Kultur, SWR - Südwestrundfunk

Mainz / Lahnstein - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http: / / www.presseportal.de / bilder - Mit "Handmade" überschreiben in diesem Jahr die Macher des Lahnsteiner Bluesfestivals die 38.

12.09.2018 - 12:51:35

Handgemachtes aus der weiten Welt des Blues / Das 38. Lahnsteiner Bluesfestival in Radio und Fernsehen / Highlights am 21. Oktober im SWR Fernsehen / SWR1 Der Abend am 1. November. Auflage ihrer Veranstaltung.

Mainz/Lahnstein -

- Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/bilder -

Mit "Handmade" überschreiben in diesem Jahr die Macher des Lahnsteiner Bluesfestivals die 38. Auflage ihrer Veranstaltung. Für die Liebhaber der blauen Töne kommt auch nicht viel Anderes infrage, wenn es um "ihre" Musik geht. Und so setzt man am Samstag, 29. September, auf die Fingerfertigkeit des amerikanischen Gitarristen Kirk Fletcher. Jon Cleary fliegt aus New Orleans ein, um Piano und Gitarre zu "bearbeiten". Stina Stenerud bringt die Power einer Bläsersektion mit. Auch der neue Blues-Louis-Preisträger Axel Zwingenberger entlockt seinem Klavier die Töne mit reiner Handarbeit. Bleibt die Crew des Südwestrundfunks, die für die Ausstrahlung ihrer Sendung am Sonntag, 21. Oktober, 9:15 Uhr im SWR Fernsehen und bei "SWR1 Der Abend" am Donnerstag, 1. November, 20 Uhr im Radio zwar auf moderne technische Gerätschaften zurückgreift. Aber die besten Bilder und Töne gibt's immer noch mit der Handkamera. Handmade ...

"Sein Name stand schon länger ganz oben auf unserem Wunschzettel", schreibt Tom Schroeder, früherer SWR1-Redakteur und einer der Gründerväter des Festivals im aktuellen Programmheft über Kirk Fletcher. Der Kalifornier spielte schon beim Bandprojekt "Mannish Boys" die Gitarre, gehörte zu den Fabulous Thunderbirds und wurde in neuerer Zeit von Joe Bonamassa für das Tribut-Album "Muddy Wolf at Red Rocks" und die Hommage an die drei Kings angeheuert - nicht die schlechteste Empfehlung.

"Blues Louis" für Axel Zwingenberger

Nicht minder großartige Referenzen finden sich in der musikalischen Laufbahn des in New Orleans lebenden Briten Jon Cleary. "Kooperationen mit Eric Clapton, Bonnie Raitt, Taj Mahal, Eric Burdon, Susan Tedeschi und zahlreichen anderen Stars und Legenden verdeutlichen, in welcher Liga der Mann spielt", heißt es im Programmheft. "Und die großen Namen wissen, was sie bekommen, wenn sie Cleary rufen: souligen Gesang der Spitzenklasse, ein Piano in allen Blautönen, scharfe Gitarrenlicks oder auch mal einen kompletten Song ..."

Und jetzt noch Musik aus Norwegen? Die sollte man "nicht unterschätzen", meint SWR1-Musikredakteur Christian Pfarr, "denn mit Stina Stenerud und ihrem Rhythm'n'Blas-Orchester strahlt ein von Blues, Funk, Soul und Gospel angefüttertes Nordlicht vom Skagerrak bis nach Spitzbergen und weit darüber hinaus." Last but not least erhält der Boogie-Woogie-Pianist Axel Zwingenberger in Lahnstein den "Blues-Louis" für seine herausragenden Verdienste für das Genre überreicht und wird live demonstrieren, was er unter "Handmade" versteht. (Ausführliche Infos zu Programm und Tickets auf der Homepage des Veranstalters unter lahnsteiner-bluesfestival.de.)

Das Lahnsteiner Bluesfestival in den SWR-Programmen: SWR Fernsehen "Handmade - Das Lahnsteiner Bluesfestival 2018" Moderation: Rolf Hüffer Sonntag, 21. Oktober 2018, 9:15 Uhr

SWR1 Rheinland-Pfalz

SWR1 Der Abend: Donnerstag, 1. November (Allerheiligen), 20:05 bis 24 Uhr

Weitere Informationen unter: http://x.swr.de/s/fletcher

Pressekontakt: Wolf-Günther Gerlach, Tel.: 06131 929-33293, wolf-guenther.gerlach@swr.de

OTS: SWR - Südwestrundfunk newsroom: http://www.presseportal.de/nr/7169 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_7169.rss2

@ presseportal.de