Leute, Medien

Joko und Klaas haben eine Goldene Kamera ergaunert.

08.03.2017 - 09:36:06

Joko und Klaas und der falsche Ryan Gosling. Wie das gelang, erklärten sie jetzt in ihrer Show. Den Machern des Film- und Fernsehpreises stellten sie eine simple Falle.

Berlin - Eine falsche PR-Agentur, ein falscher Ryan Gosling, die echte Goldene Kamera: Die Fernsehkomiker Joko Winterscheidt (38) und Klaas Heufer-Umlauf (33) haben ihren Doppelgänger-Streich bei der Goldenen Kamera wochenlang akribisch vorbereitet. 

«Wir haben einen neuen Weg gefunden, wie man Preise gewinnen kann», sagte Winterscheidt in der ProSieben-Show «Circus HalliGalli» am Dienstagabend stolz. In zwei Einspielfilmen lösten die beiden genüsslich das Rätsel auf, wie ein Double von Hollywood-Star Ryan Gosling (36) am vergangenen Samstag den Preis ungehindert entgegennehmen konnte.

Anfang Februar habe man extra eine PR-Agentur ins Leben gerufen, die angeblich Hollywood-Stars an TV-Shows vermittelt, und dafür eine eigene Internetseite erstellt. Der Name: «Conrad, Hertz & Gravemann». Die Initialen C, H und G könnten auch für die Show von Joko und Klaas, «Circus HalliGalli», stehen. Als Kontaktperson gab das Team eine gewisse Katharina Dolus an. Der Nachname ist ein lateinisches Wort, das auf deutsch «Betrug» bedeutet. 

Per Rundmail gab die «Agentur» Anfang Februar bekannt, dass Gosling Anfang März für einen Werbedreh in Hamburg sei - zufällig am Tag der Preisverleihung. 90 Sekunden später hätten bereits die Macher der Goldenen Kamera angerufen und Interesse gezeigt.

Das Team um Joko und Klaas stellte allerdings Bedingungen: Gosling wolle einen Preis bekommen, wenn er schon auftritt. Außerdem wünsche er, nur kurz auf die Bühne zu gehen und keinen Kontakt zu Mitarbeitern der Gala zu haben. Die Macher der Verleihung - bei denen Gosling schon länger auf der Liste stand - sagten zu. Sie schufen sogar eigens die Kategorie «Bester Film international», damit der «La La Land»-Schauspieler eine Trophäe bekommen konnte. So ein Vorgehen sei durchaus üblich, betonten die Organisatoren zwei Tage nach der Gala überraschend offen.

Am Abend der Goldenen Kamera fuhr Gosling-Double Ludwig Lehner - ein Koch aus München - dann mit großem Gefolge in der Hamburger Messehalle vor. Dabei guckte er ständig auf den Boden, hatte eine Kapuze über dem Kopf und wurde abgeschirmt. Immer dabei: die ProSieben-Kameras, getarnt als Dreh-Team einer Dokumentation über Gosling.

Joko und Klaas fieberten mit ihrem Team zeitgleich vor dem Fernseher in Berlin mit. «Entweder klappt das oder es ist die größte Gurke aller Zeiten», kommentierte Heufer-Umlauf angespannt. Aber tatsächlich: Lehner, der Gosling nur entfernt ähnlich sieht, gelangte unerkannt in die Garderobe und später auf die Bühne - zur Verwunderung des Publikums im Saal und vor dem Fernseher.  

Nach seinem denkwürdigen Auftritt flüchtete Lehner mitsamt Gefolgschaft und Goldener Kamera in der Hand aus der Halle und brauste mit dem Auto davon. «In erster Linie wollten wir die Goldene Kamera bekommen, die haben wir jetzt», kommentierte Heufer-Umlauf in der Show, die für viele Twitter-Nutzer «in die Geschichte eingehen wird». Die Macher der Preisverleihung fordern die «gestohlene» Kamera dagegen zurück.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Sila Sahin zieht mit ihrem Mann nach Norwegen. «Zu meinen Jobs fliegen kann ich von überall», sagte die 32-Jährige dem Magazin «Bunte». Das Paar erwartet das erste gemeinsame Kind. Sahin-Radlinger, der beim Fußball-Bundesligisten Hannover 96 unter Vertrag steht, wurde Ende Januar an den norwegischen Club SK Brann Bergen verliehen. Sahin will ebenfalls dorthin ziehen. «Dort soll auch im Juli unser Baby zur Welt kommen», sagte der Torwart dem Magazin. München - Schauspielerin Sila Sahin folgt ihrem Mann, dem Fußballprofi Samuel Sahin-Radlinger, nach eigenen Worten überall hin - auch nach Norwegen. (Politik, 21.02.2018 - 10:50) weiterlesen...

Berufsbedingter Umzug - Sila Sahin zieht mit ihrem Mann nach Norwegen. Für die 32-Jährige ist das offenbar kein großes Problem. Der Mann von Schauspielerin Sila Sahin ist Fußballprofi und muss häufig umziehen. (Unterhaltung, 21.02.2018 - 10:34) weiterlesen...

Operation - Til Schweiger: Fühle mich mit neuem Hüftgelenk «pudelwohl». Zuvor hatte er Journalisten, die ihn auf seine Krücken angesprochen hatten, mit ausgedachten Erklärungen veräppelt. Schauspieler Til Schweiger gibt bekannt, sich einer Hüft-OP unterzogen zu haben. (Unterhaltung, 20.02.2018 - 08:48) weiterlesen...

Maffays Freundin zieht im Paparazzi-Streit vor Gericht. Das Oberlandesgericht in München beschäftigt sich heute mit der Klage der Freundin gegen die Zeitschriften «People» und «Das neue Blatt» des Bauer-Verlags wegen Verletzung der Persönlichkeitsrechte. Es geht um Urlaubsfotos, die das Paar an einem Strand zeigen sowie um Aufnahmen der Klägerin mit ihrem Ex-Freund. Die Parteien streiten um eine Geldentschädigung und Unterlassung. München - Der Rechtsstreit um Paparazzi-Fotos von Musiker Peter Maffay und seiner Lebensgefährtin geht in eine neue Runde. (Politik, 20.02.2018 - 04:44) weiterlesen...

AfD-Politiker Amann - Welke entschuldigt sich für «Heute-Show»-Gag - und stichelt. Nun entschuldigte er sich bei ihm und erläuterte erwartungsgemäß ironisch, wie das Ganze eigentlich gemeint war. Der ZDF-Satiriker hatte sich über die Sprache des AfD-Politikers Dieter Amann lustig gemacht und damit für viel Trubel gesorgt. (Unterhaltung, 17.02.2018 - 13:40) weiterlesen...