Berlin, Deutschland

Ein Mann erscheint bei der Polizei und sagt, dass er einen anderen Mann getötet habe.

24.07.2022 - 16:10:40

Mann kommt nach Tötungsdelikt in Entziehungsanstalt. Tatsächlich wird die Leiche gefunden. Bei der Tat war offenbar Alkohol im Spiel.

Nach dem gewaltsamen Tod eines 57-jährigen Mannes in Berlin-Friedrichshain wird der mutmaßliche Täter vorläufig in einer Entziehungsanstalt untergebracht.

Ein Richter habe das angeordnet, weil bei der Tat Alkohol im Spiel gewesen sei und eine Schuldunfähigkeit des 37-Jährigen nicht ausgeschlossen werden könne, teilte die Staatsanwaltschaft am Sonntag mit.

Die Leiche des 57-Jährigen war am frühen Samstagmorgen in seiner Wohnung in der Singerstraße gefunden worden. Zuvor war der mutmaßliche Täter beim Polizeiabschnitt 26 erschienen und hatte erklärt, dass er vor zwei Wochen einen Mann getötet habe, der Mieter der fraglichen Wohnung war.

Wie die Staatsanwaltschaft nun weiter mitteilte, wurde das Opfer mit Messerstichen getötet. Den Ermittlungen zufolge kannten sich beide Männer und trafen sich ab und zu. Am Tattag sei der 37-Jährige nach bisherigen Erkenntnissen in die Wohnung des 57-Jährigen eingebrochen, um seine Geldbörse zu stehlen. Das zunächst schlafende Opfer wachte dabei auf, worauf es zu der Auseinandersetzung mit tödlichem Ausgang kam.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Gladbach erobert Tabellenführung - Hertha weiter sieglos. Die Fußball-Bundesliga erlebt einen munteren Auftakt in den 3. Spieltag. Borussia Mönchengladbach erobert vorübergehend die Tabellenführung, doch auch die Herthaner enttäuschen nicht. Gladbach erobert Tabellenführung - Hertha weiter sieglos (Sport, 19.08.2022 - 22:28) weiterlesen...

Rachethriller mit Galgenhumor: Jella Haase spielt «Kleo». Die Netflix-Serie «Kleo» siedelt diesen Plot in der ehemaligen DDR an. Die Rechnung geht auf. In Filmen wie «Nikita» oder «Wer ist Hanna» werden junge Frauen zur Auftragskillerin ausgebildet. (Unterhaltung, 19.08.2022 - 10:53) weiterlesen...

Linke geht bei Protest gegen Ampel auf Distanz zur AfD Die Linke will in einem «heißen Herbst» möglichst viele Menschen gegen die Energiepolitik der Regierung auf die Straße bringen. (Politik, 18.08.2022 - 16:56) weiterlesen...

Europäischer Filmpreis: Andreas Dresen in der Vorauswahl. Bush» gleich doppelt ausgezeichnet worden. Jetzt hat Dresens Tragikomödie auch Chancen beim Europäischen Filmpreis. Aber die Konkurrenz ist groß. Bei der Berlinale ist «Rabiye Kurnaz gegen George W. (Unterhaltung, 18.08.2022 - 15:33) weiterlesen...

Prägende Russland-Erfahrung eint Farke und Schwarz. Anfang des Jahres steckten beide als Trainer in Russland plötzlich in einer Ausnahmesituation. Daniel Farke und Sandro Schwarz sind die Hoffnungsträger bei Borussia Mönchengladbach und Hertha BSC. (Sport, 18.08.2022 - 14:38) weiterlesen...

Forstamt zu Brand im Grunewald: «Wald kann damit umgehen». Der Brand im Grunewald dürfte erhebliche Schäden verursacht haben. Das Landesforstamt ist dennoch optimistisch. Lodernde Flammen, Rauchsäulen und gesperrte Straßen - mittendrin ein Munitionsdepot. (Unterhaltung, 18.08.2022 - 09:20) weiterlesen...