USA, Musik

Nach einer privaten Party im texanischen Houston kommt es zu einem Streit, es fallen Schüsse.

03.12.2022 - 01:04:22

Tod von US-Rapper Takeoff: 33-Jähriger unter Mordverdacht. Migos-Rapper Takeoff ist nicht involviert - doch er überlebt den Abend nicht. Jetzt gibt es eine Festnahme.

Einen Monat nach dem Tod von US-Rapper Takeoff in Houston ist ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Gegen den 33-Jährigen sei Anklage wegen Mordes erhoben worden, teilte die Polizei der texanischen Stadt gestern mit. Er soll den 28 Jahre alten Takeoff - mit bürgerlichem Namen Kirsnick Khari Ball - am 1. November in Houston erschossen haben.

Zudem wurde ein 22-Jähriger in Zusammenhang mit dem Vorfall wegen unerlaubten Waffenbesitzes angezeigt.

Ermittlern zufolge ereignete sich der tödliche Vorfall nach einer privaten Party in einer Bowlingbahn. Während eines Streits seien Schüsse gefallen. Sergeant Michael Burrow beschrieb den Rapper gestern als «unbeteiligten Zuschauer». Er sei unbewaffnet und nicht in den Streit verwickelt gewesen. «Wir haben einen guten Mann verloren», sagte Polizeichef Troy Finner.

Zusammen mit den Rappern Quavo und Offset bildete Takeoff die Grammy-nominierte Gruppe Migos aus Atlanta im Bundesstaat Georgia. Migos feierte mit Hits wie «Versace», «Bad and Boujee» und «MotorSport» Erfolge. Bei einer großen Trauerfeier Mitte November nahmen Tausende Abschied.

Auch Musiker wie Drake, Justin Bieber, Chloe Bailey und Yolanda Adams zollten ihm Tribut. Seine Familie gründete eine Stiftung, die mit Gemeindeprojekten gegen Schusswaffengewalt vorgehen soll.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Iranische Protesthymne «Baraye» erhält Grammy. In Los Angeles erhält die Ballade eine wichtige Auszeichnung. «Baraye» gibt den Menschen im Iran, die gegen die repressive Politik protestieren, eine Stimme. (Unterhaltung, 06.02.2023 - 10:20) weiterlesen...

Michael Wendler und Laura verkünden Schwangerschaft. Jetzt sind die Fans auch noch im Baby-Fieber. Egal was bei den Wendlers los ist: Es interessiert Millionen Menschen brennend. (Unterhaltung, 06.02.2023 - 08:22) weiterlesen...

Beyoncé bricht Grammy-Rekord - Petras gewinnt Trophäe. Und auch Sängerin Kim Petras schreibt in Los Angeles Grammy-Geschichte. Musik-Königin Beyoncé ist im Rausch der Trophäen, Harry Styles sieht aus wie ein Lametta-Baum, Kendrick Lamar räumt ab. (Unterhaltung, 06.02.2023 - 06:15) weiterlesen...

Beyoncé ist erfolgreichster Grammy-Star aller Zeiten. Ihr 32. Grammy Award macht sie nun erneut zu einer Rekordhalterin. Beyoncé gehört mit Dutzenden Millionen verkaufter Platten zu den absoluten Mega-Stars der Musikbranche. (Unterhaltung, 06.02.2023 - 04:20) weiterlesen...

Beyoncé ist erfolgreichster Grammy-Star jemals. Ihr 32. Grammy Award macht sie nun erneut zu einer Rekordhalterin. Beyoncé gehört mit Dutzenden Millionen verkaufter Platten zu den absoluten Mega-Stars der Musikbranche. (Unterhaltung, 06.02.2023 - 04:15) weiterlesen...

Kim Petras gewinnt mit Sam Smith Grammy für «Unholy». Die beiden gewannen bei den Grammys als bestes Pop-Duo. Für die Deutsche dürfte das ein ganz besonderer Erfolg sein. Mit «Unholy» ist Kim Petras und Sam Smith ein Riesen-Hit gelungen. (Unterhaltung, 06.02.2023 - 03:44) weiterlesen...