Kultur, Kino

Die Schauspielerinnen Karoline Herfurth und Suzanne von Borsody fordern gleiche Bezahlung für Männer und Frauen in der Filmbranche.

04.02.2018 - 07:32:29

Herfurth und von Borsody fordern gerechte Bezahlung in Filmbranche

Der "Bild am Sonntag" sagte Herfurth: "Männer sind immer noch mächtiger als Frauen. Das ist aber ein gesamtgesellschaftliches Phänomen und in jeder Branche spürbar, nicht nur beim Film. Das merkt man bei der Bezahlung. Es gibt Frauen- und Männergagen."

Suzanne von Borsody fordert daher: "Das muss sich ändern. Bezahlt uns endlich wie die Männer!" Erklären kann sich die Schauspielerin die Gagenunterschiede durch Angebot und Nachfrage. Von Borsody: "Es gibt einfach mehr gute Schauspielerinnen als Schauspieler. Jedoch gibt es mehr gute Männer- als Frauenrollen. Das war schon immer so."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!