Medien, Fernsehen

Kein Pomp, sondern mit Herz und Seele: Salvador Sobral hat für Portugal den Eurovision Song Contest 2017 gewonnen.

14.05.2017 - 00:50:05

Zart- und Feinheit siegt - Portugal gewinnt Eurovision Song Contest

  • Salvador Sobral - Foto: Julian Stratenschulte

    Salvador Sobral aus Portugal freut sich über seinen Punktestand. Foto: Julian Stratenschulte

  • Der Gewinner - Foto: Julian Stratenschulte

    Er ist der Sieger des 62. Eurovision Song Contest: Salvador Sobral aus Portugal. Foto: Julian Stratenschulte

Salvador Sobral - Foto: Julian StratenschulteDer Gewinner - Foto: Julian Stratenschulte

Kiew - Portugal hat den Eurovision Song Contest 2017 gewonnen. Sänger Salvador Sobral bekam für sein Lied «Amar Pelos Dois» die meisten Punkte, wie die Moderatoren in der Nacht zum Sonntag in Kiew nach der Präsentation der Wertungen von Jurys und Publikum bekanntgaben.

Deutschlands Kandidatin Levina landete unter den 26 Finalisten auf dem vorletzten Platz. Sie bekam für ihr Lied «Perfect Life» lediglich 6 Punkte aus den nationalen Jurys und vom Publikum.

In den vergangenen beiden Jahren war Deutschland jeweils Letzter gewesen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Brigitte Nielsen mit 54 Jahren Mutter einer Tochter geworden. Am Freitag sei ihre Tochter Frida in Los Angeles auf die Welt gekommen, berichtete das Magazin «People» unter Berufung auf die Eltern. Das Baby - ihre erste Tochter - wiege rund 2,5 Kilogramm. «Wir sind überglücklich, unsere schöne Tochter in unserem Leben willkommen zu heißen», sagten Nielsen und ihr Mann Mattia Dessi dem Magazin. Los Angeles ? Die dänische Schauspielerin Brigitte Nielsen ist mit 54 Jahren zum fünften Mal Mutter geworden. (Politik, 24.06.2018 - 04:58) weiterlesen...

«Game of Thrones»-Stars Harington und Leslie verheiratet. Das Paar hatte sich 2012 bei den Dreharbeiten für die Fantasy-Saga kennengelernt. Dort verliebten sie sich als Jon Schnee und Ygritte ineinander. Zwei Jahre später verließ Leslie die Serie. Fans hatten sich vor Leslies Familienschloss in Aberdeenshire in der Hoffnung versammelt, einen Blick auf das Brautpaar erhaschen zu können. Wardhill Castle stammt aus dem 12. Jahrhundert. London - Die «Game of Thrones»-Stars Kit Harington und seine frühere Serienpartnerin Rose Leslie haben in Schottland geheiratet. (Politik, 23.06.2018 - 21:30) weiterlesen...

«Game of Thrones»-Stars - Kit Harington und Rose Leslie haben geheiratet. Kit Harington und Rose Leslie feierten jetzt ihre Hochzeit. Herzklopfen am «Game of Thrones»-Set: Zuerst mussten sie das Verliebtsein spielen, dann war es wirklich um die beiden geschehen. (Unterhaltung, 23.06.2018 - 20:38) weiterlesen...

«Game of Thrones»-Stars - Kit Harington und Rose Leslie heiraten. Dort verliebten sich Kit Harington und Rose Leslie ineinander. Jetzt wird geheiratet - im Familienschloss Leslies. Sie hatten sich beim Dreh von «Game of Thrones» kennengelernt. (Unterhaltung, 23.06.2018 - 13:06) weiterlesen...

Familientrennung - Eva Longoria: «Familien gehören zusammen». Die Schauspielerin ist vor kurzem selbst Mutter geworden. Im Streit um die Trennung illegal Eingewanderter von ihren Kindern hat sich jetzt auch Eva Longoria zu Wort gemeldet. (Unterhaltung, 22.06.2018 - 09:32) weiterlesen...

Musiksender Viva wird endgültig eingestellt. Das teilte der Träger, das Medienunternehmen Viacom, mit. Viva teilt sich schon seit längerem einen Programmplatz mit der Sendemarke Comedy Central. Deren Sendezeit werde ab Januar 2019 auf 24 Stunden ausgeweitet, sagte ein Viacom-Sprecher. Der einstige Kultsender Viva war 1993 als deutscher Gegenentwurf zu MTV mit Pop-Musik auf Sendung gegangen. Zu den jungen Moderatoren gehörten in den 90er Jahren unter anderem Heike Makatsch und Stefan Raab. 2004 übernahm Viacom den Sender. Berlin - Ein Vierteljahrhundert nach seiner Gründung wird der Musiksender Viva zum Jahresende endgültig eingestellt. (Politik, 20.06.2018 - 19:56) weiterlesen...