Medien, Fernsehen

Er machte Fußballer zu Tänzern: Mit seinem witzigen «Fußball-Ballet» brachte Manfred Sellge Heiterkeit in den Sport.

12.04.2017 - 13:24:06

Manfred Sellge - Erfinder des «Fußball-Balletts» gestorben. Jetzt ist der Sportredakteur mit 76 Jahren gestorben.

Friedberg - Der Erfinder des beliebten «Fußball-Balletts» von 1974, der langjährige WDR-Sportredakteur Manfred Sellge, ist tot.

Der mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Journalist starb bereits am 2. April an seinem Wohnort Friedberg bei Augsburg, wie seine Ehefrau Annett am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Sellge, der bis 2001 beim WDR als Moderator, Reporter, Regisseur und Filmemacher gearbeitet hatte, wurde 76 Jahre alt.

Einem breiten Fernsehpublikum wurde Sellge bekannt, als er bei der Fußball-WM 1974 auf die Idee kam, einzelne Spielszenen zu ballettartigen Filmsequenzen zusammenzuschneiden. Den Anstoß dazu habe ein umstrittenes Foul-Spiel gegeben. Als Sellge anhand des immer wieder vor- und zurückgespulten Filmmaterials feststellte, dass die Fußballer-Bewegungen geradezu tänzerisch anmuteten, sei die Idee zu dem Video entstanden, erinnert sich ein guter Freund Sellges.

Der Sportredakteur, der 33 Jahre für den WDR gearbeitet hatte, erhielt für die Videos mit den tänzelnden Fußballern 1975 einen Bambi. Im selben Jahr wurde er dafür auch bei den Sportfilmtagen in Oberhausen ausgezeichnet.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Trash-Spektakel - Tränen im TV-Dschungel - die Quoten bröckeln Ist der traumhaft schöne australische Dschungel mit seinen Pflanzen, Kakerlaken und kopulierenden Ratten genau der richtige Ort, um Tränen freien Lauf zu lassen? Ein Halbpromi nach dem anderen heult - doch die Zugkraft der RTL-Dschungelshow lässt nach. (Unterhaltung, 21.01.2018 - 12:30) weiterlesen...

Einschaltquoten - Dschungelcamp bleibt unter Vorjahresniveau. Sehen wollen dies immer weniger Zuschauer. Alle Jahre wieder treffen sich C-Promis im Dschungel. (Unterhaltung, 21.01.2018 - 12:24) weiterlesen...

TV-Show - Sex im RTL-Dschungel - Tina York wird schlecht Es ist Schluss mit der quälenden Langeweile im australischen Urwald - RTL und seinen Prominenten gebührt Dank. (Unterhaltung, 21.01.2018 - 12:00) weiterlesen...

TV-Show - RTL-Dschungelcamp setzt auf Kultkicker Brinkmann. Ein «weißer Brasilianer» könnte dabei für besonders unterhaltsame Momente sorgen. Auch in Staffel Zwölf ziehen wieder Ex-Models, Ex-Sportler und Ex-Frauen ins RTL-Dschungelcamp. (Unterhaltung, 18.01.2018 - 16:36) weiterlesen...

Nachrichtensender N24 heißt jetzt Welt. Seit Donnerstagfrüh firmieren damit die Angebote des Senders sowie der Zeitungen «Die Welt» und «Welt am Sonntag» in Print, Digital und TV unter einem Namen, wie der Sender in Berlin mitteilte. Die Namensänderung wurde seit vergangenem Jahr vorbereitet. Das Medienhaus Axel Springer («Bild», «Die Welt») hatte N24 Ende 2013 gekauft. Bei «Welt» und «Welt am Sonntag» ändert sich im Namen nichts, auch der Doku-Kanal N24 Doku heißt weiter so. Berlin - Der Nachrichtensender N24 heißt jetzt Welt. (Politik, 18.01.2018 - 10:56) weiterlesen...

Auszeichnung - Jan Josef Liefers erhält Hans-Rosenthal-Ehrenpreis. Jetzt wird der Schauspieler für sein humanitäres Engagement geehrt. Das Preisgeld will er spenden. Seit vielen Jahren ist Jan Josef Lievers sozial engagiert. (Unterhaltung, 18.01.2018 - 07:56) weiterlesen...