Medien, Fernsehen

Für eine Komödie spielte Uwe Ochsenknecht einen Müllmann.

15.03.2019 - 13:08:06

TV-Rolle - Uwe Ochsenknecht war als Müllmann unterwegs. Und lernte einen harten Arbeitsalltag kennen.

Berlin - Schauspieler Uwe Ochsenknecht (63) schaut nach den Dreharbeiten für zwei neue Filme etwas anders auf die Müllabfuhr. Es werde einem mal wieder bewusst, dass es «nicht selbstverständlich» sei, dass regelmäßig der Müll abgeholt werde, sagte Ochsenknecht der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

«Das lernt man dann einfach mal wieder zu schätzen.» In den ARD-Filmen «Die Drei von der Müllabfuhr - Dörte muss weg» (29. März) und «Die Drei von der Müllabfuhr - Baby an Bord» (5. April) spielt er den Müllmann Werner.

«Wir sind auch mit denen morgens mitgefahren», sagte Ochsenknecht. Das sei sehr interessant gewesen. Die Anwohner hätten meist sehr positiv reagiert. «Aber es gibt auch Menschen, die sich halt beschweren, wenn das Auto mal kurz eingeparkt ist ein paar Minuten, weil der Müll weggebracht wird. Das finde ich dann auch unmöglich.»

Die beiden Filme laufen am 29. März und 5. April um 20.15 Uhr im Ersten. Wenn man auf dem Lkw mitfahre, rieche man den Müll nicht so sehr, erst am Ende, wenn alles ausgeladen werde aus allen Autos. «Das riecht dann schon etwas strenger», sagte Ochsenknecht. Er denke, dass man sich daran gewöhne. Und «wenn man selbst Kinder hat und öfter mal die Windeln gewechselt hat, was ich auch gemacht habe, dann kann eigentlich nichts Schlimmeres kommen».

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Auszeit - Kit Harington legt nach «Game of Thrones» Pause ein. Mit Film hat es allerdings nichts zu tun. Kit Harington weiß schon genau, was er nach dem Ende von «Game of Thrones» machen wird. (Unterhaltung, 23.03.2019 - 16:28) weiterlesen...

Schauspielerin - Stefanie Stappenbecks Erlebnis mit dem Wal Im Zeitalter von Smartphones schießen viele Menschen eine Unmenge von Fotos. (Unterhaltung, 23.03.2019 - 11:44) weiterlesen...

Einschaltquoten - «Praxis mit Meerblick» der ARD liegt bei den Quoten vorn. Am Freitagabend gelang es ihr erneut, die meisten Zuschauer vor die Bildschirme zu locken. Auf dem zweiten Platz landete eine RTL-Sendung. Für die ARD-Reihe «Praxis mit Meerblick» läuft es gut. (Unterhaltung, 23.03.2019 - 11:30) weiterlesen...

Exklusive Inhalte - «Es ist Showtime»: Neuer Videodienst von Apple erwartet. In der kommenden Woche wird der neue Videodienst vorgestellt. Er könnte die Debatte um Apples Rolle als Plattform-Betreiber verstärken. Apple soll bereits zwei Milliarden Dollar in eigene Videoinhalte mit Stars wie Jennifer Aniston und Reese Witherspoon gesteckt haben. (Wissenschaft, 22.03.2019 - 10:58) weiterlesen...

«Game of Thrones»-Star - Emilia Clarke schreibt über Gehirnoperationen. Hinter den Kulissen kämpfte Emilia Clarke um ihr Leben, wie sie jetzt berichtet. In der Hit-Serie «Game of Thrones» spielt sie die starke Drachenmutter Daenerys. (Unterhaltung, 22.03.2019 - 09:28) weiterlesen...

Klimaaktivistin - Greta Thunberg bekommt eine Goldene Kamera. Greta Thunberg kommt nach Berlin. Sie reist schon am nächsten Freitag für die «Fridays for Future» an. (Unterhaltung, 19.03.2019 - 12:10) weiterlesen...