Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Medien, Fernsehen

In ihrer Hauptrolle als Marla macht sich Birte Hanusrichter im neuen Katie-Fforde-Film Sorgen um ihre Mutter.

06.01.2021 - 05:26:10

Katie-Fforde-Film - Birte Hanusrichter findet neuen Liebesfilm sehr aktuell. Die Schauspielerin sieht da gewisse Parallelen zu ihren Gefühlen in der Corona-Krise.

Berlin - Schauspielerin Birte Hanusrichter sieht gewisse Parallelen zwischen ihren Gefühlen in der Corona-Krise und der Handlung ihres neuen Katie-Fforde-Liebesfilms.

«Der Film ist im Sommer mitten in der Coronazeit unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen entstanden. Der Fokus bei uns allen liegt ja zurzeit auf Fragen wie: «Passen meine Liebsten auf sich auf? Kann ich etwas dazu beitragen, dass es ihnen gut geht?» Das haben wir genauso am Set umgesetzt, und letztlich geht es im Film ja auch inhaltlich darum, denn Marla macht sich die ganze Zeit Sorgen um ihre Mutter», sagte die 41 Jahre alte Hanusrichter im ZDF-Interview.

In dem Film «Katie Fforde: Du lebst nur einmal» (Sonntag, 20.15 Uhr, ZDF) steht die Heldin Marla im Spannungsfeld zwischen der Krankheit ihrer Mutter, Zweifeln an ihrer Ehe und der Wiederbegegnung mit einer Jugendliebe. «In Zeiten der Pandemie habe ich - wie wir alle - besonders vor Augen geführt bekommen, wie wichtig es ist, sich um seine liebsten Menschen zu kümmern und aufeinander aufzupassen», sagte Hanusrichter. «Das machen wir alle mit Freunden und Familie und davon handelt dieser Film.»

© dpa-infocom, dpa:210106-99-912544/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktie hebt ab - Netflix knackt Marke von 200 Millionen Nutzern. Dank des Streaming-Booms in der Corona-Pandemie erreicht das Unternehmen einen weiteren Meilenstein. Das kommt bei Anlegern gut an. Netflix wird von der Konkurrenz gejagt, doch der Pionier des Online-Fernsehens bleibt auf Erfolgskurs. (Wirtschaft, 20.01.2021 - 16:08) weiterlesen...

Trash-TV - Fluppen-Fehde in der «Dschungelshow» eskaliert. Gestern Abend waren 2,82 Millionen Zuschauer dabei. So richtig in Fahrt kommt die «Dschungelshow» noch nicht. (Unterhaltung, 20.01.2021 - 14:48) weiterlesen...

Corona - Kein «Tatort» mit Til Schweiger in diesem Jahr. Eine neue Folge mit Til Schweiger ist derzeit nicht in Sicht. Die Pandemie macht auch vor dem «Tatort» nicht Halt. (Unterhaltung, 19.01.2021 - 17:42) weiterlesen...

Hochkarätig besetzt - ARD dreht Thrillerserie «Euer Ehren» Sebastian Koch, Paula Beer und Tobias Moretti spielen die Hauptrollen in der Serie «Euer Ehren», die gerade in Wien gedreht wird. (Unterhaltung, 19.01.2021 - 16:28) weiterlesen...

Einschaltquoten - Mehr als zehn Millionen beim Stuttgart-«Tatort». «Das ist unser Haus» fuhr einen sehr guten Wert für das Ermittler-Duo ein. Mit Knochen im Neubau-Fundament begann der neue Fall der TV-Kommissare Thorsten Lannert und Sebastian Bootz. (Unterhaltung, 18.01.2021 - 11:34) weiterlesen...

Heulen in Hürth - In der RTL-«Dschungelshow» fließen schon die Tränen. Ein paar Geschichten um ihre Kandidaten vermag sie dennoch zu erzählen. Vor allem das Model Zoe Saip sorgt für Camp-Gefühl. Sie wollten Australien, sie bekamen Hürth-Efferen: Die neue RTL-«Dschungelshow» ist eine Art Miniatur-Variante des Dschungelcamps. (Unterhaltung, 17.01.2021 - 10:12) weiterlesen...