Film, Leute

Nach dem Erstlingswerk gehe es für Frauen häufig nicht weiter in der Filmbranche.

07.04.2018 - 13:48:05

Frauen im Filmgeschäft - Regisseurin Emily Atef: Ohne Quote dauert es noch 100 Jahre. Deshalb setzt sich die Regisseurin Emily Atef für eine Frauenquote ein.

Berlin - Die Regisseurin Emily Atef («3 Tage in Quibéron») macht sich für eine Frauenquote im Filmgeschäft stark. «Wir verschenken einen ungeheuren Reichtum, inhaltlich, aber auch wirtschaftlich», sagte die 44-Jährige der «Neuen Osnabrücker Zeitung».

Kinofilme würden in Deutschland zu 80 Prozent von Männern inszeniert. Es liege nicht an der Ausbildung, aber nach dem Erstling gehe es für Frauen nicht weiter: «Wir machen einen Film, vielleicht zwei, und danach sind wir nicht mehr zu sehen», sagte Atef. «Meine Agentin gehört zu den besten ihres Fachs; sie konnte es erst nicht glauben, aber irgendwann hat sie auch gesagt: Ich kriege meine Frauen nicht durch. Ohne Quote dauert es noch 100 Jahre.»

Atefs neuer Film «3 Tage in Quibéron» über die berühmte Schauspielerin Romy Schneider in der Spätphase ihres Lebens, ist derzeit im Kino zu sehen und großer Favorit beim Deutschen Filmpreis.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Promi-Paar - Rachel Weisz und Daniel Craig werden Eltern Sie erwarten ihr erstes gemeinsames Kind: Das Schauspielerehepaar Rachel Weisz und Daniel Craig. (Unterhaltung, 20.04.2018 - 15:20) weiterlesen...

Scharfe Vorwürfe - «Politische Gründe»: Portman sagt Israel-Reise ab. Nun sagt sie wegen «jüngster Ereignisse in Israel» ab. Israels Kulturministerin reagiert empört. Die Oscar-Preisträgerin Natalie Portman sollte mit dem «jüdischen Nobelpreis» ausgezeichnet werden. (Unterhaltung, 20.04.2018 - 11:30) weiterlesen...

Politische Gründe - Natalie Portman sagt Reise zum «jüdischen Nobelpreis» ab. Jetzt hat sie die Reise überraschend abgesagt - zur Enttäuschung der Veranstalter. Im Juni sollte die Schauspielerin in Jerusalem mit einem Preis ausgezeichnet werden. (Unterhaltung, 20.04.2018 - 09:14) weiterlesen...

Aging - Ponyfransen statt Botox: Rosanna Arquette über das Altern. Aber mit der richtigen Frisur lässt sich vieles hinbiegen. Das Älterwerden fällt Rosanna Arquette nicht ganz leicht. (Unterhaltung, 19.04.2018 - 10:16) weiterlesen...

Im Fokus - Jella Haase sieht Selfies mit gemischten Gefühlen. Inzwischen macht sie der Bilderkult aber auch nachdenklich. Mit Johnny Depp hätte Jella Haase früher wohl auch gerne ein Selfie gemacht. (Unterhaltung, 19.04.2018 - 08:04) weiterlesen...

Baby-News - «Homeland»-Star Claire Danes ist schwanger. Die Schauspielerin Claire Danes ist schon «recht schwanger». Der kleine Cyrus Michael Christopher bekommt ein Geschwisterchen. (Unterhaltung, 19.04.2018 - 07:54) weiterlesen...