Medien, Fernsehen

Neue Akteure und alte Bekannte: In diesem Jahr gehören neben den Bezahlsendern die Teams von Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf sowie von Jan Böhmermann zu den großen Gewinnern bei den renommierten Grimme-Preisen.

12.04.2018 - 08:02:06

Auszeichnung - Grimme-Preis für «Gosling-Gate»

Marl für die Folge «Eier aus Stahl - Max Giesinger und die deutsche Industriemusik». Jan Böhmermann erklärt darin, wie das «durchkalkulierte Industrieprodukt» deutsche Popmusik zustande kommt. Die Folge gehört «zu den raren Unterhaltungshöhepunkten des Jahres 2017», urteilte die Jury. 

Novum bei der Vergabe der 54. Grimme-Preise ist übrigens nicht nur die Rekordzahl von 68 Einzelpreisträgern, sondern auch dass gleich drei Bezahlsender mit eigenproduzierten Serien geehrt werden. Die Netflix-Serie «Dark» wird ebenso ausgezeichnet wie die TNT-Serie «4Blocks» und die Koproduktion von ARD und Sky «Babylon Berlin».

Zu den bekanntesten Schauspielern, die in diesem Jahr einen Grimme-Preis bekommen, zählen Johanna Wokalek und Ronald Zehrfeld. Sie spielen in dem Zweiteiler «Landgericht - Geschichte einer Familie» ein jüdisches Ehepaar während der Nazi-Zeit.

Wer in diesem Jahr die «Besondere Ehrung» des Deutschen Volkshochschulverbandes als Stifter der Grimme-Preise erhält, wird erst am Freitag bekanntgegeben. Der Grimme-Preis zählt zu den wichtigsten Auszeichnungen für deutsche Fernsehsendungen. Der Preis ist nach dem ersten Generaldirektor des Nordwestdeutschen Rundfunks, Adolf Grimme, benannt. 

Der Fernsehsender 3sat überträgt die Verleihung aus dem Theater in Marl ab 19.30 Uhr live in der Mediathek und zeigt ab 22.25 Uhr die Highlights in einer Zusammenfassung im Fernsehprogramm.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Vorfreude auf die WM - Reinhold Beckmann ist immer noch Fußball-Fan. Jetzt hat Reinhold Beckmann eine neue Leidenschaft für sich entdeckt. Er hat Karriere als Sport-Moderator gemacht. (Unterhaltung, 22.04.2018 - 12:36) weiterlesen...

TV-Quoten - «Der Alte» ist wieder vorne. Auch am Freitagabend konnte sie sich gegen die Konkurrenz durchsetzen. Auf dem zweiten Platz landete ein Arztdrama. Die ZDF-Krimi-Serie «Der Alte» ist Quoten-Siege gewohnt. (Unterhaltung, 21.04.2018 - 12:34) weiterlesen...

Finanzierung der Sender - Spardruck bei ARD verunsichert freie Mitarbeiter. Muss das Programm künftig eingeschränkt werden? Eine große Gruppe unter den ARD-Beschäftigten sorgt sich um die Zukunft. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk hat Angebote im Fernsehen, Radio und Internet. (Unterhaltung, 21.04.2018 - 11:28) weiterlesen...

Komiker Markus Maria Profitlich ist an Parkinson erkrankt. Er habe sich entschieden, von Anfang an offen damit umzugehen und keine Energie damit zu verschwenden, die Erkrankung zu verbergen, sagte der Comedian dem «Kölner Stadt-Anzeiger» und der «Kölnischen Rundschau». Er sei in seiner Arbeit nicht eingeschränkt und bereite ein neues Soloprogramm vor. «Ich habe weiterhin große Lust auf der Bühne, vor der Kamera und vor dem Mikrofon zu stehen.» Profitlich ist vor allem aus den Fernseh-Shows «Mensch Markus» und «Die Wochenshow» bekannt. Köln - Der Komiker Markus Maria Profitlich ist an Parkinson erkrankt. (Politik, 20.04.2018 - 22:42) weiterlesen...

Auszeichnungen - Jupiter-Preise für Schüle, M'Barek und «4 Blocks». Jupiter Award überreicht. Die Stars aus «Fack ju Göhte» und aus «4 Blocks» waren da: In Berlin wurde der 39. (Unterhaltung, 19.04.2018 - 07:48) weiterlesen...

Jupiter-Preise für Schüle, M'Barek und «4 Blocks». Als beste Darsteller national wurden Emilia Schüle und Elyas M'Barek geehrt. Bester TV-Film wurde «Honigfrauen». Zur besten hiesigen TV-Serie wurde die Neuköllner Gangster-Geschichte «4 Blocks» gekürt. Bester Film wurde die Schulkomödie «Fack ju Göhte 3». Berlin - Kleines Klassentreffen der Kino- und Fernsehstars: In Berlin ist am Abend der Jupiter Award überreicht worden, der Fernseh- und Filmpreis der Zeitschriften «TV Spielfilm» und «Cinema». (Politik, 18.04.2018 - 23:06) weiterlesen...