.» in L.A. aufgeführt werden. Tom Hanks hat schon viele schillernde Rollen übernommen, im Sommer wird er den Falstaff geben. (Unterhaltung, 13.02.2018 - 08:18) weiterlesen...