Hessen, Deutschland

Er war noch hellwach: Ein Polizist in Kassel schaffte es am frühen Morgen auf dem Weg nach Hause, zu einer Festnahme beizutragen.

22.08.2022 - 13:06:12

Polizist erkennt auf Heimweg Verdächtigen

Auf dem Heimweg vom Nachtdienst hat ein Polizist in Kassel einen gesuchten Verdächtigen erkannt und so dessen Festnahme ermöglicht.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, alarmierte der Beamte am frühen Sonntagmorgen seine Kollegen, die den 21-Jährigen kurze Zeit später fassten. Der junge Mann soll mit einem Komplizen zwei Wochen zuvor in Kassel eine 40 Jahre alte Frau sexuell belästigt und anschließend beraubt haben. Polizeiintern war mit Fotos einer Überwachungskamera nach dem Täter gesucht worden.

Auf der Wache sei der 21-Jährige zweifelsfrei als einer der Täter identifiziert worden, teilte die Polizei weiter mit. Er habe die Taten aber bestritten. Da keine Haftgründe vorlagen, sei er später wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Nach seinem Komplizen werde weiter gesucht.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Auto fährt in feiernde Gruppe - Mehrere Schwerverletzte. Nach ersten Erkenntnissen war es ein Unfall. Das Fest soll in angepasster Form zu Ende gehen. Auf einem Kirchweihfest in Rüsselsheim erfasst ein Mann mit einem SUV mehrere Menschen und verletzt sie schwer. (Unterhaltung, 24.09.2022 - 14:45) weiterlesen...

Brief von 1859 für 180.000 Euro versteigert Die Briefmarkensammlung von Ex-Tengelmann-Chef Erivan Haub hat einige Schätze zu bieten: Bei einer Auktion in Wiesbaden wurde nun ein über 160 Jahre alter Brief für eine rekordverdächtige Summe ersteigert. (Unterhaltung, 24.09.2022 - 13:33) weiterlesen...

documenta: Kunst im Schatten von Antisemitismus-Vorwürfen. Beherrschendes Thema waren allerdings die Antisemitismus-Vorwürfe. An diesem Sonntag endet nach 100 Tagen die documenta fifteen in Kassel. (Unterhaltung, 23.09.2022 - 15:33) weiterlesen...

Prozess gegen Ex-Jugendtrainer wegen Vergewaltigung. Der Angeklagte nimmt es offenbar auf die leichte Schulter - und ist zu Scherzen aufgelegt. Die Vorwürfe wiegen schwer: Missbrauch, Vergewaltigung, gefährliche Körperverletzung. (Unterhaltung, 23.09.2022 - 14:37) weiterlesen...

Haft bis mindestens 2025 für Mörder von Jakob von Metzler Der Fall hatte bundesweit für Entsetzen gesorgt: ein Mann lockt einen Elfjährigen in seine Wohnung, tötet ihn und täuscht eine Entführung vor, um Lösegeld zu erpressen. (Unterhaltung, 22.09.2022 - 16:23) weiterlesen...

Flick fokussiert - Zwei Ziele beim WM-Probelauf. Der Bundestrainer schärft vor der WM-Generalprobe noch mal die Sinne. Von der Rückkehr des Coronavirus in den Kreis der Nationalmannschaft will sich Hansi Flick nicht ablenken lassen. (Sport, 22.09.2022 - 16:12) weiterlesen...