Fußball, Bundesliga

München - Der angeblich an Fußball-Nationalspieler Jérôme Boateng interessierte englische Rekordmeister Manchester United soll dem FC Bayern einem Bericht zufolge lediglich 25 Millionen Euro Ablöse für den Innenverteidiger bieten.

07.08.2018 - 22:22:05

Medienberichte - Manchester United bietet nur geringe Ablöse für Boateng

Wie «Bild» und «Sport Bild» berichteten, soll der deutsche Rekordchampion jedoch mindestens 50 Millionen Euro fordern. Das Transferfenster in England schließt bereits am 9. August.

Bayern-Trainer Niko Kovac hatte nach dem 1:0-Sieg des FC Bayern im Testspiel gegen Manchester United erklärt, es gebe nichts Neues. Kapitän Manuel Neuer erklärte, er gehe nicht davon aus, dass Boateng die Münchner verlasse. Sportdirektor Hasan Salihamidzic wollte sich nicht äußern. Als möglicher Interessent am Weltmeister von 2014 gilt auch Paris Saint-Germain mit Trainer Thomas Tuchel.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

15. Spieltag - FC Bayern in Hannover mit Hummels und Coman in der Startelf Hannover - Mit Fußball-Nationalspieler Mats Hummels und Kingsley Coman beginnt der FC Bayern München das Bundesligaspiel bei Hannover 96. (Sport, 15.12.2018 - 15:08) weiterlesen...

2. Bundesliga: St. Pauli gewinnt gegen Fürth Am 17. (Sport, 15.12.2018 - 14:59) weiterlesen...

Bundesliga-Freitagsspiel - VfL-Stürmer Ginczek giert nach mehr - «Club» im Abstiegssog. VfL-Coach Labbadia rühmt nach dem «super-geilen Sieg» in Nürnberg die «unfassbar gute Abschlussstärke» des Angreifers. Dem «Club» fehlt im Abstiegskampf so einer. Der Wolfsburger Aufschwung hält an - und der von Daniel Ginczek auch. (Sport, 15.12.2018 - 09:06) weiterlesen...

Bundesliga-Freitagsspiel - «Super-geiler Sieg»: Ginczek hält Wolfsburg auf Erfolgskurs. Trainer Labbadia rühmt nach dem 2:0 in Nürnberg die «unfassbar gute Abschlussstärke» des Angreifers. So einen bräuchte der «Club». Der Höhenflug des VfL Wolfsburg hält an - und der von Daniel Ginczek auch. (Sport, 15.12.2018 - 07:46) weiterlesen...

Bundesliga 15. Spieltag - BVB auf Kurs Herbstmeisterschaft - FCB will Aufwind nutzen. Borussia Dortmund könnte am Samstag diese Serie vorzeitig beenden. Bisher dreimal lag die Borussia nach Ende der Hinrunde vorn, dreimal wurde sie danach auch Meister. Sieben Mal in Serie war der FC Bayern München zuletzt Herbstmeister der Fußball-Bundesliga. (Sport, 15.12.2018 - 05:02) weiterlesen...

VfL Wolfsburg 2:0 in Nürnberg. Nürnberg - Der VfL Wolfsburg hat sich mit 2:0 beim 1. FC Nürnberg durchgesetzt. Die Tore schossen Daniel Ginczek und Josip Brekalo. Die Wolfsburger verbesserten sich zum Auftakt des 15. Spieltags mit 22 Punkten auf Tabellenplatz acht. Nürnberg, seit sechs Partien sieglos, liegt mit elf Punkten weiter auf Platz 15 der Tabelle. VfL Wolfsburg 2:0 in Nürnberg (Politik, 14.12.2018 - 22:36) weiterlesen...