Medien, Fernsehen

Moderatorin Sylvie Meis kehrt zu ihren Anfängen als Supertalent-Jurorin zurück.

07.07.2018 - 11:46:06

Castingsendung - Sylvie Meis zurück bei «Das Supertalent». Die zwölfte Staffel der RTL-Castingshow soll ab September zu sehen sein.

Köln - Nach sieben Jahren kehrt Moderatorin Sylvie Meis zur RTL-Show «Das Supertalent» zurück. Das teilte der Kölner Privatsender am Freitag mit. Die 40-Jährige wird mit Dieter Bohlen (64) und Bruce Darnell (60) in der Jury sitzen.

Diese Formation hatte schon von 2008 bis 2010 Kandidaten bewertet, die mal musikalisch, mal akrobatisch oder auch mit tierischer Unterstützung auf der Bühne stehen.

«Zu meinem Zehnjährigen bei RTL kehre ich nun wieder zu meinen Anfängen als Supertalent-Jurorin zurück, eine größere Ehre kann ich mir nicht vorstellen», sagte Meis. Bohlen habe sie damals in die Jury geholt. «Dafür bin ich ihm auf ewig dankbar.» Bohlen sprach von einem «Dreamteam mit den bisher höchsten Quoten». Darnell wurde mit den Worten zitiert: «Toll, toll, toll, dass Sylvie wieder dabei ist.»

Die zwölfte Staffel der Castingsendung soll ab September zu sehen sein. Bisheriges Jury-Mitglied Nazan Eckes wird laut dem Branchendienst «DWDL» dann nicht mehr der Runde angehören.

Ihren Job als Moderatorin der RTL-Tanzshow «Let's Dance» hatte Meis vergangenes Jahr verloren. Der «Bild»-Zeitung sagte sie damals: «Vor einigen Wochen teilte RTL mir mit, mein Deutsch sei nicht gut genug, um ein weiteres Mal durch die Show zu führen.» RTL bestritt dies: «Wir brauchen nicht wirklich sieben lange Jahre, um festzustellen, dass die Co-Moderatorin einer Show mit Wurzeln in Holland einen entsprechenden Akzent hat», sagte ein Sprecher. Nachfolgerin als Co-Moderatorin von Daniel Hartwich wurde Victoria Swarovski.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Anwälte planen Berufung - Bill Cosby zu drei Jahren Haft verurteilt. Mit der Strafe hat Richter Steven O'Neill in Pennsylvania auch darüber entschieden, wie der einst so beliebte Comedian den Amerikanern in Erinnerung bleibt. Mindestens drei und höchstens zehn Jahre muss Bill Cosby hinter Gitter. (Polizeimeldungen, 25.09.2018 - 20:34) weiterlesen...

Strafmaß verkündet - Bill Cosby zu drei Jahren Haft verurteilt. Richter Steven O'Neill verkündete in Pennsylvania das Strafmaß für den 81-Jährigen, gegen das dessen Anwälte Berufung einlegen wollen. Norristown - US-Entertainer Bill Cosby ist wegen schwerer sexueller Nötigung in drei Fällen zu mindestens drei Jahren Haft verurteilt worden. (Polizeimeldungen, 25.09.2018 - 20:22) weiterlesen...

Bill Cosby zu drei Jahren Haft verurteilt. Richter Steven O'Neill verkündete am Dienstag in Pennsylvania das Strafmaß für den 81-Jährigen, gegen das dessen Anwälte Berufung einlegen wollen. Norristown - US-Entertainer Bill Cosby ist wegen schwerer sexueller Nötigung in drei Fällen zu mindestens drei Jahren Haft verurteilt worden. (Politik, 25.09.2018 - 20:16) weiterlesen...

Strafmaß wird verkündet - Bill Cosby: Der erste Verurteilte der #MeToo-Bewegung. Gefühlt ist er trotzdem der erste, für den die Bewegung auch vor Gericht harte Folgen hat. Die Strafe aus Pennsylvania könnte Signalwirkung haben. #MeToo war niemandem ein Begriff, als Bill Cosby die Glanzmomente seiner Karriere feierte. (Polizeimeldungen, 25.09.2018 - 19:52) weiterlesen...

Wer wird Millionär? - Wiesn-Bedienung räumt bei Jauch 500.000 Euro ab. Ihren Job beim Oktoberfest will sie aber behalten. Der sei «unbezahlbar», meint die Gewinnerin. Geldregen für Michaela Maier: Die Wiesn-Bedienung hat bei «Wer wird Millionär?» 500.000 Euro gewonnen. (Unterhaltung, 25.09.2018 - 14:42) weiterlesen...

#MeToo - Bill Cosby: Staatsanwalt fordert bis zu zehn Jahre Haft Werden es für Bill Cosby lange Jahre im Gefängnis, Seite an Seite mit Schwerverbrechern? Oder doch die mildere Version in Form von Hausarrest? Nach langer Wartezeit muss Richter O'Neill entscheiden, wie der gefallene Comedian für seine Übergriffe bestraft wird. (Polizeimeldungen, 25.09.2018 - 07:32) weiterlesen...