Leute, Musik

Nicht nur Instagram löscht zuweilen Nacktfotos, wenn dort Brustwarzen zu sehen sind.

26.11.2021 - 10:36:09

Nach freizügigen Fotos - Madonna kritisiert Richtlinien auf Instagram. Pop-Ikone Madonna stellt die Regeln der sozialen Netzwerke nun in Frage.

Los Angeles - Popstar Madonna hat die Richtlinien auf Instagram in Bezug auf freizügige Fotos von Nutzerinnen kritisiert.

«Ich finde es immer noch erstaunlich, dass wir in einer Kultur leben, die es zulässt, dass jeder Zentimeter des weiblichen Körpers gezeigt wird, außer der Brustwarze. Als ob das der einzige Teil der weiblichen Anatomie wäre, der sexualisiert werden könnte», schrieb die 63-Jährige am Donnerstag (Ortszeit) zu einer Fotoserie, auf der sie in Unterwäsche zu sehen ist.

An mehreren Stellen verdeckte Madonna dabei auf den Bildern eine Brustwarze mit einem Herz-Emoji. Die Fotos hatte sie nach eigenen Worten zuvor ohne die Emojis hochgeladen - diese Fotoreihe sei dann gelöscht worden, schrieb die Sängerin.

In den Instagram-Richtlinien heißt es zum Verbot von Nackt-Fotos: «Das gilt auch für Fotos, Videos und einige digital erstellte Inhalte, auf denen Geschlechtsverkehr, Genitalien und Nahaufnahmen nackter Gesäße zu sehen sind. Dazu gehören auch bestimmte Fotos weiblicher Brustwarzen.» Im Kontext des Stillens, der Entbindung, oder um auf gesundheitliche Themen aufmerksam zu machen, seien weibliche Brustwarzen aber erlaubt. Ähnliche Regeln gelten auch auf Facebook. Männliche Brustwarzen sind auf beiden Plattformen von der Regelung ausgenommen.

Unter dem Hashtag #FreeTheNipple (dt. Befreit die Brustwarze) berichten Frauen immer wieder darüber, dass Bilder, auf denen ihre Brustwarzen zu sehen sind, von verschiedenen Plattformen ohne Vorwarnung gelöscht werden.

© dpa-infocom, dpa:211126-99-150870/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Rapper - Kanye West kündigt neues Album an. Nun soll schon das nächste erscheinen. Mit großer Verspätung erschien vergangenen Sommer das zehnte Album von Kanye West. (Unterhaltung, 28.01.2022 - 15:18) weiterlesen...

Rockband Billy Talent neu an der Spitze der Album-Charts Die kanadische Rockband Billy Talent steht mit "Crisis of Faith" neu an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. (Unterhaltung, 28.01.2022 - 15:03) weiterlesen...

Nie wieder Krieg - Tocotronic: Verwerfungen und Neubeginn. Nun kommt das neue Tocotronic-Album «Nie wieder Krieg». Es ist eine Reise an die Übergänge von Realität und Traum. Es hat eine Weile gedauert, was auch mit der Pandemie zusammenhängt. (Unterhaltung, 28.01.2022 - 09:26) weiterlesen...

Streamingdienst - Nach Protest von Neil Young: Spotify entfernt seine Musik Streit zwischen Neil Young und Spotify: Der Folk-Rocker wirft dem Streamingdienst vor, Corona-Fehlinformationen zu verbreiten und will seine Musik nicht auf derselben Plattform haben. (Politik, 27.01.2022 - 17:34) weiterlesen...

Fake-News-Vorwürfe - Nach Protest von Neil Young: Spotify entfernt seine Musik. Jetzt hat der Streamingdienst reagiert. Musiker Neil Young will nicht zusammen mit Falschinformationen über das Coronavirus auf einer Plattform erscheinen und übt deutliche Kritik an Spotify. (Politik, 27.01.2022 - 11:04) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Nach Protest von Neil Young: Spotify entfernt seine Musik. Mit dem US-Comedian Joe Rogan und dessen Corona-Fakenews will sich Neil Young nicht eine Plattform teilen müssen. Er drohte bereits mit dem Rückzug auf Spotify. (Politik, 27.01.2022 - 10:12) weiterlesen...