Deutschland

In den kommenden Tagen wird es in Deutschland kühler.

06.09.2022 - 14:45:27

Hitzegeplagte können aufatmen - Es wird wieder kühler. Auch mit Regen ist zu rechnen, örtlich sogar mit Starkregen und teils kräftigen Gewittern.

Nach einem heißen Wochenstart wird das Wetter in Deutschland in den kommenden Tagen feuchter und kühler. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte, erreicht die Temperatur nach Wochenmitte nur noch wenig über 20 Grad. Auch die Sonnenanteile werden weniger, so der DWD.

Am Mittwoch ist es wechselnd oder stark bewölkt. Von Westen her kommen teils kräftige Schauer und Gewitter - lokal mit Starkregen. Im Nordosten bleibt es erst noch trocken und häufig heiter. Die Höchstwerte liegen zwischen 20 Grad an der See und 28 Grad am Oberrhein. In der Nacht zum Donnerstag kann es den Angaben zufolge gebietsweise zu Schauern und teils kräftigen Gewittern kommen.

Auch am Donnerstag gibt es viele Wolken und teils kräftige Schauer und Gewitter. Örtlich besteht Unwettergefahr durch Starkregen. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 19 und 24 Grad. Am Freitag ist es wechselnd bewölkt mit erneuten Schauern und Gewittern im Tagesverlauf. Die Höchstwerte betragen zwischen 18 und 23 Grad.

Dort, wo bei heftigem Starkregen Unwettergefahr herrscht, sind auch örtlich Überschwemmungen möglich, so der DWD. Die zum Teil noch sehr trockenen Böden verzögern die Aufnahme der Wassermasse. Zudem könne es zu Hagel und Sturmböen kommen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Experten warnen vor unumkehrbaren Folgen der Erderwärmung. Extremwetterkongress in Hamburg. Die Experten verdeutlichen die Folgen und rufen zum schnellen Handeln auf. Die Klimakrise erhöht die Wahrscheinlichkeit von Wetterextremen - so die Botschaft beim 12. (Wissenschaft, 28.09.2022 - 17:50) weiterlesen...

Erster Herbststurm des Jahres möglich. Doch am Wochenende könnte es bereits stürmisch werden. Zwei Tage gibt es landesweit noch viel Sonnenschein und milde Temperaturen. (Unterhaltung, 28.09.2022 - 13:43) weiterlesen...

Experten: Zahl heißer Tage in Deutschland nimmt zu. Extremwetterkongress in Hamburg. Präsentiert werden unter anderem Daten zu verschiedenen Klimaaspekten - wie etwa Temperaturextremen. Klimakrise, Sturzregen, Dürre - darum geht es auf dem 12. (Wissenschaft, 27.09.2022 - 08:24) weiterlesen...

Auf dem Oktoberfest startet der Glühwein-Verkauf. Aufgrund der nasskalten Witterung kann man auf dem Oktoberfest auch mit Glühwein anstoßen. Der Sommer ist auch in Bayern endgültig vorbei. (Unterhaltung, 26.09.2022 - 15:46) weiterlesen...

Südlicher Schneeferner verliert Status als Gletscher. Für den Südlichen Schneeferner gilt das nicht mehr - er verliert nun seinen Status als Gletscher. Gletscher sind sich eigenständig bewegende Eismassen. (Politik, 26.09.2022 - 14:24) weiterlesen...

Deutschland erhöht Fluthilfe für Pakistan. Geld aus Deutschland soll vor allem in die Infrastruktur fließen. «Katastrophe nach der Katastrophe»: Millionen Menschen in Pakistan stehen nach den Rekordfluten vor den Trümmern ihrer Existenz. (Ausland, 26.09.2022 - 04:09) weiterlesen...