Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Gesellschaft, Leute

In letzter Zeit macht der Begriff Verbotskultur verstärkt die Runde.

09.07.2019 - 09:46:05

Zwischen Angst und Vernunft - Richard David Precht: «Die Menschen lieben Verbote». Dazu hat der Philosoph Richard David Precht eine eindeutige Haltung.

Augsburg - Der Philosoph und Publizist Richard David Precht (54) fordert mehr Verbote. «Die Menschen lieben Verbote. Das ist etwas, was Politiker nicht verstehen», sagte der Bestsellerautor («Wer bin ich - und wenn ja wie viele?») der «Augsburger Allgemeinen».

«Die meisten Leute sind natürlich erst einmal dagegen, aber nachher sind sie froh, dass es die Verbote gibt.» Als Beispiel nannte Precht das Rauchverbot in öffentlichen Räumen und Gaststätten.

Weiter führte Precht aus: «Wenn Sie in Deutschland etwa die Massentierhaltung verbieten wollten, hätten Sie bereits jetzt eine Bevölkerungsmehrheit dafür. Natürlich wäre erst mal die Folge, dass der Fleischpreis steigt. Dann würden sich die Leute ein bisschen ärgern. Und innerhalb ganz, ganz kurzer Zeit würden sie sich daran gewöhnen, dass Fleisch teurer ist als früher. Und irgendwann würde man es gar nicht mehr vergleichen. Dann ist das halt so.»

Precht sagte auch, er finde es «furchtbar, dass die Politik vor Verboten eine solche Angst hat»: «Es ist schlimm, dass sie als Politiker heute, bis zur Blödigkeit darauf erpicht sein müssen, beliebt zu sein, und sich nie trauen, etwas zu machen, das vernünftig ist. Die Grünen sind da ein typisches Beispiel, weil man ihnen vorgeworfen hat, dass sie eine Verbotskultur einführen wollen. Und in jedem zweiten Satz sagen die Grünen: Nein, das wollen wir nicht! Aber wenn sie ihre Ziele umsetzen wollen, müssen sie genau das tun.»

Der Philosoph selbst, der im ZDF auch Gastgeber der Sendung «Precht» ist, hält es etwa «für völlig unverantwortlich, dass in Innenstädten noch SUVs rumfahren dürfen». «Entweder wir nehmen den Klimawandel ernst oder wir tun nur so.» Wer ihn wirklich ernst nehme, komme an bestimmten Verboten nicht vorbei.

«Also zum Beispiel Plastiktüten verbieten und bestimmte Verpackungsmaterialien verbieten. Dafür wären doch jetzt schon sehr viele Menschen dankbar. Denn selbst wenn ich es will: Es ist unglaublich aufwendig, Plastikmüll komplett zu vermeiden. Da wäre es mir doch lieber, solche Verpackungen würde es gar nicht erst geben. Und das zeigt: Natürlich ist der Verbraucher gefordert, aber eben nicht allein.»

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Wahrheit und Lüge - Christian Ulmen über Verschwörungstheorien Die Mondlandung der Amerikaner vor 50 Jahren war nur eine Simulation? Der Schauspieler Christian Ulmen findet Verschwörungstheorien interessant, glaubt aber selbst nicht daran. (Unterhaltung, 15.07.2019 - 11:58) weiterlesen...

19-jährige Magdeburgerin zur «Miss Deutschland» gekürt. Magdeburg - Die Magdeburgerin Philline Dubiel-Hahn ist in der sachsen-anhaltischen Landeshauptstadt zur «Miss Deutschland» gekürt worden. Die 19 Jahre alte Studentin und begeisterte Tänzerin habe sich gegen ein Dutzend Konkurrentinnen aus ganz Deutschland durchgesetzt, teilte der Veranstalter mit. Sie werde Deutschland am 21. Dezember in Neu Delhi bei der «Miss Intercontinental»-Wahl vertreten. Nicht zu verwechseln ist die «Miss Deutschland» mit der «Miss Germany», die von einer anderen Agentur gekürt wird. 19-jährige Magdeburgerin zur «Miss Deutschland» gekürt (Politik, 14.07.2019 - 15:52) weiterlesen...

Beauty-Contest - «Miss Deutschland» gekürt. Es wurden auch noch eine «Misses Deutschland» und ein »Mr. Deutschland» gekürt. Eie 19 Jahre alte Studentin darf sich «Miss Deutschland» nennen. (Unterhaltung, 14.07.2019 - 12:24) weiterlesen...

Star-Tätowierer - Ed Hardy geht unter die Haut - große Museumsschau. Nun hält er Einzug in das de Young Museum in San Francisco. Die erste Retrospektive seiner Kunst führt nach Japan und zu Dürer. Der Kalifornier Ed Hardy gehört zu den berühmtesten Tattoo-Künstlern der Welt. (Unterhaltung, 13.07.2019 - 12:38) weiterlesen...

Heidi Klum tritt bei «Bottle Cap Challenge» zu. Bei der Aktion, die derzeit im Internet kursiert, streifen Teilnehmer mit dem Fuß den Schraubverschluss einer Getränkeflasche so, dass er sich löst und zu Boden fällt. Das deutsche Model postete mehrere Videos auf Instagram, in denen sie mit dem Modeberater Tim Gunn zu sehen ist. Mit einem kräftigen Tritt kickt Klum in einem Video den Verschluss von der Plastikflasche ab. Los Angeles - Mit einem kräftigen Fußtritt hat sich Heidi Klum auf die «Bottle Cap Challenge» eingelassen. (Politik, 12.07.2019 - 03:42) weiterlesen...

Ex-Filmmogul Weinstein präsentiert neues Anwaltsteam. Die Anwälte Donna Rotunno und Damon Cheronis aus Chicago würden nun zusammen mit Arthur Aidala aus New York seine Verteidigung übernehmen, teilte Weinstein bei einem Gerichtstermin in New York mit. Bei dem Termin ging es um gerichtliche Formalitäten vor Prozessbeginn. Der Strafprozess gegen Weinstein soll im September starten. Mehr als 80 Frauen werfen dem 67-jährigen Ex-Filmmogul sexuelle Übergriffe vor, darunter auch namhafte Schauspielerinnen. New York - Der frühere Hollywood-Produzent Harvey Weinstein hat ein neues Anwaltsteam für seinen Prozess wegen sexuellen Missbrauchs präsentiert. (Politik, 11.07.2019 - 23:42) weiterlesen...