Fußball, Bundesliga

Marbella - Der Österreicher Damir Canadi soll Medienberichten zufolge Favorit auf die Nachfolge von Friedhelm Funkel als Trainer von Fortuna Düsseldorf sein.

12.01.2019 - 09:40:05

Bundesliga - Medien: Österreicher Canadi Trainer-Kandidat in Düsseldorf

Der Fußball-Bundesligist habe bereits vor der Bekanntgabe der Trennung von Funkel zum Saisonende mit Canadi verhandelt, berichtete die «Bild»-Zeitung. Nach Informationen des «Express» soll der 48-Jährige, der derzeit den griechischen Club Atromitos Athen trainiert, das Amt spätestens im Sommer übernehmen.

Funkel und Fortuna-Vorstandschef Robert Schäfer hatten am Freitag die Trennung zum Saisonende bekanntgegeben, nachdem beide Seiten sich nicht auf einen neuen Vertrag hatten einigen können. Der 65 Jahre alte Funkel hatte dem Club mangelndes Vertrauen vorgeworfen.

Im März 2016 hatte Funkel den Traditionsclub übernommen und im vergangenen Sommer zurück in die Bundesliga geführt. Der Club steht nach der Hinrunde mit 18 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Duell mit dem VfB Stuttgart - Pleiten-Serie: Union Berlin kann Relegationsfrust beenden. Die Ausgangslage scheint günstig: Gegen den VfB Stuttgart kann der 1. FC Union Berlin den jahrzehntelangen Relegations-Komplex stoppen. Als fünftem Club aus der ehemaligen DDR-Oberliga winkt dem Hauptstadtclub der Einzug in die Bundesliga. Duell mit dem VfB Stuttgart - Pleiten-Serie: Union Berlin kann Relegationsfrust beenden (Sport, 26.05.2019 - 04:02) weiterlesen...

Transfermarkt - Eintracht-Stürmer Jovic: Zukunft noch völlig offen Frankfurt/Main - Die Zukunft von Eintracht Frankfurts Sturm-Juwel Luka Jovic ist nach Aussage des 21-Jährigen noch völlig offen. (Sport, 26.05.2019 - 03:48) weiterlesen...

Rummenigge bestätigt Kovac-Verbleib. «Ja, aber das haben wir eigentlich nie infrage gestellt. Wir haben nie gesagt, wir stellen irgendwas infrage.» Das sagte Rummenigge in der ARD auf die Frage, ob Kovac auch in der kommenden Saison Trainer der Münchner sein werde. Zuvor hatte der Meister mit einem 3:0 im Pokalfinale gegen RB Leipzig das Double perfekt gemacht. Eine Trennung von Kovac sei für die Münchner «nie ein Thema» gewesen, sagte Rummenigge. Berlin - Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat einen Verbleib von Trainer Niko Kovac beim FC Bayern München über das Saisonende hinaus angekündigt. (Politik, 26.05.2019 - 02:16) weiterlesen...

FC Bayern München - Rummenigge bestätigt Kovac-Verbleib: «Nie ein Thema» Berlin - Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat einen Verbleib von Trainer Niko Kovac beim FC Bayern München über das Saisonende hinaus angekündigt. (Sport, 25.05.2019 - 23:16) weiterlesen...

FC Bayern München - Löw über Kovac: «Hat gute Arbeit gemacht» München - Bundestrainer Joachim Löw hat sich für einen Verbleib von Trainer Niko Kovac beim FC Bayern München stark gemacht. (Sport, 25.05.2019 - 20:02) weiterlesen...

Rummenigge zu Sané-Wechsel: «Wir werden es versuchen». «Wir werden es versuchen», kündigte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge bei einer Veranstaltung der «Bild» in Berlin an. Aber: «Ob es gelingt, kann ich nicht versprechen.» Tags zuvor hatte auch Vereinspräsident Uli Hoeneß bestätigt, den 23-Jährigen von Manchester City holen zu wollen. Hoeneß bezeichnete die Chance auf einen Transfer Sanés nach München als eher gering. München - Fußball-Rekordmeister FC Bayern München geht bei einem möglichen Transfer von Nationalspieler Leroy Sané weiter in die Offensive. (Politik, 24.05.2019 - 22:00) weiterlesen...