USA, Leute

In Las Vegas wird in der Nacht die Musiktrophäe vergeben.

16.05.2022 - 11:09:07

Olivia Rodrigo holt sieben Billboard Music Awards. Nachwuchsmusikerin Olivia Rodrigo holt die meisten Preise - ein anderer Favorit nur einen.

  • Sean «Diddy» Combs war der Moderator des Abends. - Foto: Jordan Strauss/Invision/dpa

    Jordan Strauss/Invision/dpa

  • Megan Fox und Machine Gun Kelly bei den Billboard Music Awards in Laxs Vegas. - Foto: Jordan Strauss/Invision/dpa

    Jordan Strauss/Invision/dpa

  • Kylie Jenner (l) und Travis Scott bei den Awards in Las Vegas. - Foto: Jordan Strauss/Invision/dpa

    Jordan Strauss/Invision/dpa

Sean «Diddy» Combs war der Moderator des Abends. - Foto: Jordan Strauss/Invision/dpaMegan Fox und Machine Gun Kelly bei den Billboard Music Awards in Laxs Vegas. - Foto: Jordan Strauss/Invision/dpaKylie Jenner (l) und Travis Scott bei den Awards in Las Vegas. - Foto: Jordan Strauss/Invision/dpa

Singer-Songwriterin Olivia Rodrigo ist die große Gewinnerin der diesjährigen Billboard Music Awards. Die 19-jährige US-Sängerin holte in der Nacht zu Montag sieben Auszeichnungen, unter anderem als «Top New Artist» und «Top Female Artist».

Nominiert war die Nachwuchsmusikerin, die an dem Abend selbst nicht anwesend war, in 13 Sparten. Rapper Kanye West (44) gewann sechs Auszeichnungen, sein kanadischer Kollege Drake (35) insgesamt fünf. Drake wurde unter anderem «Top Artist» und «Top Male Artist». Der australische Rapper The Kid Laroi (18) und der kanadische Sänger Justin Bieber (28) erhielten für ihren Song «Stay» fünf Trophäen.

Die Billboard Music Awards werden seit 1990 jährlich von dem gleichnamigen Fachmagazin verliehen, sie basieren größtenteils auf Chartplatzierungen. Auch US-Superstar Taylor Swift (32), Favoritin Doja Cat (26, 14 Nominierungen) und die südkoreanische Boygroup BTS gewannen in Las Vegas in diesem Jahr mehrere Preise. Der kanadische R&B-Popstar The Weeknd (32), der im vergangenen Jahr 10 Trophäen abgeräumt und in diesem Jahr als Favorit 17 Gewinnchancen hatte, konnte gerade Mal einen Preis ergattern. Insgesamt wurden in Las Vegas Preise in über 60 Kategorien vergeben. 

Moderator war Rapper Sean «Diddy» Combs (52). Auf der Bühne stand unter anderem Travis Scott, der seinen ersten TV-Auftritt seit dem Unglück auf dem Astroworld-Festival in Houston mit zehn Toten. Während eines Auftritts des Rappers war es am Abend des 5. November 2021 im dichten Gedränge vor der Bühne zu einer Panik gekommen, Hunderte wurden verletzt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Jessica Chastain über den Ohrfeigen-Eklat bei den Oscars Das war kein idealer Moment: Nach dem Ausraster von Will Smith musste Jessica Chastain auf die Bühne, um ihre Dankesrede zu halten. (Unterhaltung, 28.06.2022 - 12:08) weiterlesen...

Strafmaß für Epstein-Vertraute Maxwell erwartet. Schuldig gesprochen wurde die Vetraute des toten US-Multimillionärs Jeffrey Epstein letztes Jahr. Ghislaine Maxwell war Komplizin eines Verbrechens, das Schockwellen durch die US-Gesellschaft trieb. (Unterhaltung, 28.06.2022 - 10:27) weiterlesen...

Jason Momoa wird Botschafter für Ozeanschutz. Nun wurde er zum Botschafter für das Leben unter Wasser ernannt. Der auf Hawaii geborene Schauspieler Jason Momoa ist vor allem für seine Rolle als «Aquaman» bekannt. (Unterhaltung, 28.06.2022 - 09:42) weiterlesen...

Skandal-Kampf: Tyson 25 Jahre nach dem Ohrenbiss. Am 28. Juni 1997 geht es um die WM im Schwergewicht, Mike Tyson will Revanche gegen Evander Holyfield. 25 Jahre später erinnert sich kaum noch jemand daran, wer gewann - aber jeder an den Ohrenbiss. Skandal-Kampf: Tyson 25 Jahre nach dem Ohrenbiss (Sport, 27.06.2022 - 10:00) weiterlesen...

Glastonbury-Festival mit Billie Eilish und Paul McCartney. Und der Ex-Beatle hatte zahlreiche Überraschungen zu bieten. Einer der Höhepunkte in diesem Jahr war der Auftritt von Paul McCartney. (Unterhaltung, 26.06.2022 - 17:56) weiterlesen...

Woody Allen hat keine Angst vor dem Tod Der US-Regisseur und Schauspieler Woody Allen hat keine Angst vor dem Tod. (Unterhaltung, 25.06.2022 - 06:20) weiterlesen...