Sch├╝sse, N├╝rnberg

Ein Mann tot, ein weiterer schwer verletzt: Mitten in N├╝rnberg sind am im Oktober auf offener Stra├če Sch├╝sse gefallen.

28.01.2023 - 21:49:18

Sch├╝sse in N├╝rnberg: Verd├Ąchtiger in Italien festgenommen. Der Tatverd├Ąchtige ist jetzt gefasst.

Nach t├Âdlichen Sch├╝ssen vor einem N├╝rnberger Restaurant im Oktober vergangenen Jahres ist der Tatverd├Ąchtige im italienischen Rimini festgenommen worden. Einen entsprechenden Bericht der ┬źBild┬╗-Zeitung best├Ątigte eine Sprecherin der Polizei N├╝rnberg am Samstagabend, ohne weitere Details zu nennen. Wie die Ermittler am Abend in einer Mitteilung schrieben, wurde der Mann bereits am Donnerstag gefasst. Am Montagvormittag wollen demnach Polizei und Staatsanwaltschaft gemeinsam in einer Pressekonferenz ├╝ber den Fall informieren.

Der 28-J├Ąhrige soll im Oktober vor einem Restaurant in der N├╝rnberger S├╝dstadt auf zwei andere M├Ąnner geschossen haben. Diese kamen schwer verletzt ins Krankenhaus, wo einer der beiden starb. Der Verd├Ąchtige befand sich seitdem auf der Flucht. Die Polizei suchte mit einem Haftbefehl nach dem ihr namentlich bekannten t├╝rkischen Staatsangeh├Ârigen.

Belohnung von 10.000 Euro

Die Polizei gr├╝ndete Anfang November eine Sonderkommission (Soko), um den Sch├╝tzen zu finden. Mitte Januar wandte sie sich erneut mit einen Fahndungsaufruf an die Bev├Âlkerung. Die Ermittler ver├Âffentlichten auch ein neues Foto des mutma├člichen Todessch├╝tzen und setzten eine Belohnung von 10 000 Euro aus. Zudem berichtete die ZDF-Sendung ┬źAktenzeichen XY... ungel├Âst┬╗ ├╝ber den Fall. ┬źEs sind einige wenige Hinweise eingegangen. Zwei Hinweisen wird jetzt nachgegangen┬╗, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft vor rund zehn Tagen. Eine hei├če Spur sei aber nicht darunter.

@ dpa.de