Berlin, Deutschland

Eine Frau wird tot in ihrer Wohnung gefunden, am Tatort stellen Beamte eine Kettensäge, Werkzeuge und brennbare Flüssigkeit fest.

06.01.2023 - 11:05:11

Frau tot in Wohnung gefunden - Kettensäge sichergestellt

Eine Frau wird tot in einer Berliner Wohnung gefunden, ein Mann ist schwer verletzt. Der 52-Jährige wird seit Stunden im Unfallkrankenhaus Berlin operiert. Er habe schwerste Verletzungen im Gesicht, etwa Jochbeinbrüche, sagte die Sprecherin des Unfallkrankenhauses, Angela Kijewski, auf Nachfrage. Auch an Hand und Arm sei er verletzt. Er werde von einem großen chirurgischen Team betreut. Aktuell werde davon ausgegangen, dass er überlebt. Er werde nach der Operation intensivmedizinisch betreut.

Bei dem Vorfall in der Nacht auf Freitag wurde eine 52-Jährige in ihrer Wohnung in Lichtenberg getötet. Verdächtigt wird ein 34-Jähriger, der am Tatort festgenommen wurde. Auch er kam mit Verletzungen zunächst in ein Krankenhaus. Vor Ort wurde unter anderem eine Kettensäge sichergestellt.

Es sind noch viele Fragen offen

Bei dem Tatverdächtigen soll es sich um einen Nachbarn des Todesopfers handeln. Tatort ist laut Polizeisprecher die Wohnung der Frau und Teile des Hausflurs in dem großen Mehrfamilienhaus an der Paul-Zobel-Straße. Direkte Nachbarn mussten dem Sprecher zufolge am Morgen in ihren Wohnungen bleiben, da im Flur Spuren gesichert wurden. Die 52-Jährige erlag noch vor Ort ihren Verletzungen.

In der Wohnung des 34-Jährigen wurde zudem ein Gegenstand untersucht. Dem Polizeisprecher zufolge bestand der Verdacht, dass es sich um eine «unkonventionelle Brand- und Sprengvorrichtung» handelte. Dieser Verdacht habe sich aber nicht bestätigt, es habe sich letztlich um einen harmlosen Gegenstand gehandelt. Da der Tatverdächtige selbst verletzt war, wurde er zunächst in ein Krankenhaus gebracht.

Der Vorfall ereignete sich in einer Gegend mit vielen Hochhäusern. Wie ein dpa-Reporter vor Ort berichtete, gaben viele Anwohner an, das Opfer nicht gekannt zu haben. Ein Anwohner berichtete, dass er sie ab und an mit ihrem Hund getroffen habe.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Käufer greifen wieder mehr zu günstigem Obst und Gemüse. Auch bei Obst und Gemüse sind die Käufer deshalb preisbewusster. Die Aussichten für Verbraucher sind aus Branchensicht aber nicht schlecht. Einkaufen ist deutlich teurer geworden. (Wirtschaft, 08.02.2023 - 08:11) weiterlesen...

Wahlleiter: Berliner Wiederholungswahl wird funktionieren. Der Landeswahlleiter gibt letztmalig Einblicke in die Vorbereitung. Nun ist es also bald soweit: Gut 16 Monate nach der Pannen-Wahl will Berlin die Schmach tilgen. (Politik, 07.02.2023 - 13:55) weiterlesen...

Nach Todesfahrt vom Berliner Ku'damm startet der Prozess. Ein Auto rast in Fußgängergruppen. Nun kommt es zum Prozess. Das Areal zwischen Gedächtniskirche und Luxuskaufhaus KaDeWe in Berlin wird Schauplatz eines schrecklichen Ereignisses. (Unterhaltung, 07.02.2023 - 07:45) weiterlesen...

Klimaaktivisten blockieren Straßen in mehreren Städten. Die Störaktionen sorgten mancherorts für Staus. Es kam zu Auseinandersetzungen mit Autofahrern. In mehreren Städten haben Klimaaktivisten Autobahnausfahrten blockiert. (Politik, 06.02.2023 - 10:16) weiterlesen...

Eine Schwerverletzte nach Brand in Pflegeeinrichtung. Es gibt mehrere Verletzte. In einem Patientenzimmer in einem Pflegeheim in Berlin bricht ein Brand aus. (Unterhaltung, 05.02.2023 - 16:42) weiterlesen...

Trauer um Regisseur Jürgen Flimm. Nun ist der Regisseur und vielfache Intendant Jürgen Flimm gestorben. Gewürdigt wird er auch mit schwarzer Fahne. Er war international aktiv und einer der maßgeblichen Regisseure im deutschen Sprachraum. (Unterhaltung, 05.02.2023 - 11:32) weiterlesen...